per eMail empfehlen


   

Geraucht oder Feuerle gemacht

Vermutlich sind Jugendliche schuld am Villa-Brand

Fahrlässige Brandstiftung war vermutlich die Ursache des Feuers in der alten Egeria-Villa am Donnerstagabend. Die Polizei geht davon aus, dass Jugendliche den Brand verursacht haben.

Anzeige


hz
Tübingen. Von zwei „jüngeren männlichen Personen“, die nach 16 Uhr von der Villa im Weberei-Quartier weggingen, hat laut Polizeisprecher Ewald Raidt ein Zeuge berichtet. Ein Zimmer im ersten Stock des seit 2004 leer stehenden Hauses soll seit einiger Zeit beliebter Aufenthaltsort von Jugendlichen sein. Nach Spurenlage ist das Feuer am Donnerstag in diesem noch teils möblierten Zimmer ausgebrochen.

„Wir ermitteln in Richtung Brandstiftung“, bestätigt Raidt. Allerdings habe die Polizei keine Rückstände von Brandbeschleunigern gefunden, die auf vorsätzliche Brandstiftung hindeuten würden. Möglicherweise seien Zigarettenkippen die Brandursache, so Raidt. Vielleicht hätten Jugendliche auch ein „Feuerle“ gegen die Kälte entfacht, ohne es dann aber später wieder ordentlich zu löschen.

Die Höhe des Sachschadens, der beim Brand an dem Gebäude entstanden ist, konnte die Polizei noch nicht klären. Die Villa ist Eigentum der Egeria-Nachfolgefirma Sanko, bei der am Freitag kein Verantwortlicher erreichbar war.

Erhalt oder Neubau? Baubürgermeister Cord Soehlke sagt, es sei bei Aufstellung des Bebauungsplans „Alte Weberei“ offen geblieben, was mit dem denkmalgeschützten Gebäude geschehen soll. Der Plan umfasse diesen Bereich nicht. Klar sei, dass es angesichts des schlechten Zustandes des Gebäudes – auch schon vor dem Brand – schwierig ist, das Haus zu erhalten. Feuer in der alten Egeria-Villa
25.01.2013 - 13:55 Uhr | geändert: 25.01.2013 - 18:20 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Handball-Bezirksliga: TV Rottenburg - TV Großengstingen (29:28) Millipay Micropayment

Basketball-Bundesliga: Tigers - Hagen

Zum letzten Mal U40

Unfall beim Museum: Sattelzug gegen Tübus

Fußball-Bezirksliga: SV 03 Tübingen - TV Derendingen 2:1 Millipay Micropayment

Frühlings- und Antiquitätenmarkt in Tübingen

TV Rottenburg - SWD Powervolleys Düren

Alle Augen zum Himmel: Die Sofi im Kreis Tübingen

Patrick Donmoyer spricht Pennsylvaanisch Deitsch

Tübinger Abiturienten zur Deutsch-Prüfung

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Umfrage

Soll beim Universitätsklinikum auf dem Schnarrenberg ein weiteres Parkhaus gebaut werden?



Ja 109 78%
 
Nein 28 20%
 
Ich weiß noch nicht 2 2%
 
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 21. bis 27. März: Partielle Sonnenfinsternis, Jettenburger Brandstifter gesteht, Laster rammt Stadtbus und Feuer in Reutlinger Hochhaus

Aktive Singles auf
date-click
Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0