per eMail empfehlen


   

Reutlingen

Peugeot-Mayer gerettet

Das Reutlinger Autohaus Friedrich Mayer ist gerettet, 37 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Zwölf Mitarbeitern wurde die Kündigung ausgesprochen.

Anzeige


 

Reutlingen. Das Autohaus hatte im Oktober einen Antrag auf Zahlungsunfähigkeit gestellt, gestern meldete Insolvenzverwalter Holger Leichtle den Verkauf des Unternehmens an die Auto-Bebion-Gruppe in Magstadt. Das 1966 gegründete Peugeot-Autohaus, das auch Opel-Vertragshändler ist, hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 17 Millionen Euro erzielt, war am September aber nicht mehr in der Lage, Löhne und Gehälter auszuzahlen. Nachdem das Amtsgericht Tübingen Holger Leichtle zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt hatte, wurden Vertrieb und Service weitergeführt.

Bei Auto-Bebion in Magstadt handelt es sich, laut Leichtle, um einen branchenerfahrenen, strategischen Investor. Mit seinen fünf Standorten sei das familiengeführte Unternehmen einer der größten Peugeot-Händler in Deutschland, das sich durch die Übernahme in seiner Marktposition gestärkt sehe. Zwölf Mitarbeiter haben gestern ihre Kündigung erhalten. Ihre Arbeitsplätze habe man nicht mehr retten können, sagte Leichtle gestern im Gespräch mit dem TAGBLATT. bus

01.12.2012 - 08:30 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Bernd Haug wird Bürgermeister in Kirchentellinsfurt

Boris Palmer als Tübinger OB wiedergewählt

Volleyball-Bundesliga: TV Rottenburg - TSV Herrsching 3:1

Himmel & Erde - Kloster- und Naturparkmarkt Bebenhausen

Wählen gehen - Projektion am Tübinger Schimpfeck

Dies Universitatis zum Wintersemesterbeginn 2014

Vera Staiger gewinnt das Sing-and-Win-Finale

Explosiver Braunkohlestaub verteilte sich unter Hochdruck

Explosiver Braunkohlestaub beim Nehrener Asphaltmischwerk

Video vom Tübinger Fußball-Derby: TSG II gegen SV 03 II Millipay Micropayment

Schwarze Serie hält: Tigers verlieren gegen Bamberg

Whisky oder Wurst gefällig? Eindrücke vom Regionalmarkt

Jubel und Buhrufe beim Tübinger Entenrennen

Wehr und Rettungsdienst proben den Ernstfall

Tagblatt-Podium zur OB-Wahl

Die neue Orgel der Weggentalkirche

Tagblatt-Podium Teil 5: Publikumsfragen

Tagblatt-Podium Teil 4: Palmer und Soltys

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Die Woche im Rückklick
Die Expansion von Osiander kostet viel Zeit: Mit-Geschäftsführer Christian Riethmüller zieht sich ...

Wissen, was war

Die Woche vom 11. bis 17. Oktober: Unfallflucht-Ermittlung gegen Boris Palmer, Prügelei bei Jugend-Spiel, Riethmüller-Rückzug beim HGV

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0