per eMail empfehlen


   

Kritischer Humanist

Charles Taylor ist Unseld-Lecturer 2013

Der kanadische politische Philosoph Charles Taylor hält am 4. Juni an der Uni Tübingen die diesjährige Unseld-Lecture. Er spricht über „Religion und Säkularismus in modernen Demokratien“.

Anzeige


 

Tübingen. Charles Taylor zählt zu den international einflussreichsten politischen Philosophen der Gegenwart. Seine Kritik am modernen Ideal der individuellen Selbstverwirklichung und seine Arbeiten zur Anerkennung kultureller Minderheiten werden über Fächergrenzen hinweg beachtet. Der 82-Jährige wird der Richtung des Kommunitarismus zugerechnet; er vertritt Werte wie Gemeinsinn und Solidarität.

Artikelbild: Charles Taylor ist Unseld-Lecturer 2013

Die Unseld-Lecture, die in Kooperation mit dem Suhrkamp-Verlag und der Udo-Keller-Stiftung vom Tübinger Forum Scientiarum veranstaltet wird, soll den interdisziplinären Dialog fördern. Taylors öffentlicher Vortrag ist am Dienstag, 4. Juni, um 20.15 Uhr im Audimax der Neuen Aula.

Vom 3. bis 7. Juni hält der Philosoph, der in Montreal und Oxford lehrte, am Forum Scientiarum einen Meisterkurs für 20 Studierende und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt. Zur Unseld-Lecture gehört auch eine öffentliche Disputation: In einem Podiumsgespräch diskutiert Taylor am 6. Juni um 20.15 Uhr im Audimax mit der Berliner Islamwissenschaftlerin Prof. Gudrun Krämer über Säkularisation in muslimischen Gesellschaften.

upf

25.05.2013 - 08:30 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Zum letzten Mal U40

Unfall beim Museum: Sattelzug gegen Tübus

Fußball-Bezirksliga: SV 03 Tübingen - TV Derendingen 2:1 Millipay Micropayment

Frühlings- und Antiquitätenmarkt in Tübingen

TV Rottenburg - SWD Powervolleys Düren

Alle Augen zum Himmel: Die Sofi im Kreis Tübingen

Patrick Donmoyer spricht Pennsylvaanisch Deitsch

Tübinger Abiturienten zur Deutsch-Prüfung

Handball: Spvgg Moessingen - HSG Schoenbuch Millipay Micropayment

Basketball: Walter Tigers - Oldenburg

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Umfrage

Soll beim Universitätsklinikum auf dem Schnarrenberg ein weiteres Parkhaus gebaut werden?



Ja 109 78%
 
Nein 28 20%
 
Ich weiß noch nicht 2 2%
 
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 21. bis 27. März: Partielle Sonnenfinsternis, Jettenburger Brandstifter gesteht, Laster rammt Stadtbus und Feuer in Reutlinger Hochhaus

Aktive Singles auf
date-click
Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0