02.01.2013 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Erst zur Siegermannschaft entwickeln

Vertragsgespräche mit Löw erst nach der WM-Quali

Auch ohne großes Turnier geht Joachim Löw mit ehrgeizigen Plänen ins neue Jahr, das für den Bundestrainer schon ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien steht. "Wir wollen uns bereits einstimmen auf 2014", verkündete Löw zum Jahreswechsel.

Anzeige


DPA

München Mit den richtigen Lehren aus dem zurückliegenden Jahr mit der großen EM-Enttäuschung gegen Italien möchte der 52-Jährige sein junges Team um Kapitän Philipp Lahm endlich zur Titelreife führen. "Unsere Fußball-Könner müssen sich noch mehr zu einer Siegermannschaft bei einem Turnier entwickeln", lautet Löws zentrale Forderung für das Übergangsjahr 2013.

Artikelbild: Vertragsgespräche mit Löw erst nach der WM-Quali Vertragsgespräche sind für Bundestrainer Löw noch kein Thema. Foto: dpa

Mit zehn Punkten aus vier Spielen führt die DFB-Auswahl die Gruppe C vor dem schärfsten Konkurrenten Schweden an. Am 15. Oktober könnte es im letzten WM-Qualifikationsspiel in Stockholm sogar zu einem heißen Endspiel um Platz eins und das direkte Ticket nach Brasilien gehen. "Wir wollen natürlich vermeiden, dass wir dann noch unter Druck stehen", sagte Löw.

Eine vorzeitige Verlängerung seines 2014 auslaufenen Vertrages steht für ihn zunächst nicht auf der Agenda: "Vor Ende 2013 wird es keine Gespräche geben. Dazu gibt es auch keine Veranlassung. Erst einmal wollen wir uns für die WM in Brasilien qualifizieren." Die Planungen für das Turnier in Südamerika sind beim DFB längst angelaufen. Noch ist die WM vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 Zukunftsmusik. Aber sie wird schon jetzt das Handeln von Löw prägen. "Wir wollen wieder angreifen", kündigte Löw an, der noch viel Potenzial bei Götze, Reus, Kroos und Co. sieht: "Diese junge Mannschaft ist noch nicht am Zenit. Wir werden die Dinge so vorbereiten, dass wir 2014 absolut konkurrenzfähig sind." Spanien soll dann entthront werden.

02.01.2013 - 08:30 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Umfrage

Wir filmen, die Fans entscheiden, welches Spiel: Wöchentlich schlagen wir während der Saison Amateur-Partien aus der Region vor. Die Abstimmung läuft von Freitag, 6 Uhr, bis Dienstag, 14 Uhr. Welcher Kick soll als Video-Zusammenfassung (für 15 Cent) bei tagblatt.de zu sehen sein?



Männer Landesliga: FC Rottenburg - TuS Metzingen 26 19%
 
Bezirksliga: SV Wurmlingen - TSV Dettingen/Ro. 42 30%
 
Kreisliga A2 (Nördlicher Schwarzwald): SV Felldorf - SV Wachendorf II 9 7%
 
Kreisliga B4: SF Dußlingen - TV Belsen 12 9%
 
Kreisliga B5: SV Seebronn - SV Hailfingen 49 35%
 
Die TAGBLATT-Sport-Redaktion bloggt
Artikelbild: Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Es gibt so einiges, was auf dem Notiz-Block steht, aus verschiedensten Gründen aber nicht im Blatt landet. Dafür gibt es jetzt den Schwitzkasten, den ersten Blog zum Regionalsport in Tübingen und Umgebung - mit Videos, Bildern und Euren Kommentaren.

Heimspiel der Tigers

Panorama mit 550 Megapixeln

Ein hochauflösendes Panorama aus 60 Einzelbildern mit einer Auflösung von 550 Millionen Pixeln von TAGBLATT-Fotograf Ulrich Metz zeigt das Heimspiel der Erstliga-Basketballer Walter Tigers gegen die Brose Baskets Bamberg. Achtung: Lange Ladezeiten!

Die Woche im Rückklick
Artikelbild: Elf Menschen zur Behandlung in die Klinik

Wissen, was war

Die Woche vom 23. bis 29. August: Streit um Boris Palmer, Feuer in der Melanchthonstraße und eine peinliche Verwechslung

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion

Aktive Singles auf
date-click