26.02.2013 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Stuttgart

Deutsche Tennis-Damen spielen in Stuttgart gegen Serbien

Die deutschen Tennis-Damen spielen wie erwartet in Stuttgart gegen Serbien um den Aufstieg in die Fed-Cup-Weltgruppe.

Anzeige


dpa

Stuttgart. Wie der Deutsche Tennis Bund (DTB) am Dienstag mitteilte, findet die Begegnung am 20. und 21. April in der Porsche-Arena statt. In der Woche danach steht an gleicher Stelle das topbesetzte WTA-Turnier auf dem Programm, weshalb Stuttgart schon aus logistischen Gründen von Beginn an als Favorit für die Austragung galt.

Artikelbild: Deutsche Tennis-Damen spielen in Stuttgart gegen Serbien Rittner freut sich auf das Turnier in Stuttgart. Foto: F. Kraufmann/Archiv dpa

«Wir haben uns in Stuttgart immer sehr wohl gefühlt», sagte Teamchefin Barbara Rittner. Im vergangenen Jahr verlor das deutsche Team in der baden-württembergischen Landeshauptstadt allerdings gegen Australien und musste den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Doch davon will sich die DTB-Auswahl nicht beirren lassen. «Unser Ziel ist der Aufstieg, auch wenn es gegen Serbien nicht leicht wird. Die Bedingungen in Stuttgart sind einfach optimal», sagte Rittner.

Die deutsche Mannschaft hatte Anfang Februar im ersten Relegationsspiel in Frankreich mit 3:1 gewonnen. Wer Mitte April für Deutschland spielt, steht noch nicht fest. Nach derzeitigem Stand könnten die in Limoges verletzt fehlenden Angelique Kerber und Andrea Petkovic ins Team von Rittner zurückkehren. Auch Mona Barthel, die gegen Frankreich verzichtet hatte, hat ihre Bereitschaft erklärt.

26.02.2013 - 12:35 Uhr | geändert: 26.02.2013 - 14:04 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Umfrage

Die Vereine TSG Tübingen und SV 03 Tübingen sind Nachbarn in der Europastraße und immer wieder Liga-Konkurrenten auf dem Fußballplatz. Gemeinsam könnten die Fußballer von  SV 03 und TSG womöglich mehr erreichen. Was halten Sie von einer solchen Fusion?



Klasse. Eine einzige starke Tübinger Fußballmannschaft könnte in höheren Ligen mitkicken. 91 65%
 
Unsinn. Die Konkurrenz der Tübinger Teams ist eine schöne Tradition, die bewahrt werden muss. 49 35%
 
Die TAGBLATT-Sport-Redaktion bloggt
Artikelbild: Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Es gibt so einiges, was auf dem Notiz-Block steht, aus verschiedensten Gründen aber nicht im Blatt landet. Dafür gibt es jetzt den Schwitzkasten, den ersten Blog zum Regionalsport in Tübingen und Umgebung - mit Videos, Bildern und Euren Kommentaren.

Heimspiel der Tigers

Panorama mit 550 Megapixeln

Ein hochauflösendes Panorama aus 60 Einzelbildern mit einer Auflösung von 550 Millionen Pixeln von TAGBLATT-Fotograf Ulrich Metz zeigt das Heimspiel der Erstliga-Basketballer Walter Tigers gegen die Brose Baskets Bamberg. Achtung: Lange Ladezeiten!

Die Woche im Rückklick
Artikelbild: 51-Jähriger wird in Altingen von einer Kreuzotter gebissen

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 18. Juli:Weltmeister-Jubel, Interview mit Die Partei-Stadtrat und ein mysteriöser Schlangenbiss

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion

Aktive Singles auf
date-click