Konstanzer Professor im Interview zu den Tübinger Tierversuchen

Schluss mit der Augenwischerei

Der Konstanzer Biologe Marcel Leist ist Inhaber der deutschlandweit einzigen Professur, die sich mit "Alternativen zu Tierversuchen" beschäftigt. Wir sprachen mit ihm über die Vorwürfe gegen das Tübinger Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik (MPI). Längere Version des Interviews . weiterlesen

81 Verfahren wegen Kinderpornografie in Baden-Württemberg

Auch Tübinger Staatsanwälte ermitteln in sieben Fällen

Die Staatsanwaltschaften im Südwesten ermitteln in 81 Fällen gegen Besteller von mutmaßlich kinderpornografischem Material eines kanadischen Anbieters. Sieben der Fälle bearbeitet die Tübinger Staatsanwaltschaft. weiterlesen

Viel Augenwischerei

Der Biologe Marcel Leist zur Debatte um Affenversuche

Der Konstanzer Biologe Marcel Leist ist Inhaber der deutschlandweit einzigen Professur, die sich mit „Alternativen zu Tierversuchen“ beschäftigt. Das TAGBLATT befragte ihn zur Debatte um die Versuchsaffen am Tübinger Max-Planck-Institut. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar Gymnasium

Die Wirtschaft zweifelt am Turbo-Abitur

Es sind bildungspolitische Umbruchzeiten im Südwesten. Hochschulen klagen über mangelnde Studienreife der Studierenden. Viele Eltern sind unzufrieden mit dem achtjährigen Gymnasium, die Schüler gestresst vom Bulimie-Lernen: Stoff reinstopfen und in der Prüfung wieder ausspucken. weiterlesen Millipay Micropayment

Training statt Urlaub

10 Kilometer, 10 Wochen, 10 Läufer: Jutta Möck startet am Sonntag beim Stadtlauf

Rund 1900 Läuferinnen und Läufer starten am Sonntag beim Tübinger Erbe-Lauf. Eine von ihnen ist Jutta Möck. Sie hat sich beim gemeinsamen Training auf die Zehn-Kilometer-Strecke vorbereitet. weiterlesen
Artikelbild: Bühler Ortschaftsrat will in der Eugen-Bolz-Straße eine zusätzliche Ampel installieren lassen

Rechtsabbieger vom Rathausplatz müssen bei Rot richtig gucken

Bühler Ortschaftsrat will in der Eugen-Bolz-Straße eine zusätzliche Ampel installieren lassen

448 Fahrer wurden in diesem Jahr bereits geblitzt, weil sie nicht an der roten Ampel in der Bühler Ortsdurchfahrt gehalten haben. Wie viele davon die Ampel übersehen haben, da sie vom Rathausplatz auf die Eugen-Bolz-Straße einbogen, ist unklar. Doch Beschwerden hat es deshalb laut Ortsvorsteher Gerhard Neth schon einige gegeben. weiterlesen

Der Club könnte weitermachen

„Tangente“-Inhaber nehmen Stellung zu den Vorwürfen des Pächters

Das Schicksal der „Tangente Night“ ist ungewiss. Ihr Pächter Robert Frunder steigt Ende des Jahres aus und die Brauerei kündigte den Pachtvertrag. Der traditionsreiche Club in der Pfleghofstraße 10 sei nicht mehr lukrativ und die Pacht zu hoch, so hatte Frunder dem TAGBLATT gesagt. Die Plochinger Inhaber des Hauses wollen nun einiges richtigstellen. weiterlesen
Bewacht nächstes Jahr vielleicht einen Laden: der „Löwe“. Bild: Schweizer

Der Löwen-Laden rückt näher

Für Genossenschaftsprojekt schon knapp 900 Anteile verkauft

Aus dem ehemaligen Kino „Löwen“ in der Kornhausstraße soll ein Genossenschaftsladen werden. Die Alternative Liste, die dieses Projekt unterstützt, berichtet jetzt, dass inzwischen bereits fast 900 Anteile gezeichnet wurden. weiterlesen
Mittelalterliches vor Mittelalterkulisse: Die Fahnenschwinger aus Gubbio unterhielten bei der ...

Mit Schwung und Schinken

Die Altstadt ist zum 20. Mal südländischer Marktplatz

Viele Hände gingen nicht in die Höhe, als Oberbürgermeister Boris Palmer am Donnerstagmittag bei der Eröffnung des Umbrisch-Provenzalischen Marktes fragte, wer denn nicht aus Tübingen sei. Kein Wunder: Tübinger genießen seit 20 Jahren schon nahezu exklusiv den Eröffnungstag des Marktes. weiterlesen

Schwungvoller Drogenhandel

Polizei nimmt einen Verdächtigen fest und verstärkt die Kontrollen

Die Polizei versucht mit größeren Kontrollen im Alten Botanischen Garten einem „schwungvollen Handel“ mit Marihuana Einhalt zu gebieten. Ein 28-Jähriger mutmaßlicher Dealer sitzt in Untersuchungshaft. weiterlesen

Keine neuen Versuche am Tübinger Max-Planck-Institut

Erste Folgen der Debatte um Forschung an Affen

Das Tübinger Max-Planck-Institut (MPI) für biologische Kybernetik zieht erste Konsequenzen aus der aktuellen Debatte um die Versuche mit Affen. weiterlesen

Konstanzer Professor im Interview zu den Tübinger Tierversuchen: Schluss mit der Augenwischerei Keine Hinweise auf Verstöße: Stefan Treue zur Situation der Versuchstiere am Max-Planck-Institut
Die Lungenkrebsrate steigt weltweit an, insbesondere in Asien. Ein therapeutischer Impfstoff der ...

Millionen-Deal für Krebsmedikament / Vorstoß auf den Weltmarkt geplant

Curevac entwickelt mit Boehringer Ingelheim Impfstoff gegen Lungenkrebs

Das Tübinger Biopharma-Unternehmen Curevac und Boehringer Ingelheim entwickeln gemeinsam einen therapeutischen Impfstoff gegen Lungenkrebs. Ziel ist eine Markteinführung in sechs bis sieben Jahren. Der Deal bringt Curevac mit Vertragsunterzeichnung 35 Millionen Euro – sowie die Aussicht auf weitere 430 Millionen Euro. weiterlesen

Bebenhausen

Radler bleibt an Pfosten hängen

Ein 26-jähriger Radler war am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße von der Kälberstelle Richtung Bebenhausen unterwegs und wollte über einen Grünstreifen auf den Radweg wechseln.  weiterlesen

Kurzfristige Kontrolle

Debatte um MPI-Versuchsaffen geht weiter

Der Primaten-Forscher Stefan Treue befand gestern: Am Max-Planck-Institut in Tübingen werden die Versuchs-Affen tierschutzrechtlich angemessen versorgt. Bei „Stern TV“ ging der Streit zwischen Tierschützern und Wissenschaftlern gestern Abend in die zweite Runde. weiterlesen

Keine Hinweise auf Verstöße: Stefan Treue zur Situation der Versuchstiere am Max-Planck-Institut
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion