Steinernes Überraschungs-Ei. Der Fisch darin liegt schon länger – rund 180 Millionen Jahre. Mehr ...

Der Fisch aus dem Elefanten-Ei

Erpfinger Museum lädt zu archäologischen Funden inmitten allerlei österlich Ovalem

Archäologische Raritäten gräbt man nicht unbedingt in einem Ostereimuseum aus – auf der Schwäbischen Alb allerdings schon. Die Sonderschau in Erpfingen richtet ihren Fokus diesmal auf diese Schätze der Region und zeigt Bärenschädel, Quastenflosser und Mammutzähne aus den Sonnenbühler Höhlen. Ums Ei geht es selbstverständlich auch. weiterlesen Millipay Micropayment

Ex-Frau überlebte nur mit Glück

Landgericht verurteilt 37-Jährigen wegen versuchten Totschlags zu sechs Jahren Haft

Ein Malermeister aus dem Zollern-Alb-Kreis ist gestern vom Landgericht Tübingen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Am 11. Juli 2013 hatte er seine Ex-Frau vor dem Polizeirevier Münsingen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar zum Sozialticket

Ein Modell mit lauter Gewinnern

„Alle wollen das Sozialticket einführen, weil sie davon ausgehen, Geld zu verdienen“, hat Silke Ortwein erfahren. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Sogar die Stadt Heilbronn, die das Sozialticket bezuschusst, sagt her damit. Denn auch sie profitiert davon. weiterlesen Millipay Micropayment
Spicken oder Abschreiben unmöglich: der rollende Französisch-Kurs der Vhs Reutlingen mit Dozentin ...

Pauken im Regional-Express

Seit 15 Jahren lernen Berufspendler morgens im Zug Französisch

Büffeln auf Schienen: Die Volkshochschule (Vhs) Reutlingen und die Deutsche Bahn bieten Menschen mit wenig Zeit ein mobiles Klassenzimmer. Ihr „Französisch-TRAINing“ absolvieren die Sprachschüler/innenwährend der morgendlichen Zugfahrt zur Arbeit. weiterlesen Millipay Micropayment

Reutlingen

Stadt analysiert tödliche Unfälle

Reutlingen. Als Ende März eine 76-jährige Radfahrerin in der Heppstraße von einem Lastwagen überfahren wurde, war dies nicht der erste tödliche Unfall an dieser Stelle. Bereits im November war eine betagte Fußgängerin in der Hepp-straße überfahren worden. Die beiden tödlichen Unfälle arbeite derzeit eine Unfallkommission auf, erklärt das Ordnungsamt auf TAGBLATT-Nachfrage. weiterlesen

Schwein gehabt

Motorradfahrer sammelt zwei Wochen alten Frischling auf

Münsingen. Ein zwei Wochen alter Frischling verdankt sein weiteres Leben einem entschlossenen Motorradfahrer. Auf der Bundesstraße 465 zwischen Seeburg und Bad Urach traf der 39-Jährige am Sonntag gegen 13.45 Uhr auf einen mitten in der Fahrbahn regungslos verharrenden, höchstens zwei Wochen alten Frischling. weiterlesen

Eningen

Flächenbrand am Albtrauf

Eningen. Bei einem Flächenbrand am Sonntagnachmittag, kurz vor 16.30 Uhr, wurden im Erholungsgebiet „Eninger Weide“ rund 150 Quadratmeter bodendeckende Sträucher und Jungbäume teilweise gänzlich zerstört. Der Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen. weiterlesen

Kommentar

Wie man seine Gäste einstimmt

Zwei Grundsatzreden statt einer, damit hatten die Freien Wähler bei ihrem Delegiertentreffen am Samstag nicht gerechnet. Freilich waren die beiden zusammen etwa so lang, wie die eine, die eingeplant und dem Landesvorsitzendem Heinz Kälberer zugedacht war. Doch der frühere Münsinger Bürgermeister (1971 bis 1981) und danach bis 2006 Oberbürgermeister von Vaihingen an der Enz war kurzfristig erkrankt. Seine Stellvertreter mussten übernehmen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Tausende bevölkerten den vorösterlichen Markt rund um die evangelische Kirche

Gönningen ganz im Zeichen der Tulpenblüte

Tausende bevölkerten den vorösterlichen Markt rund um die evangelische Kirche

Der Frühlings- und Künstlermarkt mit seinen 40 Ständen war kaum eröffnet, schon strömten bei allerschönstem Sonntagswetter die Besucher aus nah und fern auf den Parcours rund um die evangelische Kirche. Zum 10. Mal feierte Gönningen die Tulpenblüte, und auch der Markt, an dem kaum noch ein Durchkommen war, stand ganz im Zeichen dieses farbleuchtenden Zwiebelgewächses. weiterlesen

Keine Partei und doch ein Programm

Der Landesverband der Freien Wähler stimmt seine Mitglieder auf die Kommunalwahlen ein

„Das Original ist parteilos und kommunal.“ Dieses Credo der Freien Wähler war auch am Samstag bei der 58. Jahreshauptversammlung des Landesverbandes in der Reutlinger Wittumhalle immer wieder zu hören. Entscheidende Beiträge zur politischen Willensbildung seien auch ohne Mitgliedschaft in einer Partei möglich. weiterlesen Millipay Micropayment

Outlets ziehen Kriminelle an

Reutlingen ist wieder die sicherste Großstadt / Metzingen importiert Straftaten

Seit 2009 ist Reutlingen die sicherste Großstadt in Baden-Württemberg. Dieses Prädikat stellt ihr der Kriminalitätsbericht 2013 aus, der vom Polizeipräsidium in Tübingen vorgestellt wurde. Allerdings gilt auch dies: Bei den Tötungsdelikten verzeichnet die Statistik eine Zunahme um zehn auf 16 Fälle. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Der Rosengarten in der Pomologie bekommt seine Holzpavillons

Längere Bauzeit als der Berliner Flughafen?

Der Rosengarten in der Pomologie bekommt seine Holzpavillons

Zimmermann Frank Gekeler brachte es beim Richtfest am Freitagnachmittag auf den Punkt: „So lange baut man nicht mal den Berliner Flughafen.“ Und auch die stellvertretende Tiefbauamtsleiterin Katrin Korth sprach „von einer etwas längeren Geschichte“, was die beiden Holzpavillons im Rosengarten angeht. Im Sommer 2008 war einer der beiden angezündet und zerstört worden. weiterlesen

Flüchtlingsunterbringung im Not-Modus

Informationsabend zu den neuen Unterkünftenim Ringelbachgebiet

Im Juni oder Juli sollen im Reutlinger Ringelbachgebiet Unterkünfte für knapp 100 Asylbewerber bezugsfertig sein. Am Mittwoch informierten Landkreis und Stadt Anwohner und Interessierte über die zukünftigen Nachbarn. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar: Testfall für die neue Willkommenskultur Millipay Micropayment
Hans-Olaf Henkel am Mittwoch im kleinen Saal der Reutlinger Stadthalle: „Bisher haben sich alle ...

Der Euro als Gefahr für Europa

Für AfD-Kandidat Hans-Olaf Henkel hat die Währungsunion keine Zukunft

Für die Kanzlerin Angela Merkel scheitert Europa, wenn der Euro scheitert. Dr. Hans-Olaf Henkel dreht das Argument um und behauptet: „Der Euro bedroht den Frieden in Europa.“ Am Mittwoch warb der stellvertretende AfD-Sprecher vor über 300 Zuhörern in der Stadthalle für eine Politik gegen den „Einheits-Euro“. Krisenländer sollen die Währungsunion verlassen. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Küken schlüpfen im Museum

Kiebingen: Fliegende Eier im und neben dem Korb

Der Mittelaltermarkt auf dem Thiepvalgelände

Die Welt der Alraune Siebert

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Die beiden Neuankömmlinge im Glockengebälk: Sie stehen (beziehungsweise hängen) für das ...

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 17. April: Tübinger tauchen ab, ein verdächtiger Patient und ein Glockenspiel für die Stiftskirche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion