per eMail empfehlen


   

Ende der Niederlagen-Serie

Der TV Rottenburg siegt 3:1 gegen VCO Berlin

Es hat einige Mühe gekostet, doch am Ende feierte Volleyball-Erstligist TV Rottenburg einen 3:1 (17:25, 25:12, 25:19, 27:25)-Sieg gegen die Junioren-Nationalmannschaft vom VC Olympia Berlin.

Anzeige


tol

1300 Zuschauer, unter ihnen Landes-Verkehrsminister Winfried Hermann im roten Rottenburger Fan-Trikot, sahen somit nach sechs Niederlagen das Ende der Rottenburger Negativ-Serie.

Einen ausführlichen Bericht mit einer Einzelkritik der Rottenburger Spieler lesen sie in der Donnerstags-Ausgabe des SCHWÄBISCHEN TAGLATTs.

23.01.2013 - 22:32 Uhr | geändert: 25.01.2013 - 10:03 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Umfrage
Die TAGBLATT-Sport-Redaktion bloggt
Artikelbild: Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Es gibt so einiges, was auf dem Notiz-Block steht, aus verschiedensten Gründen aber nicht im Blatt landet. Dafür gibt es jetzt den Schwitzkasten, den ersten Blog zum Regionalsport in Tübingen und Umgebung - mit Videos, Bildern und Euren Kommentaren.

Heimspiel der Tigers

Panorama mit 550 Megapixeln

Ein hochauflösendes Panorama aus 60 Einzelbildern mit einer Auflösung von 550 Millionen Pixeln von TAGBLATT-Fotograf Ulrich Metz zeigt das Heimspiel der Erstliga-Basketballer Walter Tigers gegen die Brose Baskets Bamberg. Achtung: Lange Ladezeiten!

Die Woche im Rückklick
Ganz schön zu kämpfen hatten die Tübinger Feuerwehrleute in der Nacht zum Montag, um die ...

Wissen, was war

Die Woche vom 16. bis 22. August: Brennender Triebwagen, neue Hürden für Asylbewerberunterkunft und die große Tübinger Umweltzone

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion

Aktive Singles auf
date-click