Artikelbild: Auf den Köter gekommen

Blick in die Welt

Auf den Köter gekommen

Mit "Kot&Köter" erscheint die erste Zeitschrift für Hundehasser. Die Zielgruppe: Postboten, Kindergärtnerinnen und Jogger. weiterlesen

Blick in die Welt

Flecken, Muster, Abdrücke

Ei-Beschaffenheit Weiße Eier eignen sich zum Färben naturgemäß besser als braune - vor allem, wenn hellere Farben gewünscht sind. Am besten verwendet man Eier, die etwa eine Woche alt sind. weiterlesen

Blick in die Welt

Herzogin Kate betört im Nautik-Look

Sie gibt immer und überall eine gute Figur ab: Beim Wettsegeln in Neuseeland hat Herzogin Kate zudem ihren Gatten Prinz William geschlagen. weiterlesen

Schokolade für eine Aussage

Fall Peggy: Anwalt des verurteilten Ulvi K. wirft Ermittlern fragwürdige Methoden vor

Eine falsche Zeugenaussage, ein angeblich falsches Geständnis und ein Angeklagter, der mit Applaus begrüßt wird: Seit gestern wird der mysteriöse Fall der spurlos verschwundenen Peggy neu aufgerollt. weiterlesen
Artikelbild: Dokumentation über Jerusalem - Ein Film mit vielen Wahrheiten

24 Stunden Wahnsinn

Dokumentation über Jerusalem - Ein Film mit vielen Wahrheiten

Ein Film über den "Wahnsinn in dieser Stadt" soll es sein, doch die Macher steckten selbst mittendrin: Am Samstag läuft auf Arte und dem Bayerische Rundfunk die Ganztagsdokumentation "24 Stunden Jerusalem". weiterlesen
Unklare Herkunft: ein weißer Punkt auf dem "Curiosity"-Foto vom Marshorizont. Foto: dpa

Das Irrlicht auf dem Mars

Ein weißer Fleck auf einem Foto des Forschungsrovers "Curiosity" weckt Spekulation über Außerirdische

Ufo-Fans jubeln: Leben auf dem Mars - unter der Oberfläche! Ihr Indiz: ein Foto des Mars-Rovers "Curiosity". Es zeigt ein Licht am Horizont. weiterlesen
Artikelbild: Möbelhaus verkauft Tasse mit Hitlerbild

Unna

Möbelhaus verkauft Tasse mit Hitlerbild

Das Möbelhaus Zurbrüggen hat beim Einkauf in China nicht aufgepasst und 5000 Kaffeetassen mit einem Hitler-Porträt bestellt. weiterlesen
Artikelbild: Das Kult-Blondchen Daniela Katzenberger mausert sich zur Schauspielerin

"Immer ein bisschen Tussi"

Das Kult-Blondchen Daniela Katzenberger mausert sich zur Schauspielerin

Daniela Katzenberger gilt als Kunstfigur des Trash-TV. Jetzt steigt sie auf. Im Interview spricht sie über ihr Debüt als Schauspielerin der ARD und ihren Plan B für die Zeit nach der Fernsehkarriere. weiterlesen
Artikelbild: Mehr Mitarbeiter und Kameras gegen Gewalt - Weniger Passagiere mit mulmigem Gefühl

Die Bahn wirbt mit Sicherheit

Mehr Mitarbeiter und Kameras gegen Gewalt - Weniger Passagiere mit mulmigem Gefühl

Die Deutsche Bahn hält die Bahnhöfe für sicherer als andere öffentliche Stellen. Das geht aus ihrem Sicherheitsbericht hervor. Laut der Bahn fühlten sich die Reisenden weniger bedroht als früher. weiterlesen
Artikelbild: Der Fall Peggy wird nach zehn Jahren neu aufgerollt

Mord ohne Leiche

Der Fall Peggy wird nach zehn Jahren neu aufgerollt

Vor 13 Jahren verschwand die Schülerin Peggy in Oberfranken spurlos, ihre Leiche wurde nie gefunden. Als ihr Mörder wurde 2004 der geistig eingeschränkte Ulvi K. verurteilt. Jetzt hofft er auf Freispruch. weiterlesen
Artikelbild: TV-Koch Steffen Henssler über kulinarische Herausforderungen

Seepferdchen, Käfer und Hasenköpfe auf dem Teller

TV-Koch Steffen Henssler über kulinarische Herausforderungen

TV-Koch und Restauranttester Steffen Henssler nimmt die Zuschauer mit auf kulinarische Weltreise: Der Hüter des guten Geschmacks tourt demnächst mit einer Bühnenshow durch Deutschland. weiterlesen

Peggy

Chronik der Ereignisse

Mai 2001: Die neunjährige Peggy aus Lichtenberg wird letztmalig auf dem Heimweg von der Schule gesehen. Ihre alleinerziehende Mutter gibt am Abend eine Vermisstenanzeige auf. weiterlesen

Perth

Verschwundene Boeing: Blackbox jetzt ohne Strom?

Die Spezialisten, die die verschollene malaysische Boeing 777-200 suchen, brauchen ein neues Signal aus der Blackbox. Nur damit könnten sie "das Suchgebiet besser eingrenzen", sagte der Koordinator der Suchaktion, Angus Houston, in Perth (Australien). weiterlesen
Peaches Geldof

Trauer um Peaches Geldof

Weiterer Schicksalsschlag für Vater Bob - Heute Obduktion

Angehörige, Freunde und Fans trauern um Peaches Geldof. Woran die erst 25 Jahre alte Tochter von Musiker Bob Geldof und Mutter zweier kleiner Jungen starb, soll nun die Gerichtsmedizin klären. weiterlesen

Saarbrücken

Südeuropäer wie Sklaven gehalten: 2,80 Euro Stundenlohn

Für einen Stundenlohn von 2,80 Euro und überwacht mit GPS-Gerät ließ ein Unternehmer Südeuropäer für sich schuften. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Küken schlüpfen im Museum

Kiebingen: Fliegende Eier im und neben dem Korb

Der Mittelaltermarkt auf dem Thiepvalgelände

Die Welt der Alraune Siebert

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Die beiden Neuankömmlinge im Glockengebälk: Sie stehen (beziehungsweise hängen) für das ...

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 17. April: Tübinger tauchen ab, ein verdächtiger Patient und ein Glockenspiel für die Stiftskirche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion