Kommentar · Gewerbeflächen

Die Balance im Neckartal halten

Den Tübinger Produktionsbetrieben gehen die Flächen aus. Dass etwas geschehen muss, da sind sich IHK, der Verein Tübinger Wirtschaft, die Stadtverwaltung und die große Mehrheit des Gemeinderats einig. Doch über das „Wo“ wird engagiert debattiert. Im Juli, so der bisherige Plan, wollen die Tübinger Stadtwerke ihr Gutachten zum Au-Brunnen präsentieren. weiterlesen Millipay Micropayment

36-jähriger Drogenkonsument ist mehrfach vorbestraft – 22-jähriger freigelassen

Ertappter „Africa“-Einbrecher in Untersuchungshaft in Hohenasperg

Der bei einem Einbruch in der Schlachthausstraße auf frischer Tat ertappte 36-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Einen 22-Jährigen, der zusammen mit dem 36-Jährigen vorläufig festgenommen wurde, hat die Polizei nach Abschluss der Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. weiterlesen
Sonnencreme enthält oft Nanopartikel. Bild: Fotolia/drubig-photo.com

Wie gefährlich sind Nano-Partikel?

Uni-Umwelttipp für TAGBLATT-Leser (2): Die Winzlinge sind wenig erforscht, aber weit verbreitet

Sie sind klein, sehr klein und man findet sie sogar in der Zahnpasta: Nanopartikel. In der zweiten Folge unseres Uni-Umwelttipps geht es um die Gefährlichkeit dieser Winzlinge weiterlesen

Vorstand gewählt

Sandra Ebinger leitet CDU-Stadtverband

Der Stadtverband Tübingen der CDU berichtet von seiner Mitgliederversammlung. weiterlesen

Ein außergewöhnlicher Fall

Jugendpsychiater Gottfried Barth zum sexuellen Missbrauch in einer Pfadfindergruppe

Der Fall des ehemaligen Pfadfinder-Jugendleiters, dem vielfacher sexueller Missbrauch von Jungen vorgeworfen wird, ist auch für Oberarzt Gottfried Maria Barth von der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Tübingen außergewöhnlich. „Das Ausmaß der Traumatisierung hängt nun von der Reaktion des Umfelds ab“, sagt er im TAGBLATT-Interview. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Über Drohgebärden, Selbstanzeigen und Informationsquellen

Es geht ums Prinzip

Stadt streitet mit Finanzamt um 416.000 Euro

Tübingen liegt im Rechtsstreit mit dem Finanzamt. Den kann die Stadt nach dem Votum des Gemeinderats bis in die höchste Instanz ausfechten. Gestritten wird um rund 416.000 Euro. weiterlesen

Der Campus wird erweitert

Auf der Morgenstelle werden Institute in Neubauten gebündelt

Für die Universität Tübingen ist es ein Meilenstein: Der Campus auf der Morgenstelle soll deutlich vergrößert werden. Viele verstreute naturwissenschaft-liche Institute können dadurch erweitert und räumlich zusammengefasst werden. Auf die Natur im nahen Käsenbach- und Öhlertal wird Rücksicht genommen. Der Gemeinderat hat am Montagabend den Bebauungsplan mit nur einer Gegenstimme beschlossen. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar

Wenn Politiker im Parkhaus Gas geben

Da haben die Tübinger etwas verpasst. Nur eine Handvoll Interessierter saß am Montagabend auf der Besuchertribüne, als sich Oberbürgermeister Boris Palmer und die Stadträtinnen und Stadträte eine emotionale und zugleich niveauvolle, argumentreiche Debatte über das schon im OB-Wahlkampf umstrittene und politisch allzu aufgeladene Parkhaus auf dem Schnarrenberg lieferten. weiterlesen Millipay Micropayment
Die Aufnahme zeigt den Schnarrenberg, in der Mitte die Berufsgenossenschaftliche Klinik (BG), oben ...

Der Parkplatzbedarf auf dem Schnarrenberg ist heftig umstritten

Parkhaus: Gemeinderatsmehrheit dafür, OB und Grüne dagegen

Soll das Universitätsklinikum Tübingen (UKT) auf dem Schnarrenberg ein weiteres Parkhaus bauen dürfen oder nicht? Schon lange hat der Tübinger Gemeinderat nicht mehr so leidenschaftlich diskutiert wie über diese Frage. Es fiel noch keine Entscheidung. Aber ein fraktionsübergreifender Antrag für ein Parkhaus und gegen die Haltung der Stadtverwaltung hat eine Mehrheit. weiterlesen

Kommentar: Wenn Politiker im Parkhaus Gas geben Millipay Micropayment
Artikelbild: Ermittlungen zu Affenversuchen an Tübinger Institut dauern an

Tübingen

Ermittlungen zu Affenversuchen an Tübinger Institut dauern an

Die Ermittlungen zu umstrittenen Affenversuchen am Max-Planck-Institut in Tübingen werden voraussichtlich noch zwei Monate dauern. weiterlesen
„Wenn ein schwerstkranker Mensch bei klarem Bewusstsein sagt, dieses Leben kann ich nicht ertragen, ...

Harald Kretschmer sieht es als „zutiefst mitmenschliche Aufgabe“, Sterbenden beizustehen

Sterbehilfe: Nicht jeder Schmerz lässt sich lindern

Sollen Mediziner, Pfarrer, An- gehörige oder Freunde Sterbehilfe leisten dürfen, wenn ein Schwerkranker in aussichtsloser Lage sein Leben beenden will? Der Bundestag möchte darüber im Herbst entscheiden. Harald Kretschmer, früherer Leiter der Tropenklinik und Mitglied der evangelischen Landessynode, ist in Ausnahmefällen dafür. Denn bei einem kleinen Teil von Schwerstkranken wirke die Schmerzbehandlung nicht genügend. weiterlesen Millipay Micropayment
Zum Üben zerschnitten sie ein Auto: Axel Künstle (Zweiter von links) während seines Praktikums bei ...

Tübinger Feuerwehrmann übte in der Partnerstadt Durham Terrorbekämpfung

„Ein Wunder, dass England nicht abbrennt“

Der Tübinger Feuerwehrmann Axel Künstle absolvierte ein Praktikum in England: Innerhalb von zwölf Tagen lernte er bei der Feuerwehr der Tübinger Partnerstadt Durham, wie es dort zugeht. weiterlesen

Kommentar

Primat und Politik

In der Tierversuchsdebatte hat sich die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer bislang eher zurückgehalten. Kein Wunder: egal, in welche Richtung sie sich bewegt: Sie wird jemandem auf die Füße treten müssen. Die Anfeindungen innerhalb ihrer Partei sind zum Teil vehement. Immerhin haben die Grünen in ihrem Programm zur Landtagswahl 2011 den Ausstieg aus der tierexperimentellen Forschung mit Primaten gefordert, wie sie in Tübingen am Max-Planck-Institut und der Universität gemacht wird. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Chris Kühn (links) servierte gestern in der Tübinger ...

Die Armut bewusst machen

Abgeordnete der Grünen arbeiteten gestern in der Tübinger Vesperkirche mit

40 bis 50 Helferinnen und Helfer braucht die Tübinger Vesperkirche jeden Tag. Insgesamt beteiligen sich 300 Ehrenamtliche. Gestern halfen auch die Grünen-Abgeordneten Daniel Lede Abal (Landtag) und Chris Kühn (Bundestag) – beide nicht zum ersten Mal. weiterlesen
Artikelbild: Skin fuhr mit dem Auto auf Fasnetsbesucher zu

Polizei umstellt „Africa“

Mutmaßliche Serien-Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Beim Einbruch ins Restaurant „Africa“ in der Schlachthausstraße hat die Polizei in der Nacht zum Montag zwei Einbrecher festgenommen. Die Ermittler vermuten, dass die beiden Männer für mehrere andere Einbrüche in Tübingen verantwortlich sein könnten. weiterlesen
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Vietnamesen feiern in Bodelshausen Neujahr

Raubkatzen verlieren Thriller gegen Drachen

Zeitung in der Schule: Die Party in Bildern

Der TVR erreicht die Playoffs

Der Umzug in Ergenzingen in Bildern

Der Umzug in Seebronn in Bildern

Kinderumzug am Montag in Rottenburg

Gambische Fasnet in Rottenburg

Fasnet 2015 in Rottenburg am Neckar

Kirchentellinsfurt: Entmachtung des Bürgermeisters Bernd Haug

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Umfrage

Soll beim Universitätsklinikum auf dem Schnarrenberg ein weiteres Parkhaus gebaut werden?



Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 21. bis 28. Februar: Streit um Augenklinik-Parkhaus, Tübingens Stadtplaner geht nach Ulm und Boss darf Outlets ausbauen

Aktive Singles auf
date-click
Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0