Artikelbild: Neustart (1): Im Nabu-Vogelschutzzentrum fiebern gefiederte Patienten ihrer Freilassung entgegen

Federvieh vor dem Abflug

Neustart (1): Im Nabu-Vogelschutzzentrum fiebern gefiederte Patienten ihrer Freilassung entgegen

Aus den unterschiedlichsten Gründen landen Piepmätze im Mössinger Vogelschutz zentrum. Dabei gelangen sie in den seltensten Fällen kraft ihrer eigenen Schwingen in die Nabu-Aufpäppelstation. Und immer wieder bringen wohlmeinende Bürger auch Jungvögel, die eigentlich gar keine Hilfe benötigen. weiterlesen Millipay Micropayment
Soll die letzten Stimmen einfahren: Social-Media-Countdown der Mössinger Dreifürstensteig-Freunde ...

Letzte Chance zur Abstimmung

Countdown für den Wanderweg

Am Donnerstag ist die letzte Gelegenheit, Mössingen zum Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“ zu verhelfen. Noch auf den letzten Metern werden derzeit Dreifürstensteig-Fans aktiv. weiterlesen

Mössingen

Brand auf der Talheimer Steige

 Aufgrund eines Motorschadens mit ausgelaufenem Öl ist es am Dienstagmittag zu einem Fahrzeugbrand auf der Talheimer Steige gekommen.  weiterlesen
Klassenlehrerprinzip: An der Flattichschule gehört intensive Betreuung einzelner Schüler zum ...

„Akzeptiert, wie du bist“

Inklusion und ein sonderpädagogisches Konzept an der Mössinger Flattichschule

Kleine Klassen, individuelle Förderung – der Traum eines jeden Lehrers (und Schülers). Solch ein Konzept ist an Regelschulen meist nicht umsetzbar. Für die Flattichschule in Mössingen ist es ganz normaler Alltag. weiterlesen Millipay Micropayment
Daniel Stumfol erklärt Jenny Merz die Kunst des Siebdrucks. Bild: Franke

T-Shirts unter Druck

Siebdruckwerkstatt im „M“: Jugendliche können coole Motive auf Stoff und Co. bannen

Shirts, Pullis oder Taschen eigenhändig professionell bedrucken: Das können Jugendliche seit kurzem im Mössinger Jugendhaus „M“. Die Siebdruckwerkstatt gibt Teenagern die Möglichkeit, sich kreativ auszutoben. weiterlesen

Talheim

Altreifen in Wald geworfen

16 Altreifen sind vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der „alten Talheimer Steige“ zwischen Talheim und Salmendingen entsorgt worden.  weiterlesen
Der Maler Ernst Kroh mit einem Bild seines Bergrutsch-Zyklus’.Bild: Rippmann

Öschinger Bergrutsch in Öl

Wie sich der Künstler Ernst Kroh seine Alb-Träume von der Seele malt

Von seinem Atelierfenster im Orchideenweg in Öschingen aus konnte Ernst Kroh hören und beobachteten, wie im Juni 2013 ungeheure Erd- und Gesteinsmassen ins Rutschen kamen, wie dicke Bäume zerbrachen und die Häuser der Landhaussiedlung schwer beschädigt wurden. Er wäre kein Künstler, hätte ihn dieses Erlebnis nicht an die Staffelei getrieben. weiterlesen Millipay Micropayment

Mössingen

Betrunken beim Parken vor der Kneipe BMW gerammt

Schwankend sei er in eine Gastwirtschaft gegangen, berichtete am Samstagabend ein Zeuge von einem Mann, den er zuvor beim Einparken beobachtet hatte.  weiterlesen
Ortstermin im Experimentierfeld: Am Ortsausgang von Nehren wachsen derzeit Wildblumen. Landwirte ...

Ein Watt im Kornblumenfeld

Möglichst viel Strom bei hübschem „Blühbild“: Um Mössingen herum wachsen derzeit Energie-Blumen

Rund um Mössingen gedeihen derzeit Versuchsfelder mit Blumenmischungen. Örtliche Landwirte und das Netzwerk Streuobst testen, ob sie eine Möglichkeit sind, ökologisch und ästhetisch reichhaltige Energie durch Biogas zu liefern. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Foto-Finish im Rennen um „Deutschlands schönsten Wanderweg“

Mössingen will den Hype: Schnucken oder Sieg?

Foto-Finish im Rennen um „Deutschlands schönsten Wanderweg“

David gegen Goliath, Albtrauf gegen Lüneburger Heide: Derzeit ringt der Mössinger Dreifürstensteig um den Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“. Es winkt eine Riesenportion touristische Publicity. weiterlesen
So voll wie hier wird’s in diesem Jahr nicht: Das Mössinger U&D fällt 2014 aus. Stattdessen gibt es ...

Rockmusik und Streetsoccer

Die „Summer Jane“ soll das U&D in diesem Jahr ersetzen – und Geld für 2015 einbringen

Geldnot, Personalmangel, überholtes Konzept – das Mössingen „Umsonst&Draußen“ macht in diesem Jahr Pause. Das Ersatz-Open Air „Summer Jane“ soll jetzt ebenfalls mehr bieten als „nur“ Musik: Von Mittags bis tief in die Nacht ist am 2. August für jeden etwas dabei. weiterlesen
Artikelbild: Warten hat ein Ende: Sperrung der Landhaus-Siedlung aufgehoben

Öschinger Rutschgebiet bleibt unter Beobachtung

Warten hat ein Ende: Sperrung der Landhaus-Siedlung aufgehoben

Nach über 13 Monaten dürfen die Bewohner der Landhaus-Siedlung zurück in ihre Häuser und mit Renovierungsarbeiten beginnen. Das Gebiet gilt seit vergangener Woche als sicher. weiterlesen

Gemeinschaftsschulen auf dem Hönisch

Bescheid gibt es Anfang 2015

Ob in Mössingen und auf dem Höhnisch Gemeinschaftsschulen entstehen dürfen, entscheidet sich Anfang 2015: Das gab das Kultusministerium gestern bekannt. weiterlesen
Hornissen und Wespen erkennt man gut an ihren Nestern: Ewa Paliocha erklärt die verschiedenen ...

Salamander, lebe hoch!

Workshop für Bildungsvertreter zum Thema „Artenvielfalt vor der Haustür“

Wie können Pädagogen Kindern den richtigen Umgang mit eher ungeliebten Tieren wie zum Beispiel Hornissen oder Lurchen näher bringen? Das und mehr stand bei einem Workshop im Vogelschutzzentrum auf dem Programm. weiterlesen Millipay Micropayment
Feierliche Eröffnung des neuen Kundenzentrums mit Mitarbeitern der Stadtwerke und der Stadt, mit ...

Kundenzentrum eröffnet

Stadtwerke Mössingen bieten bald Energiesparberatung an

Im Oktober wurde das Elektro-Geschäft der Stadtwerke neben dem Rathaus geschlossen. Seit gestern gibt es dort ein modernes Kundenzentrum. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion