Polly Stürmer.

Multi-talentierte Netzwerkerin

Polly Stürmer, Mössingens Koordinatorin für Bürgerschaftliches Engagement, ist tot

Ihre Zeit im Mössinger Rathaus war nur kurz, und dennoch lernten sie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Stadt schätzen. Polly Stürmer verstarb in der vergangenen Woche. weiterlesen Millipay Micropayment

Mössingen

Einbruch ins TKSV-Heim

Unbekannte sind in der Nacht auf Mittwoch in das Vereins- heim des Türkischen Kultur- und Sportvereins eingebrochen. weiterlesen
Zollernblick statt Motörhead: „Skew Siskin“-Sängerin Nina Alice.PR-Bild

Reichlich Rock

Das Line-Up fürs U&D Zollernalb steht

Kurz vor Ende des Festival- Sommers gibt es noch einmal einen großen Wurf am Albtrauf: das U&D Zollernalb, mit zehn Bands und viel Rock. weiterlesen
Am Wochenende hat der Fischereiverein die Steinlach im Mössinger Stadtgebiet abgefischt: Michael ...

Hunderte Forellen abgefischt

Im Mössinger Ortskern wird derzeit das Flussbett der Steinlach gereinigt

Etwa alle fünf Jahre wird die Steinlach im Mössinger Ortskern von angespültem Kies befreit: Bis morgen werden rund 500 Kubikmeter Gestein aus dem Flussbett gebaggert. Zuvor hat der Tübinger Kreisfischereiverein rund 400 Flussmeter abgefischt. weiterlesen Millipay Micropayment
Es ist eine ziemliche Materialschlacht, die an einem gewöhnlichen Mössinger Altpapier-Wochenende ...

Bündnis fürs Bündeln

Vereine machen derzeit gegen die Tonne fürs Altpapier mobil

Bis Ende 2015 gibt es noch die Bündelsammlung der Vereine im Kreis in ihrer jetzigen Form. Damit die Ehrenamtlichen auch später noch Geld durchs Müll- Sammeln bekommen, starten die Mössinger schon jetzt mit ihrer Papier-Propaganda. weiterlesen
Fast fertig ist das neue Gebäude für eine Tagespflege-Einrichtung auf dem Merz-Areal. Bild: ...

Morgengymnastik in Mössingens Mitte

In der Grashopperstraße auf dem Merz-Areal eröffnet die „Benevit-Pflege“ demnächst eine Einrichtung für Tagespflege

Auf dem Merz-Areal inmitten Mössingens entsteht eine Einrichtung für Tagespflege, die von der „Benevit-Pflege“ betrieben werden wird. Jetzt wurden Konzept und Räumlichkeiten vorgestellt. weiterlesen Millipay Micropayment
Die Spannung steigt: Wird das ein Treffer? Torwandschießen auf dem Filsenberg. Bild: Franke

Filsenbergfest im Wetterglück

Hunderte Besucher beim Schwäbischen Albverein Öschingen

Zumeist strahlte gestern der Himmel über Öschingen. Von ein paar dunklen Wolken ließ sich die Sonne nicht vertreiben. Ein Verbündeter für das Gelingen des Filsenbergfestes, zu dem der Schwäbische Albverein seit vielen Jahren einlädt. weiterlesen Millipay Micropayment
Das Gewebe wächst nur langsam. Für zehn Zentimeter Stoff braucht Gisela Stier eine Stunde. Daneben ...

Alltag der Alamannen

Zwischen Waffen und Webstuhl: historische Schaudarstellung in Mössingen

Als Begleitprogramm zur Ausstellung „Verdammt lang her“ waren am Sonntag fünf authentisch ausgestattete Alamannen der Tübinger Gruppe ASK (Alamannisch-suebische Kulturdarsteller) zu Gast in Mössingen. Auf dem Parkplatz hinter der Kulturscheune zeigten sie, wie es bei unseren Vorfahren zu Hause zuging. weiterlesen
Sieht aus wie Mössingen, ist aber Bielefeld: Straßenränder mit der hiesigen Mischung sorgen für ...

Bemerkenswerter Blumen-Boom bei Bielefelder Bürgern

„Mössinger Mischung“mischt Ostwestfalen-Lippe auf

Die von Stadtgärtner Dieter Felger Anfang der 1990er-Jahre kreierte Mössinger Blumenmischung verkauft sich bekanntlich in alle Welt. Derzeit regiert der Blütenrausch in Bielefeld. weiterlesen Millipay Micropayment
Schon im Juni 2012, als dieses Bild entstand, war klar, dass der Turm der Mauritiuskirche saniert ...

Hohe Kosten für einen hohen Turm

570.000 Euro wird die Sanierung des Ofterdinger Kirchturms kosten – gut 100.000 Euro Spenden fehlen noch

Mit den markanten Zinnen an der Dachkante sieht er noch wehrhaft aus, aber er ist es nicht mehr: Der Ofterdinger Kirchturm ist, wie mehrfach berichtet, sanierungsbedürftig. Im März kommenden Jahres sollen die Bauarbeiten beginnen. Ein Zwischenbericht. weiterlesen
Elfi Wolff (Mitte), wie viele sie kennen: beim Betreuen der Sportabzeichen. Das wird sie auch ...

Lehrerin aus Leidenschaft

Die Pädagogin Elfi Wolff geht in den Ruhestand, engagiert sich aber weiter für den Sport

43 Jahre lang hat die gebürtige Belsenerin Elfi Wolff Kinder unterrichtet – nicht nur im Fach Sport. „Lehrerin zu sein, das war für mich eine Berufung“, sagt die 66-Jährige. Jetzt verabschiedete sie sich von der Schulbühne. weiterlesen Millipay Micropayment

Mössingen

Auffahrunfall mit Fahrerflucht

Die Polizei Mössingen sucht zu einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen am Montagabend auf der L 385 Zeugen.  weiterlesen
Christina Rettich und ihre Flötenfamilie.Bild: Rippmann

Der Erfolg der Flötenfamilie

Christina Rettich unterrichtet an der Jugendmusikschule Steinlach

Christina Rettich unterrichtet Blockflöte an der Jugendmusikschule Steinlachtal. Die Musikerin spielt selbst mit künstlerischem Anspruch und gibt ihr Können weiter. In diesem Jahr waren insgesamt 16 ihrer Schülerinnen und Schüler beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich. weiterlesen Millipay Micropayment
Streitbare Römer und Germanen trafen am Wochenende in Hechingen/Stein aufeinander. Bilder: Franke

Kernige Kerle in Kettenhemden

Bei den Römertagen gab es viel zu sehen und zu lernen

Gladiatorenkämpfe, römische Militärgeschichte, alemannische Handwerksvorführungen, das Lagerleben der Kelten, die Prophezeiungen der Auguren und der Totenkult der Isis: Zwei Tage lang bot die Villa Rustica in Hechingen/Stein für ganze Heerscharen von Besuchern ein buntes und lehrreiches Historienspektakel. weiterlesen Millipay Micropayment
Adem Gürbüz, Mehmet Baso und Serhat Gündüz (von links) gehören alle zum Vorstand des Türkischen ...

Der neue alte Vorsitzende

Nach vier Jahren Pause leitet Mehmet Baso erneut den Türkischen Kultur- und Sportverein

Es lief nicht so gut in den vergangenen Jahren – daraus machen die drei Männer vom Türkischen Kultur- und Sportverein, die zum Pressegespräch zusammengekommen sind, kein Geheimnis. Die Mitgliederzahlen gingen zurück. Jetzt steigen sie wieder. Und Mehmet Baso hat viele Pläne für die Zukunft. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion