25.01.2013 Drucken Empfehlen
 per eMail empfehlen


   

Stichwort Lehrer

Nicht jeder ist ein Beamter

Nach Angaben der Kultusministerkonferenz gibt es an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Deutschland knapp 735 000 Lehrer (Statistik 2011). Rund 200 000 von ihnen sind nach Schätzungen der Bildungsgewerkschaft GEW keine Beamten, sondern angestellt.

Anzeige


TWO

Vor allem in ostdeutschen Bundesländern sind Anstellungsverhältnisse die Regel, nicht die Ausnahme. So verbeamtet Berlin schon seit einem Jahrzehnt keine Lehrer mehr. Nur wenn ein Lehrer aus einem anderen Bundesland zuwandert, darf er seinen Beamtenstatus behalten. Auch Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern beschäftigen Lehrer nur als Angestellte.

In Baden-Württemberg, wo dagegen das Beamtenverhältnis die Regel ist, waren im Schuljahr 2011/12 nach Angaben des Kultusministeriums 92 Prozent der insgesamt 101 000 Lehrkräfte Beamte. Rund 9000 Lehrer waren Angestellte. Deren Bezahlung hat das Finanzministerium per Richtlinie geregelt, so wie in anderen Ländern.

Der 2006 vereinbarte Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) gibt für angestellte Lehrer lediglich einen Rahmen vor. Dort steht, in welcher Entgeltgruppe welches Gehalt gezahlt wird. Die Entscheidung, wer nun aber in welche Gruppe fällt, bleibt den Ländern überlassen, was zu einem Flickenteppich geführt hat.

Beispiele für Angestellte im Schuldienst sind Direkteinsteiger aus der Wirtschaft wie Ingenieure, die als wissenschaftliche Lehrkraft an Berufsschulen tätig sind. Es gibt aber auch andere Gründe, neben dem fehlenden zweiten Staatsexamen etwa auch das Lebensalter. So gilt im Südwesten für die Verbeamtung ein Höchstalter von 42 Jahren. Allerdings gibt es Ausnahmen.

25.01.2013 - 08:30 Uhr

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Handball-Bezirksliga: TV Rottenburg - TV Großengstingen (29:28) Millipay Micropayment

Basketball-Bundesliga: Tigers - Hagen

Zum letzten Mal U40

Unfall beim Museum: Sattelzug gegen Tübus

Fußball-Bezirksliga: SV 03 Tübingen - TV Derendingen 2:1 Millipay Micropayment

Frühlings- und Antiquitätenmarkt in Tübingen

TV Rottenburg - SWD Powervolleys Düren

Alle Augen zum Himmel: Die Sofi im Kreis Tübingen

Patrick Donmoyer spricht Pennsylvaanisch Deitsch

Tübinger Abiturienten zur Deutsch-Prüfung

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Umfrage

Soll beim Universitätsklinikum auf dem Schnarrenberg ein weiteres Parkhaus gebaut werden?



Ja 109 78%
 
Nein 28 20%
 
Ich weiß noch nicht 2 2%
 
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 21. bis 27. März: Partielle Sonnenfinsternis, Jettenburger Brandstifter gesteht, Laster rammt Stadtbus und Feuer in Reutlinger Hochhaus

Aktive Singles auf
date-click
Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0