Listhof-Mitarbeiterin Ilona Schrimpf mit einer Raupe des Nachtpfauenauges in der ...

Krabbeln vor Publikum

Kleintierhaus als neue Attraktion im Bildungszentrum Listhof

Bei bestem Schmetterlingswetter ist gestern im Umweltbildungszentrum Listhof das Krabbeltierhaus eröffnet worden. weiterlesen Millipay Micropayment
„Europa wächst zusammen“: Große Quadrille mit 32 Pferden von neun Staatsgestüten aus sieben ...

Ritt durch Marbachs Historie

Zum Jubiläum: Liaison von Pferden mit klassischer Musik im Freien

Zum 500. Geburtstag des Haupt- und Landgestüts sind die Marbach Classics erstmals im Freien aufgeführt worden: Über 80 Pferde aus acht Nationen wurden zwei Mal am Wochenende präsentiert – und mitten drin einer, der davon gar nichts gesehen hat. weiterlesen

Übles Ende einer Trunkenheitsfahrt

Auto überschlägt sich: Vier Verletzte

In der Nacht zum Samstag hat sich auf der L 252 bei Römerstein-Böhringen (Kreis Reutlingen) ein Auto überschlagen. Die vier Insassen wurden zum Teil schwer verletzt. weiterlesen

Reutlingen

Hells Angels räumen ihr Klubheim

Die Hells Angels verlassen derzeit ihr Vereinsheim in der Albstraße. „Wir sind so gut wie ausgezogen, spätestens Ende Juli sind wir draußen“, sagte Harry Schönhaar von den Hells Angels dem TAGBLATT. Zur Zukunft des Vereinsheims wollte er allerdings nichts sagen. weiterlesen

Kommentar

City Nord: Aufatmen beim franz. K

„Das Schlimmste fürs franz. K ist abgewendet“, sagt Karl Grüner, der Vorsitzende des Trägervereins. Zwar soll es auch in den neuen Plänen für die Nordstadt beim Durchbruch der Burkhardt+Weber+Straße bleiben, doch verläuft dieser zumindest nicht mehr direkt hinter dem soziokulturellen Zentrum. In früheren Plänen führte die Straße fast durch dessen Hof – wo Autos und Fußgänger den Technikern beim Aufbau der Konzerte wie den Besuchern derselben unweigerlich in die Quere gekommen wären. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Plan des Tübinger Büros Hähnig und Gemmeke, von Norden aus betrachtet. Auffällig der turmartige ...

Ein kreativer Austausch

... und ein einstimmiges Ergebnis: Büro Hähnig und Gemmeke soll City Nord planen

Das Tübinger Büro Hähnig und Gemmeke soll das Gebiet City Nord planen. Zu diesem Ergebnis ist gestern Nachmittag eine Jury aus Städteplanern, Architekten, Gemeinderäten und Verwaltungsleuten einstimmig gekommen. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar: City Nord: Aufatmen beim franz. K Millipay Micropayment

Reutlingen/Tübingen

Verdi ruft Busfahrer zur Arbeitsniederlegung auf

Im Tarifkonflikt des privaten Omnibusgewerbes ruft die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten an diesem Dienstag (8. Juli) zu Warnstreiks auf. weiterlesen
Artikelbild: Reutlingens größter Altstadt-Spielplatz wurde für 300 000 Euro gerichtet und gestern mit Gesang eröffnet

„Welcome“ im sanierten Spieleparadies Nürtingerhofstraße

Reutlingens größter Altstadt-Spielplatz wurde für 300 000 Euro gerichtet und gestern mit Gesang eröffnet

Der Platz zwischen Nürtingerhof- und Lindenstraße war schon seit längerem „nicht mehr so, dass man sich dort gerne aufgehalten hätte“, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Bosch gestern am Rednerpult vor dem neuen Spielplatzhäuschen.  weiterlesen Millipay Micropayment
Ein Porträt der Krippe-Stifterin Hedwig Emilie Laiblin, geborene Fleischhauer (1849 – 1920).Bild: ...

Die älteste Kinderkrippe feiert

100 Jahre Emilienkrippe: Stadtarchiv präsentiert in Vitrinenausstellung die Geschichte der Einrichtung

Die Emilienkrippe feiert 100. Geburtstag. Das wird vom Stadtarchiv mit einer Vitrinenausstellung im Rathaus gewürdigt: Bis Ende Juli ist eine ausgesuchte Archivalienschau zur wechselvollen Geschichte der ältesten Kinderkrippe Reutlingens zu sehen. weiterlesen Millipay Micropayment

Reutlingen

Auffahrunfall unter Drogen

Der Drogenkonsum eines 19-jährigen Autofahrers ist am Mittwoch bei einem Auffahrunfall in der Alteburgstraße aufgeflogen. weiterlesen

Reutlinger GWG

Langer Atem vor dem Arbeitsgericht

Langen Atem vor dem Arbeitsgericht hatte ein Projektleiter der Reutlinger GWG. Knapp drei Jahre lang stritt er mit der Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft um seinen Job. Der Grund: Er hatte Krach mit einer Kollegin und war mit ihr aneinandergeraten, fasst sein Reutlinger Anwalt Thomas Wahl zusammen. Darauf hatte die GWG den Mann 2010 entlassen. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar zur Gemeinschaftsschule in Reutlingen

Liegt es am Professor aus Bremen?

Dass in der Großstadt Reutlingen erst seit knapp einem Jahr Kinder eine Gemeinschaftsschule besuchen können, verwundert. Dass die Eduard-Spranger-Schule (ESS) hier aber nach wie vor die einzige ist, an der alle Schüler unabhängig ihrer Grundschulempfehlung bis zur zehnten Klasse gemeinsam unterrichtet werden, ist kaum zu glauben. Erst recht nicht, wenn der Blick vom benachbarten kleineren Tübingen aus Richtung Achalm geworfen wird. Dort stehen im Süden, im Norden und im Westen an drei Schulen dieser Art seit Jahren die Türen offen – und immer wieder viele Fünftklässler in spe auf den Wartelisten. weiterlesen Millipay Micropayment
Lieber alle zusammen, als einer allein: Beim „koordinierten Unterricht“ lernen Simon, Viktoria, ...

Lernen ohne Frust

Die Reutlinger Eduard-Spranger-Schule ist seit einem Jahr Gemeinschaftsschule

Das erste Jahr ist fast geschafft: Im September 2013 startete die Eduard-Spranger-Schule als erste Gemeinschaftsschule der Stadt. Dass Rektor Stefan Hochgreve und sein Team auf einem guten Weg sind, bestätigen die Anmeldezahlen der künftigen Fünfer: Nach den Sommerferien wird es drei Klassen geben. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar zur Gemeinschaftsschule in Reutlingen: Liegt es am Professor aus Bremen? Millipay Micropayment
Artikelbild: Die Veranstaltungen am Freitag und Samstag sind die Höhepunkte des Jubiläums 500 Jahre Gestüt Marbach

Pferdeballett und Live-Musik bei den Marbach Classics

Die Veranstaltungen am Freitag und Samstag sind die Höhepunkte des Jubiläums 500 Jahre Gestüt Marbach

Die Marbach Classics am Freitag und Samstag, 20.30 Uhr, sind die Höhepunkte der Veranstaltungen, mit denen das Haupt- und Landgestüt Marbach in diesem Jahr seinen 500. Geburtstag feiert. weiterlesen

Kommentar Gemeinderat

Sitzordnung ist noch einmal in Bewegung

Noch zwei Mal tagt der Gemeinderat in seiner bisherigen Zusammensetzung – und vor der heutigen Sitzung stellt sich die Frage: Kommt es noch zum großen Showdown zwischen den einstigen WiR-Gefährten Werner Schobel und Jürgen Straub, denen mittlerweile jedes Wir-Gefühl abhandengekommen ist? Zur Erinnerung: Schobel hatte vor der Kommunalwahl angekündigt, beim Urnengang für die SPD antreten zu wollen – und dabei noch kurz der alten politischen Heimat eine mitgegeben: WiR, also Wir in Reutlingen, habe sich überlebt, das Hauptziel des Vereins, das große Kongresszentrum zu verhindern, sei schließlich erreicht. Doch dann schlug der WiR-Verein zurück: Vier Tage vor der Wahl fiel ihm ganz plötzlich ein, die Öffentlichkeit informieren zu müssen, dass Schobel vereinbarte Abgaben an den Verein aus seiner Aufsichtsratstätigkeit bei der GWG nicht gezahlt habe und deshalb ein Anwalt eingeschaltet worden sei. Ein perfides Ränkespiel, zumal jeder, der sich mit dieser Art freiwilliger Abgaben auskennt, weiß, dass diese gar nicht einzuklagen sind. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion