Artikelbild: Die CDU verschiebt einen Besuch in der Rottenburger Moschee

Keine Brücke am Karfreitag

Die CDU verschiebt einen Besuch in der Rottenburger Moschee

Der Termin für den gemeinsamen Besuch in der Rottenburger Moschee war mit Bedacht gewählt: Karfreitag, 14.30 Uhr. „Wir möchten dabei ein bewusstes Zeichen für das Thema Integration und Brückenbauen der Kulturen in Rottenburg am Neckar setzen“, schrieben die CDU-Kandidaten Ferdinand Truffner und Ümit Arslan am Montagvormittag in ihrer Einladung. Doch dann hagelte es Proteste aus den eigenen Reihen. weiterlesen
Die Vorderseite der Mitra zeigt die beiden Patronatsheiligen des Klosters Kreuzlingen, Afra und ...

Prunk war schon damals verlockend

Ein Exponat der Landesausstellung zum Konstanzer Konzil wurde mit Rottenburger Hilfe restauriert

Wenn am 27. April die Landesausstellung zum 600. Jahrestag des Konstanzer Konzils eröffnet wird, geschieht dies auch mit Rottenburger Hilfe: Ein Prunkstück der Schau, eine wertvolle Mitra aus dem 15. Jahrhundert, wurde von Metallrestaurator Hans-Joachim Bleier aufbereitet. weiterlesen Millipay Micropayment
Um seinen Besitz zu markieren, stellte ein Frommenhäuser Ehepaar einen Blumentrog auf die ...

Klein-klein um eine Zufahrt

Ehepaar streitet mit der Ortsverwaltung um ein paar Quadratmeter Boden

Es ist ein Posse, aber die Betroffenen finden es selbst nicht zum Lachen: Zwischen Ortschaftsverwaltung und einem Frommenhäuser Ehepaar schwelt seit zwei Jahren Streit um ein paar Quadratmeter Boden in der Ortsmitte. Mittlerweile sind sogar das städtische Ordnungs- und das Baurechtsamt involviert. weiterlesen Millipay Micropayment
Auf dem Flurstück 12608 in Kreuzerfeld-Süd soll nach Wunsch der Bürgerinitiative ein Haus der ...

Kreuzerfeld-Treff rückt näher

Bürgerinitiative gründete einen Förderverein für das „Haus der Nachbarschaft“

Die Fördervereine „Hohenberghalle“ und „Stadtbibliothek“ haben ein Brüderchen bekommen: Seit Montag gibt es den „Förderverein für ein Haus der Nachbarschaft auf dem Flurstück 12608 im Wohngebiet Kreuzerfeld-Süd“. Damit scheint klar zu sein: Der Standort-Streit um ein Stadtteilzentrum ist erst einmal beigelegt. weiterlesen Millipay Micropayment
Christoph Hahn

Eierleser trainieren dieses Jahr mit Plastikeiern statt Kartoffeln

Am Ostermontag messen sich Kiebinger Jugendliche wieder beim Konditionswettbewerb

Am Ostermontag fliegen in Kiebingen wieder die Eier. Beim traditionellen Osterbrauch des Eierlesens messen sich die besten Läufer zweier Jahrgänge in einem sportlichen Wettkampf. weiterlesen Millipay Micropayment
Auch den Walzer „Die Grubenpferde“ hat Honk & Blow auf dem Programm für kommenden Montag.

Von Tuten und Blasen eine Ahnung

Toni Scholl bringt Musikern richtiges Atmen bei und einen fröhlichen Gesichtsausdruck / Von Gunar Haid

Der Musikverein Bierlingen lädt am Ostermontag zum Böhmischen Frühschoppen-Konzert mit seiner Gruppierung Honk & Blow ins örtliche Bürgerhaus. Gast-Dirigent ist Toni Scholl. Nach dem Erfolg der ersten beiden Konzerte dieser Art ist nun eine neue Auswahl böhmischer Kompositionen, vorwiegend von Ernst Mosch und Franz Bummerl, zu hören. Profimusiker Scholl, einst bei den Egerländern, seit 2005 Chefdirigent des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg, bereitete Honk & Blow an acht Probenabenden akribisch vor. weiterlesen Millipay Micropayment
Lang unterm Putz verborgen waren die mittelalterlichen Merkmale des Fachwerks des Gasthauses ...

Die Altstadt als Teil-Denkmal

Der Sülchgauer Altertumsverein lud zu einem Rundgang mit Tilmann Marstaller ein

Die Vielfalt sei es, was für die Rottenburger Altstadt typisch ist, sagte der Archäologe Tilmann Marstaller bei einem bauhistorischen Stadtrundgang am Freitagabend. Gut 40 Menschen folgten dem Angebot des Sülchgauer Altertumsvereins. weiterlesen Millipay Micropayment
Brennendes Garten-Inventar auf einem brach liegenden Grundstück am Rottenburger Bodelschwinghweg. ...

Das Prasseln weckte

Ein Feuer loderte nachts im Bodelschwinghweg

Mehrere Hundert Euro Schaden richtete ein Brand in der Nacht zum Montag auf einem Grundstück im Rottenburger Wohngebiet „Lindele“ an. weiterlesen

Die Inhalte fehlen

Das Bündnis für Familie will zum Netzwerk werden

Die Bündnis für Familien tagte am Freitag im Rottenburger Rathaus. In der so genannten „Großen Runde“ herrschte vor allem: große Ratlosigkeit. weiterlesen Millipay Micropayment

Maier macht weiter

TVR-Vorstand einstimmig wieder gewählt

Bei der Mitgliederversammlung des TV Rottenburg am Freitag im Bürgerwachheim strahlten alle um die Wette. Der Vorsitzende Klaus Maier, der im vergangenen Jahr eine Wiederkandidatur noch ausgeschlossen hatte, ließ sich wegen der vielen positiven Meldungen noch einmal umstimmen. weiterlesen Millipay Micropayment
Selle mit Quetsche, Manne mit wenig Aussicht, Flex mit offenem Mund und Benny mit schwerem Gerät: ...

Ziehen, Zupfen, Zoten

Die Stumpfes rockten die Rottenburger Festhalle mit skrupelloser Hausmusik

Benny, Flex, Manne und Selle haben seit 1991 einen festen Platz im Herzen des schwäbischen Humors. Beim Zwischenstopp auf ihrer „Welttour“ brachten die vier Aalener am Freitag die Rottenburger Festhalle ganz aus dem Häuschen. weiterlesen Millipay Micropayment
Steffen Haap vom Blasmusikverband (links) ehrte den scheidenden Dirigenten Walter Kittel. Bild: ...

Walter Kittels Way

Der Musikverein Oberndorf verabschiedete seinen Dirigenten

Das Frühjahrskonzert des Musikvereins Oberndorf am Samstag in der Tannenrainhalle stand unter einem besonderen Stern. Nach 36 Jahren als Dirigent übergab Walter Kittel den Taktstock an Julien Häbich. weiterlesen Millipay Micropayment
Höhenangst? Eher ein großes Abenteuer! Syrische Flüchtlingskinder durften am Samstag auf den ...

Eine Glocke wie fünf Autos

Zehn Flüchtlingskinder aus Syrien erkundeten den Rottenburger Domturm

Unzählige Stufen, enge Wendeltreppen, ohrenbetäubende Glockenschläge: Für die zehn Kinder war die Besichtigung des Rottenburger Domturms vermutlich ein bleibendes Erlebnis. Dompfarrer Harald Kiebler leitete eine Führung. Der Domturm ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Rottenburger Bischof Fürst kritisiert Abschiebungspraxis

Flüchtlinge sollen in Deutschland willkommen sein

Rottenburger Bischof Fürst kritisiert Abschiebungspraxis

Bei Abschiebungen handeln die Behörden aus Sicht des Rottenburger Bischofs Gebhard Fürst «nach Schema F». weiterlesen

Rottenburg

Nissan frontal auf Daewoo: Drei Schwerverletzte

Auf dem Rottenburger Autobahnzubringer sind am Samstagmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Alle Insassen, darunter ein sechsjähriges Kind, erlitten schwere Verletzungen. weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Bildergalerien und Videos

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Fuchs und Dachs in der Mörikestraße

SV Wurmlingen - TSV Dettingen 2:0 Millipay Micropayment

Hinter den Kulissen der Neckarmüllerei

Lagerhallenbrand in Pfäffingen

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Mit vielen Blumen, guten Wünschen und einigen Baustellen-Bändern wurde sie am Dienstagmorgen auf ...

Wissen, was war

Die Woche vom 5. bis zum 11. April: Zwei neue Bürgermeisterinnen und ein scheidender Richter

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion