per eMail empfehlen


   

Selbstgebastelter Böller fliegt jungem Tübinger um die Ohren

Finger lädiert, Verbrennungen im Gesicht

Einem jungen Mann ist am Silvesternachmittag ein Feuerwerkskörper in der Hand explodiert.

Anzeige


sg
Der behandelnde Chirurg an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik (BG) in Tübingen sieht Chancen, dass alles wieder verheilt. Doch noch bestehe auch die Gefahr, dass der junge Mann Finger verliere. Ursache war Leichtsinn: Hochgegangen sei kein gekaufter Böller, sondern „eine selbstgebastelte Rohrbombe“. Der Patient habe Pulver aus anderen Böllern gekratzt und in ein Rohr gefüllt. Das Ganze sei ihm dann um die Ohren geflogen.

Beim zweiten schwereren Fall, der in der BG behandelt wurde, hat ein zu früh explodierter Böller in der Silvesternacht bei einem Tübinger zu Verbrennungen im Gesicht geführt. Die Augen haben den Unfall überstanden. Und der Chirurg geht davon aus, dass die Brandverletzungen der Haut wieder ganz verheilen.
01.01.2013 - 17:17 Uhr | geändert: 03.01.2013 - 08:30 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Erster City-Triathlon in Tübingen

Umsonst und Draußen in Mössingen

Sommernachtsklassik in Rottenburg

Superstimmung bei Rock of Ages in Seebronn

Mini-Rock-Festival in Horb

Bilder von der Freibad-Olympiade

Die Empfinger Beatparade

Motocross in Reutlingen

Dirtbike-Worldcup in Belsen

Christopher-Street-Day in Stuttgart mit Polit-Prominenz

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

 Die Woche vom 25. bis 31. Juli: Weiter Bombensuche am Tübinger Güterbahnhof, Festivals am Wochenende, Neckarbrücke ist gesperrt

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0