Artikelbild: Udo Walz entdeckt Schwaben neu

Berlin/Waiblingen

Udo Walz entdeckt Schwaben neu

Promi-Friseur Udo Walz (69) entdeckt seine alte Heimat neu. weiterlesen
Artikelbild: Ja, wo blasen sie denn?

Holzköpfe schwimmen oben

Ja, wo blasen sie denn?

Für den wackeren Badner ist der Schwaben bekanntlich ein rechter Holzkopf. Umgekehrt weiß ein braver Württemberger: der Badenser redet nur Blech. weiterlesen

Land stärkt Zweisprachigkeit

Angebot an bilingualem Unterricht soll bis 2018 massiv ausgebaut werden

Das Land baut die zweisprachigen Züge insbesondere an Gymnasien und Realschulen aus. Bis 2018 will Grün-Rot die eingesetzten Mittel verzehnfachen. weiterlesen

Kommentar Psychiatriegesetzt

Licht in die Grauzonen

Mit der öffentlichen Aufmerksamkeit ist es manchmal so eine Sache. Alle Welt redet über den Fall Mollath - doch dass die grün-rote Landesregierung seit zwei Jahren am modernsten Psychiatriegesetz Deutschlands arbeitet, haben nur wenige registriert. weiterlesen
Artikelbild: Neues Gesetz soll Rechte aller 100.000 psychisch Kranken im Land stärken

Ombudsstelle hilft Patienten

Neues Gesetz soll Rechte aller 100.000 psychisch Kranken im Land stärken

Heute verabschiedet das grün-rote Kabinett ein neues Psychiatriegesetz. Damit regelt Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) erstmals umfassend Schutz und Hilfen für Patienten - und stärkt deren Rechte. weiterlesen

Kommentar Psychiatriegesetzt: Licht in die Grauzonen
Über den Regen, der den abendlichen Teil des Ulmer Stadtfeiertags Schwörmontag beeinträchtigte, regten sich die Teilnehmer des Nabada nicht auf. Sie wurden beim bunten Spektakel auf der Donau halt auch von oben nass. Was solls? Zehntausende Gäste schauten dem Treiben auf der Fluss-Partymeile zu - Höhepunkt des traditionellen Festes, das stets am vorletzten Montag im Juli begangen wird.

Ulmer feiern Schwörmontag

Nach dem Festakt regnet es zum Nabada auf der Donau

Bis zum Nabada blieb es gestern trocken am Ulmer Stadtfeiertag, dann setzte Regen ein. Ihren Schwörmontag ließen sich die Ulmer und ihre Gäste aber nicht verderben. Nur beim Ausklang blieben Plätze leer. weiterlesen
Artikelbild: Parteinachwuchs lehnt Geld von Rüstungsfirma für Regierung ab

Grüne wettern gegen Sponsoring

Parteinachwuchs lehnt Geld von Rüstungsfirma für Regierung ab

Formal mag alles korrekt sein, ein Gschmäckle hat es trotzdem: Ausgerechnet ein Rüstungskonzern gehört zu den Sponsoren der grün-roten Landesfete - zum Unmut auch von Grünen-Politikern. weiterlesen

Petitionsausschuss enttäuscht Radfahrer

Stellungnahme zur "Zwei-Meter-Regelung"

Die Kommunen sollen entscheiden, welche Waldwege für Radfahrer frei sind. Das schlägt der Petitionsausschuss vor. Die Radler sind enttäuscht. weiterlesen

Heilbronn

Frau soll ihren Mann ermordet haben

Sie soll ihren Ehemann getötet und ihren Sohn beinahe getötet haben: Dafür steht eine 67-Jährige aus Steinheim an der Murr (Kreis Ludwigsburg) seit Montag vor dem Landgericht Heilbronn. Laut Anklage soll die Frau am Abend des 7. Februar mit einem Fliesenschneider auf ihren schlafenden Gatten eingeschlagen und mit einem Messer auf ihn eingestochen haben. weiterlesen

Trotzdem besser als die Vorgänger

Landesfrauenrat gibt Regierung eine Fünf

Der Landesfrauenrat hat der Landesregierung ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. "Wir geben Grün-Rot eine bessere Note als der schwarz-gelben Vorgängerregierung, aber die Bilanz ist nicht befriedigend, sondern mangelhaft", sagte die Vorsitzende Angelika Klingel. weiterlesen

Behindertenrecht

Koalition beendet ihren Streit

Im Koalitionsstreit um das neue Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Handicaps gibt es nach Angaben des SPD-Fraktionsvorsitzenden Claus Schmiedel einen Kompromiss. Alle Beteiligten hätten sich auf ein gesplittetes Modell geeinigt, sagte Schmiedel gestern Abend in Stuttgart. weiterlesen

Mannheim/Stuttgart

Tantra-Massage ist als Sexvergnügen steuerpflichtig

Für eine Tantra-Massage, bei der der ganze Körper einbezogen wird, muss Vergnügungssteuer bezahlt werden. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) bestätigte mit dieser gestern veröffentlichten Entscheidung ein Urteil der Kollegen in Stuttgart (Aktenzeichen 2 S 3/14). weiterlesen

Ellwangen

Ein Toter und eine Verletzte bei Autounfall

Ein 83 Jahre alter Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall in Ellwangen ums Leben gekommen, seine Ehefrau erlitt schwere Verletzungen. weiterlesen
Ein achtjähriger Junge wurde tot aufgefunden.

50-köpfige Sonderkommission in Freiburg

Unbekannter tötet achtjährigen Jungen

Ein acht Jahre alter Junge ist in Baden-Württemberg Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. weiterlesen

Schwäbisch Hall

Mutter und Kinder im Fahrradanhänger von Auto überrollt

Eine 73-Jährige hat mit ihrem Auto eine Fahrradfahrerin mitsamt ihrer zwei Kinder im Anhänger überrollt. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

In Dusslingen wurde der Acker gerockt

Spring- und Dressurreiten in Turnier-Vollendung

Im Laufschritt durch die Reutlinger Altstadt

Gräber über Gräbern: Die Sülchen-Ausgrabung in Rottenburg

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Artikelbild: 51-Jähriger wird in Altingen von einer Kreuzotter gebissen

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 18. Juli:Weltmeister-Jubel, Interview mit Die Partei-Stadtrat und ein mysteriöser Schlangenbiss

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion