02.01.2013 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Welpen ausgesetzt

Spaziergänger finden acht kleine Hunde

Den letzten Tag des Jahres 2012 wird Marion Wünn nicht so schnell vergessen können. Die Leiterin des Stuttgarter Tierheims hat an Silvester unerwarteten Zuwachs bekommen: Gegen 15.30 Uhr wurden nahe des Waldweges Kernenblickstraße im Stadtteil Sillenbuch acht ausgesetzte Welpen gefunden.

Anzeige


SWP

Stuttgart Die Hunde zweier Spaziergänger stöberten die in einem Karton eingepferchten Tiere auf.

Artikelbild: Spaziergänger finden acht kleine Hunde Mitarbeiter des Tierheims in Botnang peppeln die Tiere wieder auf. Die Die zwei Hündinnen und sechs Rüden stark abgemagert. Foto: Tierheim Stuttgart

Laut Wünn sei dies das große Glück für die kleinen Vierbeiner gewesen: "Die Welpen waren alle samt stark unterkühlt, völlig ausgehungert, verdreckt und voller Flöhe. Sie befinden sich in einem schlechten Allgemeinzustand." Die zwei Hündinnen und sechs Rüden seien bis aufs Skelett abgemagert.Die etwa fünf bis sechs Wochen alten Welpen werden nun im Tierheim in Botnang aufgepäppelt und tiermedizinisch versorgt.

An eine Vermittlung sei erst in ein paar Wochen zu denken, betont Marion Wünn. Interessenten könnten sich ab Mitte Januar melden. Wer die Tiere ausgesetzt hat, wird nun ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon: (0711) 8990-3900 entgegen oder das Tierheim unter Telefon: (0711) 656774-0 .

02.01.2013 - 08:30 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Bildergalerien und Videos

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Fuchs und Dachs in der Mörikestraße

SV Wurmlingen - TSV Dettingen 2:0 Millipay Micropayment

Hinter den Kulissen der Neckarmüllerei

Lagerhallenbrand in Pfäffingen

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Mit vielen Blumen, guten Wünschen und einigen Baustellen-Bändern wurde sie am Dienstagmorgen auf ...

Wissen, was war

Die Woche vom 5. bis zum 11. April: Zwei neue Bürgermeisterinnen und ein scheidender Richter

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion