Umstrittene Affenversuche

Tübinger Max-Planck-Institut beantragt vorerst keine Primaten-Experimente mehr

In der Debatte um die Tübinger Versuchsaffen kritisieren Tierschutzvereine, Grün-Rot mache zu wenig gegen Tierversuche. Das Institut verteidigt sich - und will jetzt auf neue Versuche verzichten. weiterlesen
Artikelbild: Landtagsfraktion plädiert für Bezirksstellen zur Flüchtlingsaufnahme

CDU fordert Asyl-Strategie

Landtagsfraktion plädiert für Bezirksstellen zur Flüchtlingsaufnahme

Die Landtagsfraktionen waren in Klausur. Die CDU will den freiwilligen Polizeidienst stärken und kritisierte die grün-rote Flüchtlingspolitik, die FDP die will die Verbraucherpolitik der Regierung ins Visier nehmen. weiterlesen

Leibwächter klagt gegen Tortenwerfer

Erster Prozess um Anschlag auf Gall vertagt

Der Prozess gegen einen 20-Jährigen, der eine Torte auf den Innenminister geworfen hat, wurde vom Amtsgericht verschoben. Im Hintergrund strebt der Leibwächter von Reinhold Gall (SPD) eine Klage an. weiterlesen

Stuttgart

Muslime beten im ganzen Land für den Frieden

Mit einem Aktionstag wollen die Islamverbände verhindern, dass Extremisten die Deutungshoheit über ihre Religion gewinnen. Heute, Freitag, sind mehrere hundert Moscheen in Baden-Württemberg aufgerufen, sich an einem bundesweiten Friedensgebet zu beteiligen. weiterlesen

Dienst-Computer gestohlen

Diebe erbeuten sensible Daten der Polizei

Der Diebstahl eines Polizei-Computers mit sensiblen Daten schlägt hohe Wellen und wird demnächst sogar den Landtag beschäftigten. Der Rechner war einem Polizisten in Karlsruhe aus seinem Privatwagen gestohlen worden. weiterlesen
Artikelbild: Serie Souvenirs - Zum Abschluss heute: Mexikanische Mitbringsel

Filigranes Kunsthandwerk aus Oaxaca

Serie Souvenirs - Zum Abschluss heute: Mexikanische Mitbringsel

Welche Souvenirs aus den Ferien sind die besten, was geht gar nicht, und was ist Nepp? Unsere Korrespondenten geben Urlaubern Tipps - heute zum Abschluss der Serie: Mitbringsel aus Mexiko. weiterlesen

Portoroz

Walfang für Wissenschaft eingeschränkt

Japan kann in Zukunft unter dem Stichwort "Wissenschaftlicher Walfang" nicht mehr so leicht Tiere erlegen wie bisher. Die Internationale Walfangkommission (IWC) beschloss gestern im slowenischen Portoroz, Tokio müsse sein umstrittenes Fangprogramm zunächst den IWC-Wissenschaftlern vorlegen, die es auf seine Stichhaltigkeit prüfen. weiterlesen
Artikelbild: Der Bundesrat befasst sich heute mit den Kosten des Atomausstiegs

Wer zahlt im Fall der Fälle?

Der Bundesrat befasst sich heute mit den Kosten des Atomausstiegs

Stilllegung, Abbau und Entsorgung der deutschen Atomkraftwerke dauern Jahrzehnte - und kosten Milliarden. Wer kommt dafür auf, falls die verantwortlichen Betreibergesellschaften in Insolvenz gehen sollten? weiterlesen

Leitartikel · Finanzen

Wollmilchsau gesucht

So viel gerechnet wie derzeit wurde wohl selten in allen 17 deutschen Finanzministerien. Nicht die immer noch überdurchschnittlich sprudelnden Steuereinnahmen halten die Beamten auf Trab. weiterlesen

Berlin erhöht Ebola-Hilfe

Bundesregierung berät über Entsendung von Bundeswehr-Experten

Die Bundesregierung berät in einem Krisentreffen über die Entsendung von Experten nach Westafrika. Das Europaparlament fordert eine Luftbrücke. weiterlesen

Kommentar · Ebola: Eine Katastrophe

Stichwort · Schottland

Wahlzettel per Hubschrauber

Von 8 bis 23 Uhr hatten die Schotten gestern die Möglichkeit, über den Verbleib in Großbritannien oder die Unabhängigkeit ihres Landes abzustimmen. Die Auszählung des Referendums ist schwierig. weiterlesen

Kommentar · Vergaberecht

Schuss nach hinten

Schluss mit Ausbeutung, Lohndrückerei und anderen Formen der Knechtschaft in der Arbeitswelt. Auch nach gut 160 Jahren ist diese Forderung noch aktuell und wer, außer den Profiteuren solcher Praktiken, wird dem schon widersprechen wollen? weiterlesen

Sydney

IS-Anhänger in Australien planten Enthauptungen

Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hatten in Australien nach Erkenntnissen der Geheimdienste die Enthauptung von Bürgern ähnlich wie im Irak und Syrien geplant. Die Polizei verhinderte die Anschläge aber gestern mit der größten Anti-Terror-Razzia der australischen Geschichte. weiterlesen

Paris

Frankreich schickt Kampfjets in den Irak

Frankreich beteiligt sich mit eigenen Kampfjets an den US-geführten Luftangriffen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak. Diese Entscheidung teilte Staatspräsident François Hollande gestern mit. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion