per eMail empfehlen


   

Kommentar

Die Altstadt auftauen!

Jetzt geht es also doch weiter an der Blauen Brücke. Türmer Ulf Siebert wird seine Musiklounge sogar vergrößern. Es scheint so, als hätten all jene recht, die die jüngste Debatte ums siechende Nachtleben in Tübingen einmal mehr zu einer regelmäßig wiederkehrenden Scheindiskussion erklärten.

Anzeige


Matthias Stelzer

Tatsächlich ist der Erhalt des „Blauen Turms“ für die strauchelnde Ausgehstadt Tübingen nicht mehr und nicht weniger als eine Verschnaufpause. Zeit, um zu überlegen, wie es weitergehen kann mit dem Nachtleben in einer Kommune, die immerhin 27.000 meist junge Studierende hat. Klar ist, wenn Tübingen seinen Ruf als attraktive Uni-Stadt behalten und im Wettstreit um den Gastroumsatz in der Region bestehen will, muss die Suche nach zusätzlichen Clubstandorten und Adressen für modernere Gastronomie-Konzepte in der Altstadt weitergehen.

Warum das so ist, zeigt der Blick nach Stuttgart, nach Reutlingen oder im Uni-Vergleich auch nach Heidelberg und Freiburg. Überall dort ist den Städten gelungen, spezielle Ausgeh-Quartiere zu schaffen, attraktive Anlaufstellen fürs junge Publikum eben. In der Theodor-Heuss-Straße oder am „Hans-im-Glück-Brunnen“ in Stuttgart oder in der Oberamteistraße in Reutlingen trifft man die Tübinger inzwischen in Scharen. Eine Tatsache, die Tübingen viel Gastroumsatz entzieht.

Jetzt lässt sich eine Theodor-Heuss-Straße selbstverständlich nicht einfach gen Süden versetzen. Und selbst wenn man wollte, wäre es nicht einfach, Tübingen eine eigene „Schinkenstraße“ zu verpassen. Aber einzelne Altstadt-Straßenzüge (beispielsweise Kornhausstraße oder Ammergasse), in denen jetzt schon Gastronomie ansässig ist, könnte man durch die Konzessionierung neuer Kneipen stärken.

Auf beschränkte Zeit angelegte Gastronomie statt 99-Cent-Läden und Leerstand – mit diesem Konzept haben andere Kommunen gute Erfahrungen gemacht. Im Herzen Tübingens vereitelt dies aber die Altstadtsatzung. 1989 als „Bebauungsplan Altstadt“ verabschiedet, soll sie Wohnnutzung im Zentrum der Stadt gewährleisten. Eine „Neuerrichtung und Erweiterung von Schank- und Speisewirtschaften sowie die Neuerrichtung von Einrichtungen zur Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr auf der Straße“ schließt sie in ihrem Geltungsbereich aus.

Das bedeutet, dass das Kneipenangebot in der Altstadt Ende der 80er-Jahre eingefroren wurde. Die Pachtpreise für Gastronomieflächen werden – dank ordentlicher Nachfrage und fehlenden Möglichkeiten – unnatürlich hoch gehalten. Für eine junge Stadt, die gut vom regelmäßigen Wechsel ihrer (Zweitwohnsitz-)Bevölkerung lebt, ist das kein guter Zustand. Tübingen muss trotz der positiven Entwicklung an der Blauen Brücke weiter über seine Rolle als junge (Ausgeh-)Stadt debattieren – Risiken und Nebenwirkungen inklusive. Im Klartext heißt das: Auch wenn es viele Bewohner anders sehen, darf der Bebauungsplan von 1989 dabei kein Tabu sein. Im Zweifel muss man die Altstadt sogar auftauen!

28.12.2012 - 08:30 Uhr | geändert: 28.12.2012 - 15:02 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

25 Jahre Fantastische Vier: Das Konzert in Bildern

Großdemo gegen Primatenversuche

Weihnachtsbasar in Taipeh

Basketball: Alba schlägt Tigers mit 90:68

Gasexplosion in der Dußlinger Merianrealschule

Freihandelsabkommen ja oder nein?

Turner-Weihnachtszirkus der Spvgg Mössingen

Tübinger Weihnachtsmarkt 2014

Montagsdemo: 500 Mal gegen Hartz IV

Das Ammertal - Refugium für seltene Tiere

SSC Tübingen schlägt Altingen 3:2

2670 Starter beim Tübinger Nikolauslauf

TVR fordert Serienmeister vom Bodensee

Die Chocolart lockt Schokofans nach Tübingen

Die Bambam-Band lädt zum Nikolaus-Benefiz-Konzert

Sepp Buchegger: Advent Advent 2014

Talheim unterliegt Frommenhausen 0:3 Millipay Micropayment

Basketball: Tübingen unterliegt Göttingen

Sepp Buchegger
Advent Advent 2014

Advent Advent: Im Dezember lässt sich TAGBLATT-Zeichner Sepp Buchegger täglich ein neues kleines Gemälde zum Lokalgeschehen in der Vorweihnachtszeit einfallen.

Bilder für einen guten Zweck
Bild 6: DTK vor dem Rottenburger Abendhimmel

Diese Unikate von Dieter Thomas Kuhn verkauft TAGBLATT-Fotograf Uli Metz für einen guten Zweck: Er will damit seinen schwer erkrankten Bühler Fotografen-Kollegen Kurt Henseler unterstützen.

Zonta-Kalender

Gewinn-Nummern des Tages

Montag, 22. Dezember

  • Truffner Party- und Buffet-Service 2453, 1528
  • Reefs Drinks, Food u. Relax 1189
  • Amasia Wohnkultur u. Accessoires 1030, 2511

Alle Gewinn-Nummern

 andlung GmbH   Wilhelmstr. 12   72074 Tübingen T.07071/9201-0
Anzeige


Tagblatt-Jugendredaktion
Artikelbild: Serviceboxbilder

 

Mindestens einmal die Woche taucht Hannes Nedele im Dschungel ab und spielt Tarzan.


Der elfjährige Wannweiler hat die Hauptrolle des aktuellen Disney-Musicals im Stuttgarter SI-Zentrum.


Die ganze Seite im TAGBLATT

Hintergrund, Reportage, Dokumentation

Mittwoch, 17. Dezember: Keine Debatte hat das Selbstverständnis der Wissenschaftler in den vergangenen Jahren so erschüttert wie die Kritik an den Affenversuchen am Max-Planck-Institut und an der Universität Tübingen. Forschern wird Grausamkeit unterstellt, Tierschützern Ignoranz gegenüber menschlichem Leid. Nach der Großdemo im September mobilisieren die Tierschützer zu einer weiteren Protestveranstaltung am Samstag, 20. Dezember. Im Vorfeld beziehen im TAGBLATT zwei Befürworter der Versuche und eine Tierethikerin Position. 


Viele Sonderseiten des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTs erscheinen nur für Abonnenten in der gedruckten Zeitung und im E-Paper. Einzelexemplare gibt es am Kiosk oder zum Nachkaufen im TAGBLATT-Foyer.

Mindestens einmal die Woche taucht Hannes Nedele im Dschungel ab und spielt Tarzan.


Der elfjährige Wannweiler hat die Hauptrolle des aktuellen Disney-Musicals im Stuttgarter SI-Zentrum.


Umfrage

Wir filmen, die Fans entscheiden, welches Spiel: Wöchentlich schlagen wir während der Saison Amateur-Partien aus der Region vor - nicht immer nur aus den Fußball-Ligen. Die Abstimmung läuft von Freitag, 6 Uhr, bis Dienstag, 14 Uhr. Welche Begegnung soll als Video-Zusammenfassung (für 15 Cent) bei tagblatt.de zu sehen sein?



Fußball-Landesliga Männer: TB Kirchentellinsfurt – VfB Bösingen 8 6%
 
Fußball-Bezirksliga Männer: SV 03 Tübingen – TSV Hirschau 30 22%
 
Fußball-Bezirksliga Männer: TSV Gomaringen – TV Derendingen 12 9%
 
Fußball-Kreisliga A3 Männer: SSC Tübingen – TSV Altingen 79 57%
 
Fußball-Verbandsstaffel A-Junioren: FC Rottenburg – TSG Young Boys Reutlingen 8 6%
 
Das Business-Magazin

Wirtschaft im Profil

Um Karrierechancen als Teilzeitler und die manchmal nicht einfache Trennung von Job und Kinderbetreuung geht es in der Titelstory des aktuellen Business-Magazins Wirtschaft im Profil.

Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
So funktioniert das mit dem Artikelkauf
Artikelbild: Serviceboxbilder

Fragen und Antworten zum Online-Bezahlsystem

Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Die TAGBLATT-Sport-Redaktion bloggt
Artikelbild: Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Wir nehmen Euch in den Schwitzkasten

Es gibt so einiges, was auf dem Notiz-Block steht, aus verschiedensten Gründen aber nicht im Blatt landet. Dafür gibt es jetzt den Schwitzkasten, den ersten Blog zum Regionalsport in Tübingen und Umgebung - mit Videos, Bildern und Euren Kommentaren.

Die Woche im Rückklick
Artikelbild: Gasexplosion an der Dußlinger Realschule auf dem Höhnisch

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. Dezember: Gasexplosion an Schule, Kaya Yanar in der Kinderklinik und ein hungriger Dieb

Anzeige


Anzeige


Single des Tages
date-click