Blick in die Welt

Satellitenbilder wecken Hoffnung auf Wrackteile

Neue Satellitenbilder haben die Hoffnung geweckt, bald Wrackteile der verunglückten Malaysia-Airlines-Maschine zu finden. Die Aufnahmen der Airbustochter "Airbus Defence and Space" zeigten im Indischen Ozean ein Trümmerfeld mit 122 Teilen, sagte gestern der malaysische Verkehrsminister Hishammuddin Hussein. weiterlesen
Artikelbild: Rottenburger Bischof begrüßt klaren Schnitt in Limburg

Rottenburg/Limburg

Rottenburger Bischof begrüßt klaren Schnitt in Limburg

Der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst hat die Entscheidung aus Rom begrüßt, Franz-Peter Tebartz-van Elst nicht wieder als Bischof von Limburg arbeiten zu lassen. weiterlesen

Aichelberg

Hund bewachte sein totes Frauchen

Mit Knurren und Bellen hat ein Hund sein totes Frauchen beschützt. weiterlesen

Aalen

Handyfoto löst Suche nach einer Leiche aus

Es war nur ein harmloses Foto - doch am Ende suchten Polizei und Angehörige voller Sorge nach einer Leiche. weiterlesen
Artikelbild: Jugendstudie: Leistung über alles

Bildungsmesse

Jugendstudie: Leistung über alles

Einer Studie zufolge, für die rund  6000 Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen befragt wurden, sei die Jugend heutzutage ambitioniert, sozial und "digital native". weiterlesen
Artikelbild: Michelle Hunziker moderiert heute ihre erste eigene Show im ZDF

Ein großes Dankeschön

Michelle Hunziker moderiert heute ihre erste eigene Show im ZDF

Heute Abend präsentiert die Moderatorin Michelle Hunziker im ZDF "Die große Überraschungsshow", etwas Lampenfieber inklusive. Die Sendung ist jenen gewidmet, die sich für andere einsetzen. weiterlesen
Artikelbild: Angehörige geben Behörden und Fluggesellschaft Mitschuld

MH370: Protest in Peking

Angehörige geben Behörden und Fluggesellschaft Mitschuld

Angehörige der Unglücksmaschine MH370 geben malaysischen Behörden und der Fluggesellschaft eine Mitschuld an dem Unglück. In Peking kommt es deshalb vor der Botschaft zu Protesten. weiterlesen
Artikelbild: 45 Prozent der Deutschen können mit Helene Fischer und Co. nichts anfangen

Schlager teilen das Land

45 Prozent der Deutschen können mit Helene Fischer und Co. nichts anfangen

Schlager-Hits dominieren regelmäßig die Charts und Helene Fischer geht als Favoritin in das Rennen um die Echo-Musikpreise (Donnerstag). Doch die Meinung der Deutschen zum Schlager geht auseinander. weiterlesen
Artikelbild: Diana Ross: 70 Jahre und kein bisschen müde

Blick in die Welt

Diana Ross: 70 Jahre und kein bisschen müde

Gut, dass der Traum der Soul-Diva Diana Ross nicht in Erfüllung ging, sonst wäre sie jetzt Modedesignerin. Stattdessen wurde sie ein Star, dem kein Berg hoch genug war. Heute feiert sie ihren 70. Geburtstag. weiterlesen

Ebola breitet sich in Guinea aus

Verdachtsfälle nun auch in anderen Ländern

Die Ebola-Epidemie im westafrikanischen Guinea breitet sich aus. Im Nachbarland Liberia gibt es mehrere Verdachtsfälle, einen auch in Kanada. weiterlesen

Blick in die Welt

Nach Erdrutsch kaum Hoffnung für Vermisste

Nach dem schweren Erdrutsch im US-Staat Washington sehen die Behörden wenig Chancen, noch Überlebende zu finden. "Die meisten von uns hier glauben, dass wir niemanden mehr lebend finden werden", sagte der Leiter des Notfallmanagements von Snohomish County, John Pennington. weiterlesen

Blick in die Welt

16-Jähriger unter Mordverdacht

Tagelang wurde die 18-jährige Lisa Marie aus Tornesch bei Pinneberg vermisst. Als man sie fand, war die junge Frau tot. weiterlesen
Artikelbild: Ulrike Folkerts setzt Zeichen gegen Wasserknappheit

Baden-Baden

Ulrike Folkerts setzt Zeichen gegen Wasserknappheit

«Tatort»-Kommissarin Ulrike Folkerts (52) setzt ihre Prominenz dafür ein, um auf den katastrophalen Wassermangel in weiten Teilen von Afrika und Asien aufmerksam zu machen. weiterlesen
Artikelbild: Angehörige reagieren auf Bestätigung des Flugzeugabsturzes verzweifelt

In die Trauer mischt sich Wut

Angehörige reagieren auf Bestätigung des Flugzeugabsturzes verzweifelt

Trauer und Tumulte: Die Nachricht vom Absturz des am 8. März verschollenen Flugzeuges nehmen die Familien mit Erschütterung auf. Es gibt blanke Wut - gegen Malaysia Airlines und die Reporter, die sie jagen. weiterlesen
Artikelbild: Angehörige kritisieren geplantes Mahnmal für Breivik-Opfer

Schnitt durch Insel umstritten

Angehörige kritisieren geplantes Mahnmal für Breivik-Opfer

Eine Schneise in einer benachbarten Insel: Um das Denkmal für Breivik-Opfer ist in Norwegen Streit ausgebrochen. Die Jury weist die Kritik an den Plänen für die zerschnittene Insel strikt zurück. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Küken schlüpfen im Museum

Kiebingen: Fliegende Eier im und neben dem Korb

Der Mittelaltermarkt auf dem Thiepvalgelände

Die Welt der Alraune Siebert

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Die beiden Neuankömmlinge im Glockengebälk: Sie stehen (beziehungsweise hängen) für das ...

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 17. April: Tübinger tauchen ab, ein verdächtiger Patient und ein Glockenspiel für die Stiftskirche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion