Johannesburg

Oscar Pistorius randaliert in einem Club

Der südafrikanische Sprinter Oscar Pistorius (27) ist am Wochenende nach einem Handgemenge aus einem Nachtclub geschmissen worden. Der Paralympics-Star sei offenbar schwer angetrunken gewesen, schreibt die Zeitung "The Star". weiterlesen

Berlin

Für Patienten sind Ärzte oft schwer zu verstehen

Etwa jeder siebte gesetzlich Krankenversicherte hat Probleme damit, seinen Arzt zu verstehen. Das hat eine Umfrage des wissenschaftlichen Instituts der AOK (Wido) offenbart. weiterlesen

Bad Reichenhall

Brutale Attacken: Mann erschlagen, Frau verletzt

Mörderischer Überfall in dunkler Nacht: Ein Mann ist in Bad Reichenhall erschlagen worden, eine 17-Jährige wurde bei dem Gewaltverbrechen am frühen Montagmorgen schwerst verletzt. Die Polizei fahndet nach einem jungen Mann. weiterlesen

Herzfehler und deformierte Flossen

"Deepwater Horizon"-Katastrophe: Embryonen geschädigt - "Gefährliche Petrochemie"

Rohöl im Meer tötet, womit es in Berührung kommt. Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko vor vier Jahren ist deshalb eine Riesenkatastrophe. Forscher haben jetzt herausgefunden, wie das Öl genau die Fische tötet. weiterlesen
Artikelbild: "Camel Up" ist das Spiel des Jahres

Aufs richtige Kamel setzen

"Camel Up" ist das Spiel des Jahres

Ein neues Spiel des Jahres: "Camel Up" hat die Jury überzeugt. Sie zeichnete auch das beste Kennerspiel aus: "Istanbul". weiterlesen
Artikelbild: Pistorius bricht sein Schweigen auf Twitter

Johannesburg

Pistorius bricht sein Schweigen auf Twitter

Erstmals seit Monaten hat sich der wegen Mordes angeklagte südafrikanische Sprinter Oscar Pistorius via Twitter zu Wort gemeldet. Am Sonntagabend zitierte Pistorius in dem Kurzbotschaftendienst den Bibelpsalm "Nahe ist der Herr den zerbrochenen Herzen". weiterlesen

"Bring mal Colamola"

Berliner "Kiezdeutsch": Sprachtrend ist Forschern zufolge mehr als Migrantendeutsch

"Gehst du Bus oder bist du mit Auto?" Solche Sätze brauchen sich Kabarettisten gar nicht mehr auszudenken. An manchen Schulen sind sie Alltag. Sprachforscher vermuten, dass wir bald alle so reden. weiterlesen
Artikelbild: Die Bergung des Wracks ist Nick Sloanes bisher größte Aufgabe

Held der "Costa Concordia"

Die Bergung des Wracks ist Nick Sloanes bisher größte Aufgabe

Ganz Italien schaut auf den Südafrikaner Nicholas "Nick" Sloane. Er leitet das Team, das die havarierte "Costa Concordia" zum Verschrotten bringt. weiterlesen
Artikelbild: Erdrutsch in Nachterstedt vor fünf Jahren: Drei Menschen immer noch vermisst und 41 umgesiedelt

"Das Unglück wühlt alle so auf"

Erdrutsch in Nachterstedt vor fünf Jahren: Drei Menschen immer noch vermisst und 41 umgesiedelt

Mitten in der Nacht rutschen in Nachterstedt zwei Häuser in einen See. Drei Menschen sterben, 41 geben ihre Häuser auf. Das ist jetzt fünf Jahre her. weiterlesen

Die letzte Fahrt der "Costa"

Wrack des Kreuzfahrtschiffs wird für die Reise nach Genua fertig gemacht

Aufbruch zur Reise zum Schiffsfriedhof: Das, was vom havarierten Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" übrig ist, wird von zehn Schiffen zum Verschrotten nach Genua gebracht. Heute wird der Transport eingeleitet. weiterlesen
Artikelbild: Karel Gott - der Charmeur mit der goldenen Stimme wird 75

"Um die ganze Welt"

Karel Gott - der Charmeur mit der goldenen Stimme wird 75

Den tschechischen Schlagertenor Karel Gott kennt seit Hits wie "Biene Maja" oder "Einmal um die ganze Welt" jeder. Stimme und Ausstrahlung machten ihn zum "Sinatra des Ostens". Jetzt wird er 75 Jahre alt. weiterlesen
Artikelbild: TV-Dorfpolizist Horst Krause quittiert Dienst

Potsdam

TV-Dorfpolizist Horst Krause quittiert Dienst

Er heißt privat so wie vor der Kamera: Horst Krause. Seit den 90er Jahren ist er in der Krimiserie "Polizeiruf 110" zu sehen. Jetzt hört er auf. weiterlesen
Artikelbild: Polizist "nahm Tod in Kauf"

Was war das Motiv?

Polizist "nahm Tod in Kauf"

Der Polizist, der am Freitag von Kollegen erschossen worden ist, hatte familiäre Probleme. Ob das der Grund für seinen Amoklauf war, ist unbekannt. weiterlesen

Sturz aus Hotelfenster

20-Jähriger stirbt in Magaluf auf Mallorca

Ein 20-jähriger Däne ist auf Mallorca aus einem Hotelfenster gestürzt. Er war sofort tot. Jedes Jahr sterben dort junge Leute bei Stürzen vom Hotel. weiterlesen

Asbach-Bäumenheim

Blutige Stürmung: Spezialkräfte töten Kollegen

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat gestern in Nordschwaben einen um sich schießenden Polizisten getötet. Der 46-Jährige hatte sich mit privaten Waffen elf Stunden lang in seinem Haus verschanzt. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Demo gegen Antisemitismus in Tübingen

Der Erweiterungsbau am Uhland-Gymnasium ist fertig

Mahlzeit in Bildern: Natter verschlingt Kröte

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion