per eMail empfehlen


   

Reutlingen/Tuttlingen

Polizei befreit entführte 27-Jährige

Wegen Entführung einer 27-Jährigen hat die Polizei am Samstag zwei Männer festgenommen. Die Frau hätte in Tuttlingen für ihren Ex-Freund anschaffen sollen.

Anzeige


ST

Reutlingen. Am Samstagmorgen gegen 8 Uhr bekam eine 27-jährige Frau in Lichtenstein-Unterhausen Besuch von ihrem 33-jährigen Ex-Freund aus Tuttlingen. Dieser hatte einen Bekannten mitgebracht und wollte die Frau nach Tuttlingen mitnehmen, wo sie für ihn im Rotlichtmilieu anschaffen sollte.

Die Frau war bereits vor Kurzem von dem 33-Jährigen massiv bedroht und auch geschlagen worden. Durch die erneute Gewaltandrohung eingeschüchtert und verängstigt stieg die 27-Jährige in den Wagen der beiden Männer ein, die mir ihr davon fuhren.

Eine Freundin der 27-Jährigen verständigte aber die Polizei, welche eine umfangreiche Fahndung startete. Gegen 11 Uhr fanden Beamte dann das gesuchte Auto auf der Fahrt nach Tuttlingen. Die Frau wurde von der Tuttlinger Polizei befreit, die beiden Männer, die stark unter Alkohol- beziehungsweise Drogeneinfluss standen, wurden festgenommen. Gegen beide war bereits früher mehrfach polizeilich ermittelt worden. Der Fahrer vom Samstag besitzt zudem gar keinen Führerschein.

Die Männer wurden am Sonntagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehle erließ. Während der gegen den Ex-Freund vollzogen wurde durfte dessen Begleiter unter strengen Auflagen nach Hause.

24.02.2013 - 16:09 Uhr | geändert: 24.02.2013 - 16:20 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Großdemo gegen Primatenversuche

Weihnachtsbasar in Taipeh

Basketball: Alba schlägt Tigers mit 90:68

Gasexplosion in der Dußlinger Merianrealschule

Freihandelsabkommen ja oder nein?

Turner-Weihnachtszirkus der Spvgg Mössingen

Tübinger Weihnachtsmarkt 2014

Montagsdemo: 500 Mal gegen Hartz IV

Das Ammertal - Refugium für seltene Tiere

SSC Tübingen schlägt Altingen 3:2

2670 Starter beim Tübinger Nikolauslauf

TVR fordert Serienmeister vom Bodensee

Die Chocolart lockt Schokofans nach Tübingen

Die Bambam-Band lädt zum Nikolaus-Benefiz-Konzert

Sepp Buchegger: Advent Advent 2014

Talheim unterliegt Frommenhausen 0:3 Millipay Micropayment

Basketball: Tübingen unterliegt Göttingen

BFA-Gelände: Eine Forschungsanstalt im Dornröschenschlaf

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Die Woche im Rückklick
Artikelbild: Gasexplosion an der Dußlinger Realschule auf dem Höhnisch

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. Dezember: Gasexplosion an Schule, Kaya Yanar in der Kinderklinik und ein hungriger Dieb

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0