Irak

Ein neuer Präsident für ein zerfallendes Land

Der kurdische Politiker Fuad Masum ist das neue Staatsoberhaupt des Irak. Eine schwere Aufgabe, das Land befindet sich in einer schweren Krise. weiterlesen
Artikelbild: Vor 40 Jahren endete die Militärherrschaft in Griechenland

Aus der Diktatur in die Finanzkrise

Vor 40 Jahren endete die Militärherrschaft in Griechenland

Griechenland steckt tief in der Schuldenfalle. Die Ursachen sind oft hausgemacht und reichen weit zurück - bis in die Anfänge der Demokratie nach dem Ende der Militärherrschaft vor 40 Jahren. weiterlesen

Tarifstreit

Busfahrer streiken für mehr Geld

Schüler und Berufspendler haben gestern in einigen Südwest-Städten vergeblich auf ihren Bus gewartet. In Göppingen, Tuttlingen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd folgten Omnibusfahrer einem Warnstreik-Aufruf der Gewerkschaft Verdi. weiterlesen

Korkfutter für Forellen

Erfindung der Fischereiforscher verbessert Wasserqualität in der Aquakultur

Kork im Fischfutter hebt die Gewässerqualität - weil der Kot der Tiere dann oben schwimmt. Für diese Erfindung haben Forscher aus Langenargen ein Patent beantragt, das dem Land bald Geld einbringen könnte. weiterlesen

Prozess um Selbstmord eines 33-Jährigen

Offene Fragen nach Aussage der Freundin

Was für ein Mensch war der 33-Jährige, der sich vor den Zug warf, weil er von drei Männern bedroht wurde? Darum ging es vor dem Landgericht in Ulm. weiterlesen

Übergangsgeld

Neuregelung steht noch aus

Die bis zur Sommerpause angestrebte Reform des umstrittenen Übergangsgelds für Abgeordnete ist gescheitert. Grün-Rot gibt der CDU die Schuld. weiterlesen

Landtag

Gehaltserhöhung für Bürgermeister und Landräte

In der letzten Landtagssitzung vor der Sommerpause hat Grün-Rot einen Entwurf zur besseren Bezahlung von Bürgermeistern, Landräten und Beigeordneten eingebracht. In der Debatte signalisierten auch CDU und FDP, die Pläne mittragen zu wollen. weiterlesen

Leitartikel · Sanktionen

Große Worte, kleine Aktionen

Russland ärgert und ereifert sich durchaus über die Sanktionen des Westens. Da haben zwei Schweizer Nationalräte die Teilnahme der russischen Kunstflugstaffel "Russische Recken" an der Flugschau Air 14 in Payerne in Frage gestellt. weiterlesen

Stichwort · Todesstrafe

Gift, Gas, Strom und Strang

Weltweit kann laut Amnesty International noch in 58 Ländern die Todesstrafe verhängt werden, in 22 davon wird sie vollstreckt. Die meisten Hinrichtungen, es wird von mehreren Tausend pro Jahr ausgegangen, gibt es in China. weiterlesen

Kommentar · CIA

Ohne Rechtfertigung

Das Verbot der Folter ist absolut. Es gilt ohne jede Ausnahme. weiterlesen

Kommentar · Israel

Zu hoher Preis

Die Menschen, die dieser Tage mit einfachen aber oftmals hasserfüllten Parolen gegen die Kämpfe in Nahost auf die Straße gehen, können sicher sein: In diesem Krieg haben beide Seiten Blut an den Händen. Die Hamas, die sich in Wohngebieten verschanzt und aus dem in Kauf genommenen Tod Unschuldiger politisches Kapital schlagen will. weiterlesen
Artikelbild: Start der Serie "Nachhaltigkeit": Die Menschheit lebt, als gebe es eine Ersatz-Erde

Bis alles verbraucht ist

Start der Serie "Nachhaltigkeit": Die Menschheit lebt, als gebe es eine Ersatz-Erde

Alle Welt gibt sich nachhaltig. Das rettet unsere Lebensbasis aber nicht. Wasser, Boden, Luft, Rohstoffe so zu nutzen, dass sie stets bereitstehen, verlangt mehr, sagt Prof. Schmidt-Bleek. Er warnt vor "grünen Lügen". weiterlesen

Spannende Titel-Geschichte

Leichtathleten aus dem Land bei DM in Ulm für Siege und Überraschungen gut

Bei den 114. Deutschen Meisterschaften haben die Leichtathleten aus dem Land jetzt in Ulm ihr großes Heimspiel. Einige Titelfavoriten sind dabei. Andere hoffen auf starke Leistungen - und das EM-Ticket für Zürich. weiterlesen

Nationalmannschaft

Löws Suche nach neuem Mann an seiner Seite

Nach seiner Zusage, bis 2016 weitermachen zu wollen, muss Bundestrainer Joachim Löw einen neuen Assistenten suchen und einen Kapitän benennen. weiterlesen

Doping

Evi Sachenbacher kämpft weiter um ihren Ruf

Im Kampf um ihren Ruf und gegen die Dopingsperre ergreift Evi Sachenbacher-Stehle den letzten Strohhalm, gedanklich aber bereitet sich die die 33-Jährige auf ein Leben ohne Biathlon vor. Ernährungswissenschaften werde sie ab Herbst studieren, verriet die verurteilte Dopingsünderin - angesichts des Teepulvers, das ihr vor rund fünf Monaten zum Verhängnis wurde, ein Plan mit durchaus ironischem Beigeschmack. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

In Dusslingen wurde der Acker gerockt

Spring- und Dressurreiten in Turnier-Vollendung

Im Laufschritt durch die Reutlinger Altstadt

Gräber über Gräbern: Die Sülchen-Ausgrabung in Rottenburg

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Artikelbild: 51-Jähriger wird in Altingen von einer Kreuzotter gebissen

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 18. Juli:Weltmeister-Jubel, Interview mit Die Partei-Stadtrat und ein mysteriöser Schlangenbiss

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion