Kommentar Nils Schmid

Vorwärtsverteidigung

Schon zum dritten Mal zieht Baden-Württembergs Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid in Personalfragen die Reißleine. Die Gründe für die Trennung vom Spitzenbeamten Daniel Rousta 2012, von Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer 2013 und nun von Amtschef Wolfgang Leidig sind unterschiedlich. weiterlesen

Stuttgart überschreitet Grenzwert bundesweit am häufigsten

Hohe Feinstaubwerte im Land

Die Feinstaubwerte im Südwesten liegen hoch. Vor allem in Stuttgart herrscht dicke Luft, andere Städte profitieren dagegen vom milden Winter. weiterlesen

Dicke Luft über Deutschland: Vielbefahrene Stuttgarter Kreuzung ist die am stärksten mit Feinstaub belastete Adresse der Republik Kommentar Feinstaub: Leidige Luftnummer

Vater von NSU-Opfer: Ex-Agent lügt

Zweifel an Aussage eines Verfassungsschützers

Dass ein Verfassungsschützer beim Kasseler NSU-Mord am Tatort war, wirft nach wie vor Fragezeichen auf. Er sagt, er habe nichts mitbekommen. weiterlesen

Leitartikel Google-Brille

Faszination und Schrecken

Wer schon dem Handy wenig abgewinnen konnte und das Smartphone erst recht verdammte, müsste jetzt damit beginnen, sich um einen Platz im Kloster zu bemühen. In der vagen Hoffnung, dass dessen stille Abgeschiedenheit vor der Informationsflut schützt, die unausweichlich auf uns zurollt. weiterlesen
Artikelbild: Gras für Schüchterne

Cannabis aus dem Automaten

Gras für Schüchterne

Cannabis aus dem Automaten? In Colorado gibt es das schon. Ein neues Angebot für Schüchterne, die Drogen peinlich finden. weiterlesen

Im Brennpunkt

Fein, aber gefährlich

Feinstaub Als Feinstaub, Schwebstaub oder englisch "Particulate Matter" (PM) bezeichnet man winzige Teilchen in der Luft. Sie sinken nicht sofort zu Boden, sondern bleiben eine Weile in der Atmosphäre. weiterlesen

"Die Russen sind da"

In der Ostukraine tobt eine Propagandaschlacht

Noch schweigen die Waffen, doch es tobt ein Krieg der Gerüchte und Falschmeldungen in der Ostukraine. Moskau und Kiew überbieten sich mit Propagandameldungen, Freund und Feind verschwimmen. weiterlesen

Kiew bittet um Blauhelme

Ukrainischer Übergangspräsident ruft Uno an - Gespannte Ruhe im Osten

In der Ostukraine bereiten sich prorussische Kämpfer auf einen möglichen Angriff ukrainischer Einheiten vor. Die EU verschärft die Sanktionen gegen Moskau. weiterlesen

Mehr Ärzte, aber viele Mediziner vor dem Ruhestand

Mangel trotz Zuwachs

Rekordzahlen bei den Ärzten - und trotzdem sind die Aussichten nicht beruhigend. Denn immer mehr Mediziner stehen vor dem Ruhestand. Auf dem Land und in der Allgemeinmedizin klaffen Lücken. weiterlesen
Artikelbild: Schwerstkranker Bouteflika will zum vierten Mal Präsident Algeriens werden

Viele junge Leute verlassen deswegen ihre Heimat

Schwerstkranker Bouteflika will zum vierten Mal Präsident Algeriens werden

Trotz seines hohen Alters und gesundheitlicher Probleme tritt Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika bei der Präsidentenwahl erneut als Favorit an. Unter den jungen Algeriern wächst aber der Unmut. weiterlesen

Hate-Slam

Wenn Leser Autoren hassen

Journalisten mit Migrationshintergrund lesen in Stuttgart rassistische Briefe von Lesern vor. Ihr Ziel: Den Hass durch Lachen entlarven. weiterlesen

Kommentar Rüstung

Ein erster Schritt

Deutsche Panzer rollen in aller Welt. Sie sind begehrt, sie stärken die Macht autoritärer Herrscher ebenso wie die Ertragslage der heimischen Rüstungsindustrie. weiterlesen

Leitartikel Börse

China wertet Frankfurt auf

Der Finanzplatz Frankfurt hat eine mächtige Aufwertung erfahren. Die Öffentlichkeit hat davon wenig Notiz genommen. weiterlesen
Artikelbild: Steckt der russische Militärgeheimdienst hinter der Revolte in der Ostukraine?

Durchtrainierte Krieger mit schwarz glänzenden Stiefeln

Steckt der russische Militärgeheimdienst hinter der Revolte in der Ostukraine?

Die Ostukraine steht am Abgrund zum Bürgerkrieg. In der Stadt Slawjansk stürmen bewaffnete Kämpfer Gebäude, vereinzelt gibt es Feuergefechte. Welche Rolle Russland dabei spielt, ist unklar. weiterlesen

Tote in Ostukraine: UN-Sicherheitsrat berät auf Wunsch Russlands über Lage in der Ukraine Kommentar Ukraine: Brandstifter Putin
Bildergalerien und Videos

Küken schlüpfen im Museum

Kiebingen: Fliegende Eier im und neben dem Korb

Der Mittelaltermarkt auf dem Thiepvalgelände

Die Welt der Alraune Siebert

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Die beiden Neuankömmlinge im Glockengebälk: Sie stehen (beziehungsweise hängen) für das ...

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 17. April: Tübinger tauchen ab, ein verdächtiger Patient und ein Glockenspiel für die Stiftskirche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion