Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Versuchstiere gefilmt

Tierschützer schleuste sich im Tübinger Max-Planck-Institut ein

Mit verdeckt am Max-Planck-Institut gefilmtem Material wollen Tierschützer auf das Leid der Versuchs-Affen aufmerksam machen. Seit der TV-Ausstrahlung am Mittwoch sorgen die Aufnahmen für Wirbel auch unter Wissenschaftlern und Behörden. weiterlesen Millipay Micropayment
Großes Interesse: Als zu klein erwies sich der Saal im „Lamm“ am Markt für die erste ...

Immer wieder kochten die Emotionen hoch

Palmer zeigte sich als Herr der Zahlen, Soltys als Frau der Konzepte, doch im ersten Wahlpodium war Stimmung drin

Der Tübinger Oberbürgermeister-Wahlkampf kommt in Schwung. Das erste Podium mit den drei Kandidaten Beatrice Soltys, Boris Palmer und Markus Vogt stieß auf großes Interesse und verlief lebhaft, teils turbulent. Palmer spielte sein Wissen als Amtsinhaber aus, Soltys forderte immer wieder Gesamtkonzepte ein und Vogt gab den Politclown. weiterlesen Millipay Micropayment

Kaum eine Handhabe

Staatsanwalt: Geschlechtsakt mit Pferden lässt sich strafrechtlich nur sehr schwer ahnden

Eine Rottenburger Pferdebesitzerin zeigte einen 77-jährigen Mann an, der beim Geschlechtsverkehr mit einer ihrer Stuten fotografiert worden war. Das hatte sie auch vergangenes Jahr schon getan. Die Staatsanwaltschaft stellte damals das Verfahren ein. weiterlesen Millipay Micropayment

Mann verging sich an Stuten: 77-Jähriger wurde beim Geschlechtsakt mit Pferd fotografiert Millipay MicropaymentIn flagranti ertappt: 77-Jähriger wurde beim Geschlechtsakt mit Pferd fotografiert

Kommentar zum tödlichen Unfall der 62-Jährigen

Die Gefahr wird oft unterschätzt

Wenn am Montag die Ferien zu Ende sind, dann ist der Schulanfang in der Gutenberg-Schule in Orschel-Hagen ein ganz trauriges Ereignis: In einem Gedenkraum wird an die tödlich verunglückte Sozialarbeiterin der Schule erinnert, ein Kondolenzbuch wird in dem Raum ausliegen, die Gesamtlehrerkonferenz wird sich mit dem tragischen Unfall befassen. weiterlesen Millipay Micropayment
Alte Zeiten: Mit dem SV Nehren gelang Christoph Schneck 2010 der Verbandsliga-Aufstieg. Archivbild: ...

„Noch zwei Jahre Landesliga“

Fußball: Christoph Schneck vor dem Duell mit seinem Ex-Klub SV Nehren

Als Christoph Schneck 2004 vom SSV Reutlingen zum SV Nehren wechselte, kickte der Klub in der Bezirksliga. 2011 ging Schneck wieder – der SVN war da in der Verbandsliga. Am Sonntag (15 Uhr) kickt er nun das erste Mal mit dem TB Kirchentellinsfurt gegen seinen alten Klub. In der Landesliga. weiterlesen Millipay Micropayment
„In modernen Bildern überwiegt die Blindheit durch Krieg, als Anklage.“ Otto Käfer, 77, zeigt eine ...

Vom Sehen mit und ohne Augen

Otto Käfer, früher Augenarzt, schrieb im Ruhestand eine Doktorarbeit über Blindheit in der bildenden Kunst

Die Augen sind ein wichtiges Thema im Leben von Otto Käfer. Es begleitete den Professor der Augenheilkunde auch noch im Ruhestand, als er wieder an seine alte Tübinger Uni ging, um Kunstgeschichte zu studieren. Vor kurzem hat er in dem Fach promoviert – mit einer dicken Arbeit über „Darstellung und Metapher der Blindheit in der bildenden Kunst“. weiterlesen Millipay Micropayment
Vor allem auch auf sie kommt es an: In der Tübinger Bismarckstraße sind derzeit 88 ...

Auf in profitables Neuland

Die CHT/Bezema-Gruppe erzielte 2013 einen Rekordumsatz von 365 Millionen Euro

Chemie ist überall – und mit ihr die CHT/Bezema-Gruppe, deren Produkte im Tierfutter ebenso auftauchen wie im Autolack oder im Waschpulver. Das Tübinger Unternehmen verdient gut damit: Im Geschäftsjahr 2013 schaffte es mit 365 Millionen Euro ein Allzeithoch beim Umsatz und mit einem Gewinn von 23,5 Millionen sein zweitbestes Jahresergebnis. weiterlesen Millipay Micropayment
Im Schönbuch zwischen Waldenbuch und Dettenhausen wird Sandstein fürs Ulmer Münster gebrochen. ...

Schönbuch sichert Kirchenbau

Bauhütte sucht bei Dettenhausen nach Steinen fürs Ulmer Münster

Bei Bodenschätzen fallen einem nicht gleich Steine ein. Die könne für den Erhalt von Gebäuden wie dem Ulmer Münster aber wesentlich sein. Deshalb wird im Schönbuch ein neuer Steinbruch erschlossen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Von der Gehringschen Fabrik in Bodelshausen ist nur noch die Fabrikantenvilla übrig

Ungeliebtes Baudenkmal

Von der Gehringschen Fabrik in Bodelshausen ist nur noch die Fabrikantenvilla übrig

Sie ist ein wichtiges Zeugnis aus den Anfängen der Textilindustrie in Bodelshausen. Interesse hat an der Gehringschen Fabrikantenvilla aber niemand. Auch die Gemeinde nicht, die Besitzerin des denkmalgeschützten Hauses. Sie hätte es am liebsten zusammen mit der dazugehörigen Fabrikhalle abgerissen. weiterlesen Millipay Micropayment

Tigers-Testphase lässt hoffen

Tübingen unterliegt Bamberg in Coburg nur knapp 74:75

Die Basketballer der Walter Tigers Tübingen haben gestern im Test gegen Bamberg trotz der knappen 74:75-Niederlage überzeugt. Branislav Ratkovica bleibt Kapitän. weiterlesen Millipay Micropayment
bernd-haug.de

Wahlkampf jetzt auch bei Facebook

Die Kandidaten Bernd Haug und Petra Kriegeskorte mit professionellen Web-Seiten

Zwei professionell gestaltete Internetauftritte haben sich die Kirchentellinsfurter Bürgermeister-Kandidaten Bernd Haug und Petra Kriegeskorte zugelegt. Haug ist bislang der einzige, der auch eine Facebook-Seite hat. Ein Video aber hat niemand. weiterlesen

Weniger Gründer

Laut IHK ging 2013 die Zahl neuer Firmen zurück

In der Region Neckar-Alb wurden in 2013 weniger neue Firmen gegründet als im Jahr zuvor. Trotzdem gibt es laut IHK jetzt mehr Betriebe. Der Grund: Es wurden 2013 auch weniger Firmen abgemeldet als im Jahr 2012. weiterlesen
Rottenburg, Hermann Josef Steur als Fußgängerlotse in der roten Warnweste. Neben ihm ...

Nicht mehr im Gänsemarsch

Erwachsene Fußgängerlotsen wollen ab Montagfrüh den Verkehr flüssiger machen

Am Fußgängerüberweg zwischen Eugen-Bolz-Platz und Volksbank regeln von kommendem Montag an frühmorgens Fußgängerlotsen den Verkehr. Damit sollen Staus vermieden werden. weiterlesen Millipay Micropayment
Vier Jungen und sieben Mädchen üben sich in der Grundschule Bierlingen unter Anleitung von ...

Kino auf dem Papier

Ein Comic-Workshop für Grundschüler mit Haimo Kinzler

„Jedes Kind ist ein Künstler“: Das ist das Motto eines Workshops, bei dem der Tübinger Comic-Künstler Haimo Kinzler diese Woche elf Jungen und Mädchen in die Geheimnisse des Comic-Zeichnens einweiht. weiterlesen Millipay Micropayment

Umfrage

Machen Sie Überstunden?

Deutsche leisten im EU-Vergleich die meisten Überstunden. Die tarifliche Wochenarbeitszeit von durchschnittlich 37,7 Stunden wird um etwa drei Stunden überschritten. Wie steht man in Tübingen zu diesem Trend? weiterlesen Millipay Micropayment

Die Nacht ist bunt

Zwei offene Denkmal-Tage am Wochenende

Dieses Jahr gehört die Nacht zum Tag: Die Nacht des offenen Denkmals läutet am Samstag den gleichnamigen Tag ein, der immer am zweiten Sonntag im September begangen wird. Sowohl die Nacht, als auch der Tag haben das Thema „Farbe“. weiterlesen
Häns Dämpf alias Markus Vogt hat sich ins Rathaus hineingespaßt, jetzt will er sich auch noch ...

Ohne Lärm keine Ruhe

Markus Vogt steigt auf die Bühne der Wahlversprecher und Versprechen

Schon einmal lud Häns Dämpf alias Markus Vogt zusammen mit „Partei“-Mitgliedern zur Pressekonferenz in die Parkgaststätte. Die Wahl danach brachte ihn in den Tübinger Stadtrat. Nun soll es weitergehen – hoch hinaus: Vogt kandidiert für den Chefposten im Rathaus. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: In der Gartenstraße hängen Plakate, die sich zur Stimme von Uni, Fahrrad, Rathaus, Eisbär und Kita machen

Ein Wahlkampfrätsel lässt aufschauen

In der Gartenstraße hängen Plakate, die sich zur Stimme von Uni, Fahrrad, Rathaus, Eisbär und Kita machen

Tübingen. Seit dem 6. September dürfen Plakate für die Oberbürgermeister-Wahl am 19. Oktober gehängt werden. weiterlesen

Kommentar: Plakate mit ohne Palmer Millipay Micropayment

Kommentar

Plakate mit ohne Palmer

Folgendes Gespräch belauschten wir in einer Werbeagentur. A.: Die Leute sehen Palmer in der Zeitung, auf der Straße, überall. Sie sollten ihn nicht auch noch auf Plakaten sehen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Der 20. Umbrisch-Provenzalische Markt setzt auf Bewährtes

Dreiecksbeziehung mit Flair

Der 20. Umbrisch-Provenzalische Markt setzt auf Bewährtes

Oberbürgermeister Boris Palmer hat seinen Cantuccini-Vorrat längst aufgebraucht. Höchste Zeit also für Nachschub aus Perugia. Noch sechs Tage, dann sind die italienischen Kekse wieder auf dem hiesigen Markt – neben Lavendel aus Südfrankreich, schwäbischem Mühlensenf und all den anderen Leckereien der Städtepartner Aix-en-Provence, Perugia und Tübingen. weiterlesen
Auf der einen Seite des Wanderwegs von der Echazquelle hoch zum Schloss Lichtenstein fällt das ...
Bis zu 5000 Gäste werden beim Fliegerfest in Poltringen am Wochenende erwartet. Bild: ...

Die Hoffnung fliegt mit

Beim Fliegerfest stellt sich auch ein besonderes Pilotennetzwerk vor

Wer in den Ferien nicht im Flieger saß, kann das am letzten Ferienwochenende nachholen. Beim Fliegerfest in Poltringen sind am morgigen Samstag und am Sonntag neben Rundflügen aber auch jede Menge andere Attraktionen geboten. In der Luft und auf dem Boden. Zum ersten Mal stellt sich auch die Organisation Flying Hope vor. weiterlesen

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014
Weil ein Laster die Eisenbahnbrücke am Mössinger Nordring touchiert hatte und umgekippt war, ...

Lkw rammt Brücke

Bahnbetrieb war am Donnerstag kurzzeitig eingestellt

Weil er seine Ladung nicht richtig gesichert hatte, blieb ein 70-Jähriger gestern mit seinem Lkw an einer Eisenbahnbrücke zwischen Nehren und Mössingen hängen. Die Straße musste gesperrt und der Schienenverkehr eingestellt werden. weiterlesen
Einen Tag lang gehören B14 und L370 zwischen Rottenburg und Sulz Fahrzeugen ohne Motor.Archivbild: ...

Mobil ohne Auto durchs Neckartal

Am 21. September ist wieder ein autofreier Sonntag

50 Kilometer für motorisierte Fahrzeuge gesperrte Straßen, Sonderzüge mit Radtransport, viele Veranstaltungen und Bewirtungsbereiche – am Sonntag, 21. September, heißt es von 10 bis 18 Uhr wieder „Mobil ohne Auto“ im Neckarerlebnistal (NET). Das Programm steht, die Fahrpläne der Züge auch. weiterlesen
Artikelbild: Innenministerium spricht von "Hohem Fanatisierungsgrad"

Rechtsextreme Szene im Land schreckt vor Waffengewalt nicht zurück

Innenministerium spricht von "Hohem Fanatisierungsgrad"

Erstmals legt das Innenministerium eine Bestandsaufnahme der Entwicklung des Rechtsextremismus im Land seit der Wiedervereinigung vor. Die Erkenntnisse sind teils neu - und alles andere als beruhigend. weiterlesen
Aleksandar Nadjfeji: Er bangt um den Bundesliga-Start. Archivbild: Ulmer

Das dauert noch

Tübingen wartet auf Alexander Nadjfejis Einbürgerung länger als erhofft

Der einstige Co-Trainer der Bundesliga-Basketballer der Walter Tigers Tübingen will wieder spielen. Dafür braucht Aleksandar Nadjfeji aber einen deutschen Pass. Den könnte er schon haben – jetzt droht ihm aber, den Saisonstart zu verpassen. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar: System krankt Millipay Micropayment
Wieder ein Puzzlestein in der Geschichte der Entringer Zehntscheuer geklärt: Mittelalter-Archäologe ...

Dorfchefs in exklusivem Grab

Unter Entringens Zehntscheuer lagen sehr frühe Christen bestattet

Sie waren etwa 40 bis 50 Jahre alt, als der Tod sie ereilte. 1300 Jahre später können die Überreste zweier Entringer noch einen Teil der Ortsgeschichte erzählen. weiterlesen Millipay Micropayment
Andreas Hasenclever, 52, ist seit 2004 Professor für Friedens- und Konfliktforschung am Institut ...

Der Masterplan geht daneben

Friedensforscher Andreas Hasenclever über aktuelle kriegerische Konflikte

Ukraine, IS-Terror, Syrien, Libyen, vor kurzem Gaza: Die Friedfertigkeit, so scheint es, hat gerade keine Konjunktur auf der Welt. Wie sieht das jemand, der von Berufs wegen wissen muss, wie man Konflikte ohne Waffen begrenzt und beilegt? Ein Gespräch mit dem Tübinger Friedens- und Konfliktforscher Prof. Andreas Hasenclever. weiterlesen Millipay Micropayment
Kennen Sie Tübingen? An diesen Tischen werden üblicherweise Grundschüler unterrichtet, am ...

Wolfgang Sannwald erzählte von einem mittelalterlichen Todesurteil

Wie man Tübingen kaum kennt: Zur Strafe staatlich ertränkt

In der Idylle des Stiftsgartens wirkte es um so bedrückender, wie grausam ein staatliches Gericht vor knapp 500 Jahren eine Pfarrersfrau töten ließ. Oder war die Frau am Ende doch nicht mit dem Pfarrer verheiratet? Kreisarchivar Wolfgang Sannwald führte durch eine aufregende Justizgeschichte. weiterlesen Millipay Micropayment
Das Generalstreikstück „Ein Dorf im Widerstand“ sorgte im vergangenen Jahr bundesweit für ...

Noch nicht auserzählt

Kulturherbst: Weitere Aufführungen des Erfolgsstücks „Ein Dorf im Widerstand“

Das Theater Lindenhof nimmt das prämierte Stück „Ein Dorf im Widerstand“ wieder auf. Von Donnerstag, 18. September, an gibt es zwölf Aufführungen in der Pausa-Bogenhalle. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Hingucker und Publikumsliebling im Stadtmuseum: Robin Broadfoots Schusserbahn Marke Eigenbau. ...

Aus fast nichts etwas machen

Der Tübinger Robin Broadfoot kämpft mit den Mitteln der Kunst und Technik gegen Einfalt und Wegwerfmentalität

Er hat all die wundersamen Automaten gebaut, die derzeit in der Stadtmuseums-Mitmachausstellung „Kassiere und regiere!“ zum Tübinger Vertrag von den Besuchern bedient und bespielt werden können. Wir trafen ihn vor Ort: den Tübinger Künstler und Techniker Robin Broadfoot. weiterlesen Millipay Micropayment
Chefarzt Dr. Frank Andres und die medizinisch-technische Assistentin Ulrike Wackerhut demonstrieren ...

Wenn jede Minute zählt

Am Steinenberg und in Bad Urach: Klinik für Neurologie und Frührehabilitation

Schlaganfallpatienten und Unfallopfer mit schweren Kopfverletzungen benötigen eine intensive Versorgung. Auch ihre Rehabilitation stellt besondere Anforderungen. Beides wird in der neuen Klinik für Neurologie und Frührehabilitätion gewährleistet: Im Klinikum am Steinenberg und in der Bad Uracher Ermstalklinik. weiterlesen

Kommentar: Die Brandlöscher im Ernstfall Millipay Micropayment

Kommentar: Zerstörungen und Nazi-Schmierereien in Entringen

Wegschauen hilft nicht

Harmlos ist das nicht, was am vergangenen Sonntag in der Alten Schule in Entringen entdeckt wurde. Unbekannte hatten dort – das TAGBLATT berichtete am Dienstag – die Türen eingebrochen, mutwillig viele Instrumente der Ammerbucher Musikschule und des Entringer Musikvereins zerstört, auf den Boden gepinkelt, Essensreste und Getränkelachen hinterlassen. Und sie bekritzelten das Inventar mit Nazi-Symbolen: Hakenkreuze, SS-Runen und den Zahlencode 1888, den Insider der rechten Szene für „Adolf Hitler“ und „Heil Hitler“ verwenden, weil A der erste und H der achte Buchstabe im Alphabet ist. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um ortsansässige Jugendliche handelt. weiterlesen Millipay Micropayment

Blanke Zerstörungswut: Vandalismus und Nazi-Schmierereien in der Alten Schule in Entringen

Deprimiert, nicht resigniert

Was sagen Tübinger Friedens-Profis zum kriegerischen Zustand der Welt?

Krieg in Europa? Das erschien lange fast undenkbar. Nun herrscht Krieg in der Ukraine (auch wenn zur Zeit die Waffen ruhen). Gleichzeitig explodiert die kriegerische Gewalt im Nahen Osten mit schockierender Brutalität. Wie gehen Friedenspädagogen und Friedensforscher mit diesem Zustand der Welt um? weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Die „Gutenachtgeschichte unterwegs“ zog rund 230 Gäste an

Ein schwäbisch-räser Abend ließ die Leute lachen

Die „Gutenachtgeschichte unterwegs“ zog rund 230 Gäste an

Mit heiteren Geschichten und Liedern aus Württemberg endete die diesjährige „Gutenachtgeschichte unterwegs“ am Dienstagabend vor dem Bürgerhaus in Weiler. Sabine Saile und Christian Holder unterhielten die 230 Besucher/innen bestens. weiterlesen

Tübingen

Kontrollen zum neuen Schuljahr

Tübingen. Das neue Schuljahr beginnt am Montag, 15. September. In den ersten Schulwochen werden Polizei und städtischer Vollzugsdienst verstärkt Schulwege und Schulbereiche kontrollieren. weiterlesen

CDU für Soltys

Votum der Mitgliederversammlung einstimmig

Der CDU–Stadtverband Tübingen unterstützt Oberbürgermeister-Kandidatin Beatrice Soltys im Wahlkampf. Das entschied eine Mitgliederversammlung einstimmig. weiterlesen
Zwölf Jahre nach der Abschiebung konnte sie erstmals wieder die Kindheitsheimat besuchen: Bahrie ...

In der Heimat der Kindheit

Erstmals nach der Abschiebung 2002 war Bahrie Jashari in Kusterdingen

Die erzwungene Abreise, kurz vor Weihnachten 2002, war traumatisch. Aber die guten Erinnerungen an glückliche Kindheitsjahre in Kusterdingen sind stärker. Zwölf Jahre nach der Abschiebung mit ihrer Familie konnte Bahrie Jashari aus dem Kosovo nun wieder die alte Heimat besuchen. Sie hat hier noch immer viele Freunde. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Busfahrer in der Region legen die Arbeit nieder

Pendler können aufatmen: Kein Bus-Streik zum Schulbeginn

Tarifstreit im privaten Busgewerbe beigelegt

Pünktlich zum Schulbeginn ist ein Streik im privaten Omnibusgewerbe im Südwesten abgewendet worden. weiterlesen
Sie machten auf Einladung von Ingrid Meyerhöfer, Cornelia Stoll (Zweite und Vierte von links) und ...

Schutzhäuser für die Mädchen

Besuch aus der Partnerstadt Moshi: Organisation arbeitet auf allen Ebenen gegen Genitalverstümmelung

Die achtjährige Naomi konnten Mitarbeiter der Organisation NAFGEM vor der Genitalverstümmelung bewahren, ein neunjähriges Massai-Mädchen kam erst zu ihnen, als der Eingriff schon geschehen war. Gestern berichteten zwei Hauptamtliche bei ihrem Besuch in Tübingen von ihrer Arbeit in der Partnerstadt Moshi. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Die Leiche lag drei Wochen lang im Wald

Versuchter Mord auf der Neckarbrücke: Langsam auf den Abgrund zugesteuert

Prozess am Tübinger Landgericht eröffnet

Auf der Tübinger Neckarbrücke soll ein Taxifahrer seinen Kollegen gerammt haben – in der Absicht, ihn zu töten. Der 59-Jährige ist wegen versuchten Mordes im Zustand verminderter Schuldfähigkeit angeklagt. weiterlesen
Artikelbild: Nach Unfall lässt sich Schranke in nächster Zeit nicht schließen

Defekter Bahnübergang: Jeder Zug muss anhalten und Signal geben

Nach Unfall lässt sich Schranke in nächster Zeit nicht schließen

Ein Mercedes fuhr am Sonntagfrüh um etwa 3 Uhr gegen eine der Bahnschranken an der Rottenburger Hirsch-Kreuzung und beschädigte sie so, dass sie sich nicht mehr schließen lässt. Allzu viel konnte das Polizeipräsidium Reutlingen gestern nicht mitteilen, da die Kollegen vom Sonntagsdienst nicht da waren und den Unfall auch nicht so eingestuft hatten, dass sie davon eine Pressemeldung geschrieben hätten. Nicht nur die Nachbarschaft rätselte am Montag und Dienstag, was dort vorgefallen war. weiterlesen
Robert Frunder will nicht mehr. Der Inhaber der „Tangente Night“ hört Ende des Jahres auf. Bild: ...

Ausgetanzt

Die „Tangente Night“ erlebt ihren 50. Geburtstag wohl nicht mehr

Nächstes Jahr hätte ein glänzendes Jubiläumsjahr werden können: Dann nämlich würde die „Tangente Night“ ein halbes Jahrhundert alt. Aber wie es derzeit aussieht, könnte ihr mit 49 der Bierhahn abgedreht werden. Der derzeitige Pächter verlängert seinen Mietvertrag nicht, und ob die Brauerei weitermacht, ist mehr als unsicher. Der Club mit Lizenz zum Tanzen lohnt sich in derzeitiger Form nicht mehr. weiterlesen

Übrigens: Bologna und die Tübinger Nacht Millipay Micropayment
So könnte das Gesundheitszentrum auf dem Mössinger Merz-Areal aussehen, wenn es – wie geplant – im ...

Der Bau des Gesundheitszentrums auf dem Mössinger Merz-Areal beginnt

Nächste Woche Spatenstich

Das Bauprojekt, das im Vorfeld der Kommunalwahl am meisten Diskussionsstoff geliefert hatte, geht in die Realisierungsphase. Am Freitag kommende Woche, 19. September, ist Spatenstich für das Mössinger Gesundheitszentrum. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Schoko-Streit mit Ritter Sport vor Münchner Gericht

Stiftung Warentest muss Niederlage einstecken

Schoko-Streit mit Ritter Sport vor Münchner Gericht

Im Streit um die Kennzeichnung eines Vanillearomas in Ritter-Sport-Schokolade hat die Stiftung Warentest eine weitere Niederlage vor Gericht eingesteckt. weiterlesen
Noch sind im Zentrallager von Reiff bis zu 300000 Reifen im Industriegebiet Mark West ...

Reiff schließt sein Zentrallager

Unternehmen will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

Der Reutlinger Reifenhändler Reiff gibt Ende 2015 sein Reifen-Zentrallager im Industriegebiet Mark West auf. Dadurch soll jährlich ein höherer sechsstelliger Betrag eingespart werden. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Musikschullehrer Jürgen Frey entdeckte am Sonntagabend zufällig den Einbruch in die Alte Schule ...

Blanke Zerstörungswut

Vandalismus und Nazi-Schmierereien in der Alten Schule in Entringen

Zerstörte Instrumente, Nazi-Kritzeleien, bepinkelte Fußböden… Wer auch immer in die Alte Schule in Entringen einbrach, hinterließ dort ein Bild der Verwüstung. Die Polizei geht von Jugendlichen aus. Immer wieder kam es in Entringen in letzter Zeit zu derartigem Vandalismus. weiterlesen
Und jetzt noch einen Hopser, dann können sich die Dirndlknacker in „Bierbankknacker“ ...

Nena schlägt Helene Fischer

Retro ist Trumpf: Der Mode- und Musikgeschmack beim Hirrlinger Sommerfest

Vier Tage dauert das Sommerfest des Hirrlinger Musikvereins. Die Bands „Dirndlknacker“ und „Face“ füllten das Festzelt am Freitag- und am Samstagabend. Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Blasmusik. Heute klingt das Fest aus. weiterlesen

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Provisorische Amoral

Über Staatsschuldenkrisen, Recht und Politik

Über 200 Wissenschaftler treffen sich seit gestern zum viertägigen 40. Deutschen Rechtshistorikertag. Er wird zum dritten Mal in Tübingen abgehalten. weiterlesen
Gehörten zu den Gewinnern bei der Nehrener Jungtierschau: Markus Rath ( links, mit seinem ...

Wachteln, Wiener, Warzenenten

Am Wochenende war Jungtierschau der Kleintierzüchter Nehren

Viele Kinder kamen ins Nehrener Hasenheim zu Besuch, um niedliche Kaninchen, gackernde Hühner und gurrende Tauben zu bestaunen. weiterlesen Millipay Micropayment
Im früheren Rottenburger Gerberviertel (bei der Zehntscheuer) berichtete Martha Engstler ...

Von Gerbern und Hohenbergern

Stadtführung in historischen Kostümen: Adel und Klerus, Handwerker und Bauern

Trotz Regen kamen am Sonntagnachmittag gut 200 Besucher zur Stadtführung „Hoch und niedrig in Rottenburg: Adel, Klerus, Bürger, Bauern“. In historischen Kostümen spielten die Stadtführer unterhaltsame Szenen aus der Rottenburger Geschichte. weiterlesen Millipay Micropayment
Beim Stadtfest am Wochenende wir es auch wieder viel Musik auf der Bühne am Jakob-Stotz-Platz ...

Von AC/DC bis zu den Zillertalern

Am Wochenende ist wieder Stadtfest

Am Samstag und Sonntag, 13. und 14. September, laden die Stadt Mössingen und die Vereine zum Stadtfest „Bürgertreff“ ein. Höhepunkt ist der Auftritt der Alles-Roger-Partyband. weiterlesen

0176 - 818 19 565 – bei Anruf Überfall

Drei junge Männer stehen wegen brutaler Raubzüge in der Tübinger Weststadt vor dem Landgericht

Vergangenen Herbst und Winter überfielen sie Pizza-Lieferanten und Leute, die bei Ebay-Kleinanzeigen ein Schnäppchen mit teuren Handys oder Uhren machen wollten. Einer ist geständig, den anderen belastet eine Handy-Nummer. weiterlesen Millipay Micropayment
Von der Friedrichstraße aus dürfen Autofahrer nun nach rechts abbiegen und ebenso andersrum von der ...

Boulevard auf, Baustelle zu

Die Friedrichstraße ist geöffnet – die Karlstraße gesperrt

In beide Richtungen können Autos seit Montag durch die Friedrichstraße fahren. Durch die südliche Karlstraße geht es hingegen nur noch zu Fuß: Radfahrer müssen Umwege auf der Straße in Kauf nehmen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Busfahrer in der Region legen die Arbeit nieder

Ohne Einigung drohen zum Schulbeginn weitere Streiks

Omnibus-Unternehmer und Verdi verhandeln am Mittwoch

Am morgigen Mittwoch gehen der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO) und die Gewerkschaft Verdi in Böblingen in die nächste Verhandlungsrunde. „Es ist zu hoffen, dass sich die Tarifpartner auf einen Kompromiss verständigen und die Fahrgäste von einem Streik ab Schuljahresbeginn verschont werden“, sagt WBO-Verhandlungsführer Eberhard Geiger, der Personalleiter der Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft. weiterlesen

Keine zehn Prozent: Busunternehmer lehnen Verdi-Forderung ab
Eine Attraktion nicht nur für Touristen ist das Haus Froschgasse 12. Die Leute bleiben stehen, ...

Ein Verfall zum Zuschauen

Ein Altstadthaus in der Froschgasse dämmert seinem Abriss entgegen

Es gibt alte Häuser, vor denen die Leute stehen bleiben, um die gelungene Sanierung zu bewundern. Und andere, die faszinieren, weil man befürchten muss, dass sie nicht mehr lange da stehen. Zu den letzteren gehört Froschgasse 12 in Tübingen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Vor 70 Jahren wurde Sigmaringen zur Hauptstadt Frankreichs erklärt

Trikolore über dem Schloss

Vor 70 Jahren wurde Sigmaringen zur Hauptstadt Frankreichs erklärt

Nicht Paris, sondern Sigmaringen war zum Ende des Zweiten Weltkriegs die Hauptstadt Frankreichs. Heute ist die kurze Episode der Stadt als Exil-Sitz des nazitreuen Vichy-Regimes fast vergessen. weiterlesen
Ellen Schwarzburg-von Wedel erforscht die Geschichte ihres Großvaters Karl-Wilhelm von ...

Einladung zur Versöhnung

Ellen Schwarzburg-von Wedel durfte in Cherbourg am Tag der Libération sprechen – obwohl ihr Großvater Wehrmachts-General war

Es war eine ungeheuer großzügige Geste: Die Enkelin eines Wehrmachts-Generals wurde zur Feier des Befreiungstags von Cherbourg in Frankreich eingeladen. Für die Mössingerin Ellen Schwarzburg- von Wedel war es ein Anlass, sich mit der Geschichte ihres Großvaters Karl-Wilhelm von Schlieben zu beschäftigen: Als Jugendliche hatte sie nicht den Mut zu fragen. weiterlesen Millipay Micropayment
Rathaus Tübingen

Es droht Kompetenzverlust für die Kommunen

Boris Palmer warnt vor Folgen des geplanten TTIP-Abkommens

„Die kommunale Selbstverwaltung ist die Keimzelle der Demokratie“, betont Boris Palmer. Der Tübinger OB befürchtet, dass eben diese Keimzelle durch das geplante Freihandelsabkommen TTIP Befugnisse verliert. Das sagte er in Berlin, als die Organisation Campact ein Kurzgutachten vorstellte. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Wiener Steve Hope gehört zum DJ-Zusammenschluss „Seelensauna“ – am Samstag legte er bis 22 Uhr ...

Sauna für Leib und Seele

Eine lange, heiße, bunte, wummernde DJ-Nacht im Club 27

Den Alltag draußen lassen, Geist und Seele von banalen Sorgen befreien – das möchten die DJs der „Seelensauna“ mit ihrem tanzenden Publikum gemeinsam erreichen, dort, wo sie auflegen. Am Samstag war das der Tübinger Club 27. Und die Nacht war lang, heiß und laut – so wie es eben sein muss, wenn man dem Alltag entfliehen will. weiterlesen
Museumsreife Räder rollten auch zum Boxenstop-Fest an. Vor dem Start zur Fietsen-Tour präsentieren ...

Rennauto, Fahrrad, Dreirad

Beim Boxenstop-Museumsfest feierten Hunderte Oldtimerfans und Familien

Hunderte Liebhaber historischer Fahrräder, Rennwägen und Seifenkisten kamen am Samstag und Sonntag zum Museumsfest im Auto- und Spielzeugmuseum Boxenstop. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Hans Bantlins tägliche Achalmgänge ins Reich der Poesie

Ein Ort, als wär‘s Arkadien: Ich lerne beim Gehen

Hans Bantlins tägliche Achalmgänge ins Reich der Poesie

Hans Bantlin, 79, ist einer jener Reutlinger, die ihrem Hausberg jahrein jahraus und jeden Tag einen Besuch abstatten. Ein Spaziergang ins Reich der Poesie. weiterlesen
Artikelbild: Klage gegen Totenkopf-Verbot: Innenminister gibt sich kämpferisch

Hells Angels wollen ihre Abzeichen nicht mehr abkleben

Klage gegen Totenkopf-Verbot: Innenminister gibt sich kämpferisch

Seit dem Abzeichenverbot im Südwesten müssen die Hells Angels ihre geflügelten Totenköpfe auf den Kutten überkleben. Geht es nach Innenminister Gall, soll das aber noch nicht alles gewesen sein. weiterlesen
Artikelbild: Tarifstreit: Gewerkschaft kündigt Aktionen an

Busfahrer planen Streiks zum Schulbeginn

Tarifstreit: Gewerkschaft kündigt Aktionen an

Nach den Sommerferien drohen im Südwesten unbefristete Streiks im Busverkehr. weiterlesen
Artikelbild: Nun hat’s auch den Musikverein Bierlingen erwischt: Eine„Cold Water Challenge“ trieb die Bläser in den Neckar

Wenn Bierlinger baden gehen, kommt ein Schiff gefahren

Nun hat’s auch den Musikverein Bierlingen erwischt: Eine„Cold Water Challenge“ trieb die Bläser in den Neckar

Bierlingen. Die „Cold Water Challenge“ sorgt hierzulande vor allem bei Musikvereinen für Spaß: Wird ein Verein nominiert, muss er innerhalb kurzer Zeit ein Video produzieren, das die Musiker im Wasser zeigt. Schaffen die Musiker das nicht, wird ein Essen oder eine Grillparty für die Herausforderer fällig. Jetzt wurde der Musikverein „Eintracht“ Bierlingen von den befreundeten Kapellen aus Wiesenstetten und Dagersheim nominiert. weiterlesen

Größter Schaden für den Islam

Theologie sorgt sich um die Deutungshoheit gegenüber den Dschihadisten

Die enthemmte Gewalt der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) bringt Muslime in Erklärungsnot. Die fünf deutschen Islamzentren haben jetzt in einer Stellungnahme extremistische Deutungen des Islam verurteilt. Mitunterzeichner Prof. Erdal Toprakyaran, der Leiter des Islamzentrums an der Uni Tübingen, sprach mit dem TAGBLATT darüber, was die deutschen Islam-Theologen tun können – und was nicht. weiterlesen Millipay Micropayment

Dußlingen/Stuttgart

1118 Unterschriften gegen verpflichtende Ganztagesschule

1118 Protest-Unterschriften haben drei Mütter aus dem Steinlachtal gestern an Norbert Zeller übergeben, den Leiter der Stabsstelle Gemeinschaftsschule und Inklusion am Kultusministerium Stuttgart. weiterlesen

OB Bosch kontert

Rathauschefin äußert sich zu CDU-Vorwürfen

Die Angriffe der Reutlinger CDU am Dienstag waren heftig: OB Barbara Bosch sitze heikle Themen aus, habe für viele Bereiche kein Konzept und nehme keine Stellung zu unpopulären Projekten wie der Rathaus-Sanierung. „Ich beziehe sehr wohl Stellung, wenn man mich fragt“, kontert die OB nun im TAGBLATT. weiterlesen

Kommentar: Die CDU schoss gegen OB Barbara Bosch: Sommertheater im Reutlinger Herbst Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Das Brunnenwasserfest in Bildern

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion