Anzeige

In der Sozietät hilft man sich

Trend auch in Rottenburg: Anwälte schließen sich zu gemeinsamer Kanzlei zusammen

Vier Anwältinnen, zwei Anwälte und eine Steuerberaterin haben sich in Rottenburg zu einer Sozietät zusammengeschlossen. In dieser Größe gab es das in Rottenburg bisher nicht. weiterlesen Millipay Micropayment

Über Schlenzer und einen WM-Sieg der Ungarn

Die Jubiläumsausstellung des Kulturvereins Zehntscheuer endete am Sonntag mit Texten zum Thema Fußball

Zur Finissage der Ausstellung „Das Runde muss ins Eckige“ betrachteten Prof. Hermann Bausinger und Petra Stolting das Thema Fußball literarisch. Vor rund 40 Zuhörer lasen sie Historisches, Ironisches und Lyrisches rund um den Ball am Sonntag in der Zehntscheuer. weiterlesen Millipay Micropayment

VHS ins Waldhorn?

Linke: Stadt soll historisches Gebäude kaufen

Die Stadt Rottenburg soll das Waldhorn-Gebäude kaufen. Das schlagen die beiden Stadträte der Linken vor. Sie sagen: Dort könnte man die Volkshochschule unter bringen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Nach Unfall lässt sich Schranke in nächster Zeit nicht schließen

Defekter Bahnübergang: Jeder Zug muss anhalten und Signal geben

Nach Unfall lässt sich Schranke in nächster Zeit nicht schließen

Ein Mercedes fuhr am Sonntagfrüh um etwa 3 Uhr gegen eine der Bahnschranken an der Rottenburger Hirsch-Kreuzung und beschädigte sie so, dass sie sich nicht mehr schließen lässt. Allzu viel konnte das Polizeipräsidium Reutlingen gestern nicht mitteilen, da die Kollegen vom Sonntagsdienst nicht da waren und den Unfall auch nicht so eingestuft hatten, dass sie davon eine Pressemeldung geschrieben hätten. Nicht nur die Nachbarschaft rätselte am Montag und Dienstag, was dort vorgefallen war. weiterlesen
Maler Horst Fenn (links) im Matinee-Gespräch mit Journalist Thomas Hoeth.Bild: Bernhard

Romantiker mit viel Blau

Ein neuer Bildband zeigt das Werk des Rottenburger Malers Horst Fenn

Das Buch „Farbe in Raum und Zeit“ gibt Einblicke in das Werk des Rottenburger Malers Horst Fenn. Am Sonntag kamen rund 50 Gäste zur Buch-Vorstellung in die Löwenscheuer. weiterlesen Millipay Micropayment
Im früheren Rottenburger Gerberviertel (bei der Zehntscheuer) berichtete Martha Engstler ...

Von Gerbern und Hohenbergern

Stadtführung in historischen Kostümen: Adel und Klerus, Handwerker und Bauern

Trotz Regen kamen am Sonntagnachmittag gut 200 Besucher zur Stadtführung „Hoch und niedrig in Rottenburg: Adel, Klerus, Bürger, Bauern“. In historischen Kostümen spielten die Stadtführer unterhaltsame Szenen aus der Rottenburger Geschichte. weiterlesen Millipay Micropayment
Vor Überraschungen ist man bei Erdarbeiten nie sicher – hier am Beginn der Neckarhalde vor dem ...

Zum Advent wieder offen

Die Sanierung der Neckarhalde liegt einigermaßen im Zeitplan

Zwei Wochen hinken die Bauarbeiten an der Neckarhalde derzeit hinter dem Zeitplan her. „Das schaffen wir wieder rein“ , sagt Bürgermeister Volker Derbogen. Die Straße – und damit die Direkt-Verbindung nach Remmingsheim – soll Ende November wieder für den Verkehr frei gegeben werden. weiterlesen Millipay Micropayment
Genügend Grünzeug finden die Schafe zwischen den Bäumchen allemal. Doch hin und wieder bringen ...

Sieben Jahre bis zum Fest

Reinhold Frick baut in Wolfenhausen Bio-Weihnachtsbäume an

Nicht nur das ganze Jahr über, sondern mindestens sieben Jahre lang Pflege brauchen die Christbäume von Reinhold Frick. In Wolfenhausen baut er Blaufichten, Kiefern und Nordmanntannen an – mit Schaf, dafür ohne Chemie. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Nun hat’s auch den Musikverein Bierlingen erwischt: Eine„Cold Water Challenge“ trieb die Bläser in den Neckar

Wenn Bierlinger baden gehen, kommt ein Schiff gefahren

Nun hat’s auch den Musikverein Bierlingen erwischt: Eine„Cold Water Challenge“ trieb die Bläser in den Neckar

Bierlingen. Die „Cold Water Challenge“ sorgt hierzulande vor allem bei Musikvereinen für Spaß: Wird ein Verein nominiert, muss er innerhalb kurzer Zeit ein Video produzieren, das die Musiker im Wasser zeigt. Schaffen die Musiker das nicht, wird ein Essen oder eine Grillparty für die Herausforderer fällig. Jetzt wurde der Musikverein „Eintracht“ Bierlingen von den befreundeten Kapellen aus Wiesenstetten und Dagersheim nominiert. weiterlesen
Die Verhörtechnik des sogenannten Aufziehens kam auch im Prozess gegen den Rottenburger Michael ...

Eine kleine Horrorgeschichte

Stadtführer erinnern am Sonntag an den Hexenprozess gegen Spitalvater Michael Pusper vor 364 Jahren

Mit dem Hexenprozess gegen Spitalvater Michael Pusper im Sommer 1650 begann in Rottenburg eine zweite Welle der Hexenverfolgung. Die Rottenburger Stadtführer erinnern am Sonntag bei einer Sonderstadtführung in historischen Kostümen an dieses unrühmliche Kapitel der Stadtgeschichte. weiterlesen Millipay Micropayment

Nur eigene Moral setzt beim Battle-Rap Grenzen

Der Rottenburger Jugendhaus-Rapper Phil Schwarz nimmt Stellung zur Debatte um Gangsta-Rapper Kollegah

Warum geht es im Rap häufig darum, andere Rapper zu dissen, also niederzumachen? Alles nur Stilmittel, sagt der 20-jährige Rapper Phil Schwarz alias Philez. weiterlesen

Dicke-Hose-Reimer: Kollegah rappte in der Festhalle: Rückkehr des Macho-Patriarchen
Karin Ostertag mit ihren Kindern Tamara, Lukas und Markus (von links) sowie den Hunden Joy (links) ...

Zehn Füße trainieren zwölf Pfoten

Medaillen und sehr viel Einsatz: Die Ergenzinger Familie Ostertag ist schon lange auf den Hund gekommen

Ein Leben ohne Hunde wäre für die Ostertags unvorstellbar. Die Ergenzinger Familie hat nicht nur drei Hunde, sondern sie hat auch erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft im Turnierhundesport abgeschnitten. weiterlesen Millipay Micropayment
Ein, wie sich herausstellte, Multifunktionswurzelschutz in der Rottenburger Bahnhofstraße. Bild: ...

Ein neues Möbel für die Fußgängerzone

Was als Beetabdeckung und Wurzelschutz gedacht war, erweist sich mittlerweile als nützlicher Kasten

Nach anfänglicher Skepsis hat sich die Abdeckung der Pflanzinsel einer Kastanie in der Rottenburger Bahnhofstraße bewährt. Das meint die Arbeitsgruppe „Erlebnis und Atmosphäre“. weiterlesen Millipay Micropayment
Eine Seilbahn lässt die Besucher zum immerhin 15 Meter hohen Miniatur-Watzmann schweben. Bilder: ...

Ohne Alpenglühen, mit Seeblühen

Für Familien mit kleineren Kindern besonders geeignet: Ausflugsziel Alpen- und Seerosengarten

Alpenhänge und hohe Berge in Miniaturausgaben, Seilbahn, Tretboote und viele Tiere: Der Alpen- und Seerosengarten in Balingen-Engstlatt verspricht einen vergnüglichen Ausflug vor allem für Familien. weiterlesen Millipay Micropayment
Stephanie Müller und Rainer Visel vor ihrem Doppel-Salon „Meistersalon Visel“ und ...

Verlängerter Stabwechsel

Zwei Frisörgeschäfte unter einem Dach: Mit Doppel-Erfahrung in die Selbstständigkeit

Rainer Visel und Stephanie Müller leiten seit zwei Jahren als gleichberechtigte Partner zwei Frisörläden in einem Geschäftsraum. Wenn Visel in Ruhestand geht, übernimmt Stephanie Müller den Salon. Es könnte ein Geschäftsmodell auch für andere Betriebe sein, die ihre Nachfolge regeln wollen. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion