Artikelbild: Manche Anwendungen gehen sogar heimlich einkaufen

Wenn die App Daten stiehlt

Manche Anwendungen gehen sogar heimlich einkaufen

Mit falschen Apps versuchen Cyberkriminelle etwas von der riesigen Datenmenge abzugreifen, die Nutzer versenden. Darunter wird sich schon irgendetwas finden, das sich zu Geld machen lässt, so ihr Kalkül. weiterlesen
Artikelbild: "The Amazing Spiderman 2" ist ein Action-Abenteuer mit Super-Sound und mäßiger Grafik

Geschmeidig durch Manhattan Schwingen

"The Amazing Spiderman 2" ist ein Action-Abenteuer mit Super-Sound und mäßiger Grafik

Es gibt sie noch, die "Versoftungen" von Blockbustern. Obwohl sich gezeigt hat, dass Massen in den Kinos kein Garant für erstklassige Spiele sind. weiterlesen

Chips und Tricks

Tipps für User

... weiterlesen

Virtuelles Geld

Kunden binden sich zu sehr an einen Anbieter

Virtuelle Währungen von Onlinehändlern sollen das Bezahlen vereinfachen - sie haben für Kunden aber nicht nur Vorteile. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. weiterlesen

Chips und Tricks

RANDNOTIZ: Unerfüllte Verheißungen

Es ist noch nicht lange her, dass man sich im Elektronikmarkt den Kopf darüber zerbrach, ob ein Fernseher mit HD ready reicht oder ob es Full HD sein muss. Heute soll man bereits schauen, ob es nicht ein UHD-Schnäppchen gibt. weiterlesen
Artikelbild: Für die Grundausstattung eines Rechners gibt es kostenfreie Angebote im Internet

Gute Software muss nicht teuer sein

Für die Grundausstattung eines Rechners gibt es kostenfreie Angebote im Internet

Auf einen neuen Rechner gehört erst einmal eines: Software. Für die Grundausstattung muss der Nutzer oft nicht einmal zahlen. weiterlesen

Pause für die Augen

Programm erinnert an nötige Ruhephasen

Verspannungen im Nacken und Rückenleiden: Viele die lange vor dem Monitor arbeiten, kennen dies gut. Dass auch die Augen harte Arbeit leisten, gerät oft in Vergessenheit. weiterlesen

Test in "Chip"

WhatsApp bietet besten Komfort

Seit der Übernahme von WhatsApp durch Facebook suchen immer mehr Nutzer aus Datenschutzgründen nach anderen Diensten. Die eine Alternative zu WhatsApp gibt es aber nicht. weiterlesen
Artikelbild: Informatiker entwickeln Bauteile, die jeder selbst herstellen kann

Elektronik auf Papier

Informatiker entwickeln Bauteile, die jeder selbst herstellen kann

Schnell und preiswert: Informatiker aus Saarbrücken entwickeln Elektronik-Bauteile, die sich auf Papier drucken lassen. Künftig soll das jeder zu Hause auf seinem Tintenstrahldrucker können. weiterlesen
Artikelbild: Schöne Fotos von einem Sonnenuntergang wollen gut vorbereitet sein

Mehr als ein Schnappschuss

Schöne Fotos von einem Sonnenuntergang wollen gut vorbereitet sein

Für die einen bedeuten Sonnenuntergänge Romantik pur, für andere einen Moment zum Träumen. Aber fast immer gilt: Auf Fotos sehen sie nur halb so faszinierend aus wie in der Realität. Doch das geht besser. weiterlesen

Chips und Tricks

Die ganz persönliche Nachrichtenseite Netvibes hilft, den Überblick zu behalten

Die eigene tägliche Nachrichtenseite entwicklen - diese Möglichkeit bietet der Webdienst netvibes. Beim Bau helfen so genannte Widgets. weiterlesen

Chips und Tricks

TIPPS

Vergessene Lieder Der Streaming-Dienst Spotify bietet 20 Millionen Songs zum Anhören. Nicht alle werden abgerufen - es soll rund vier Millionen Unbeachtete geben. weiterlesen

Chips und Tricks

Zahl der Zugänge für Mobilfunk explodiert

Im kommenden Jahr wird es auf der Welt laut einer Studie erstmals mehr Mobilfunk-Anschlüsse als Menschen geben. Im ersten Quartal 2014 gab es nach Berechnungen des Netzwerk-Ausrüsters Ericsson bereits 6,8 Milliarden Mobilfunk-Verbindungen. weiterlesen
Artikelbild: Digitale Tarnkappe hilft gegen das Abgreifen von Daten

Anonym Surfen

Digitale Tarnkappe hilft gegen das Abgreifen von Daten

Um die Identität im Internet zu verbergen, nützt eine Strumpfmaske wenig, ein Anonymizer aber viel. Die Meister der Tarnung leiten Verbindungen auf eigene Rechner um, verschlüsselt Adresse und Daten. weiterlesen
Artikelbild: Bild der TV-Geräte ist heute viel schärfer - Anwendung entscheidet über Größe von Displays

Alte Abstandsregel bei Fernsehern ungültig

Bild der TV-Geräte ist heute viel schärfer - Anwendung entscheidet über Größe von Displays

Smartphones und Fernseher werden immer größer, bei Tablets und Notebooks gelten eher kleine Formate als schick. Um die richtige Größe zu finden, gibt es Faustregeln. Vieles hängt von der Anwendung ab. weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Bildergalerien und Videos

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion