Artikelbild: Mössinger Stadtverwaltung präsentierte mit ihrem Zahlenwerk auch kommunalen Diskussionsstoff

Räte vertieften sich im Etat-Entwurf

Mössinger Stadtverwaltung präsentierte mit ihrem Zahlenwerk auch kommunalen Diskussionsstoff

Einen Rekordhaushalt präsentierte die Stadtverwaltung Mössingen vor zwei Wochen, der Entwurf für 2014 hat ein Volumen von 60,4 Millionen Euro. Am Samstag blätterten die Stadträte in der jährlichen „Raschelrunde“ fast vier Stunden lang in dem mächtigen Zahlenwerk. weiterlesen Millipay Micropayment
Seit Sonntag gehen auch die Mössinger Narren in die Vollen. Um den in der Falltorstraße ...

Er steht, sie hängt

Mössinger Narrenbaum ist aufgerichtet

Mössingen. Der Narrenbaum steht, die Mössinger Heuberghexe hängt festgezurrt in luftiger Höhe. Pünktlich um 15 Uhr versammelten sich am Sonntag fasnachtsfrohe Mössinger vor dem Haus an der Steinlach, um nach dem Aufstellen des Narrenbaumes den erfolgreichen Kraftakt mit Glühwein und ersten lauten Fasnetsrufen zu feiern. Die Heuberghexe war vor 20 Jahren die erste Maske des Original Steinlachtaler Fasnachtsvereins. weiterlesen
Optischer Höhepunkt der Feier war der Auftritt glücksbringender Löwen, die ein rotes Erdmännlein ...

Löwen tanzen ins Jahr des Pferdes

Über 800 katholische Vietnamesen feierten in der Bodelshäuser Krebsbachhalle ihr Neujahrsfest

Der chinesische Mondkalender rückt den Jahresanfang auf den 31. Januar. Weit über 800 vietnamesische Katholiken feierten am Samstag in der Bodelshäuser Krebsbachhalle. Das umfangreiche Programm reichte bis tief in die erste Nacht des Jahrs des Pferdes hinein. weiterlesen Millipay Micropayment

Mössingen

Vorbereitung für Stadtlauf

Am 17. Mai findet der 11. Mössinger Stadtlauf statt. Dazu soll man sich rechtzeitig ertüchtigen, findet die LG Steinlach, und lädt mit Tübinger Uni-Sportmedizinern und der AOK am Mittwoch, 5. Februar, zu einem Info-Abend ein. weiterlesen
Artikelbild: Freiheitsstatue futsch

Jürgen Jonas

Freiheitsstatue futsch

Meiner Tochter hielt ich kürzlich einen Vortrag über den Zylinder des altpersischen Königs Kyros. Nein, natürlich, der trug keine Angströhre auf dem Schädel. Es handelt sich um einen Erlass Kyros’ des Großen, „Herrscher der vier Weltsektoren“, den er so etwa 538 vor unserer Zeitrechnung auf einen Kreiszylinder aus Ton in Keilschrift einritzen ließ. Die Verlautbarungen des Kyros gelten vielen Menschen als die „allererste Menschenrechtscharta“. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Rund 4.000 Objekte der Heimatgeschichtlichen Sammlung werden erfasst

Die Inventarisierung der Dorfgeschichte

Rund 4.000 Objekte der Heimatgeschichtlichen Sammlung werden erfasst

Die Heimatgeschichtliche Sammlung zeigt die Entwicklung der Gemeinde Bodelshausen vom Bauerndorf bis zur bedeutenden Industriedorf. Der Förderkreis Heimatgeschichte inventarisiert die rund 4000 Objekte. Ende des Jahres wollen die Mitglieder damit fertig sein. weiterlesen Millipay Micropayment
„Stellen Sie sich vor, es wäre der 31.Januar 1933“: Jugendguides geleiteten interessierte Bürger ...

„Mutig und weitsichtig“

Vor 81 Jahren gingen 800 Menschen gegen Hitler auf die Straße

„Der Generalstreik kam in der Schule nie vor“, sagt der 17-jährige Mössinger Jonas Monninger. Das möchten er und die anderen Jugendguides ändern. Gestern geleiteten sie 50 (erwachsene) Interessierte auf den Spuren der mutigen Hitler-Gegner. weiterlesen Millipay Micropayment

Menschenversuch Mobilfunk

Über die mögliche Gefährdung durch elektromagnetische Strahlen

Ob es ein Fluch oder Segen sei, immer online zu sein, ist für den Bisinger Umweltmediziner Harald Banzhaf gar keine Frage. In seinem gut besuchten Vortrag am Mittwoch im Hechinger Bildungshaus St. Luzen verglich er die Wirkung der Mobilfunkstrahlung mit Körperverletzung. Thorsten Ott, Informatiker und Baubiologe, ergänzte den Vortrag mit technischem Wissen. weiterlesen
Artikelbild: Mit Demenz leben: Darüber haben Peter Wißmann und Christian Zimmermann ein Buch geschrieben

„Dr. Alzheimer“ als ständiger Begleiter

Mit Demenz leben: Darüber haben Peter Wißmann und Christian Zimmermann ein Buch geschrieben

Kann es mit Alzheimer ein gutes Leben geben? „Ja!“, sagt Christian Zimmermann, den die Krankheit seit vielen Jahren begleitet. Zusammen mit Peter Wißmann von der Demenz Support Stuttgart hat er ein Buch über sein Leben mit der Krankheit verfasst: „Auf dem Weg mit Alzheimer – wie sich mit einer Demenz leben lässt“. weiterlesen Millipay Micropayment

Altern künftig ohne Alzheimer?: Neurobiologe Mathias Jucker referierte bei einer Volkshochschul-Veranstaltung in Gomaringen über Alzheimer-Demenz Millipay Micropayment

Messerstecher verhaftet

Anklage gegen mutmaßlichen Gewalttäter von Hechingen

Der mutmaßliche Täter der Messerattacke auf einen jungen Mann in Hechingen sitzt in Haft. Die Staatsanwaltschaft spricht von versuchtem Totschlag. weiterlesen
„Ein Freund, ein guter Freund“: Eins der Lieder, die den Schauspiel-Nachwuchs an der ...

Das Drama der Freundschaft

Bästenhardtschüler üben sich gemeinsam mit der Schauspielerin Ida Ott in einem Theaterprojekt

Unter Anleitung von Theaterpädagogin und Schauspielerin Ida Ott schlüpfen Achtklässler der Bästenhardtschule bei einem Workshop derzeit in verschiedene Rollen. Ziel des Projekts ist es, den Teamgeist zu stärken; nebenbei entdecken die Schüler/innen dabei auch ganz neue Facetten ihres Ichs. weiterlesen Millipay Micropayment

Hechingen

Wäschetrockner fängt Feuer

Mehrere zehntausend Euro Schaden hat ein brennender Wäschetrockner am Dienstag in Hechingen ausgelöst.  weiterlesen
Jeden Montag wird Christiane Schellings Drachenwolle-Laden zum Treffpunkt für alle, die die ...

Die Woll-Lust nimmt zu

Bestrickend (1): Beim Mössinger Handarbeitstreff entstehen nicht nur Socken

Lange hatte Stricken ein ähnlich mieses Image wie Gesundheitssandalen oder Kittelschürzen. Aus den Schullehrplänen ist die Handarbeit schon vor Jahrzehnten verschwunden. Erst seit sich große Mode-Designer wieder handgestrickten Modellen zuwenden, gewinnen auch selbstgemachte Maschenwerke Popularität. Schals und Mützen boomen. Außerdem sind sie schnell fertig. weiterlesen
„Drohungen gegen die aktuelle Gesellschaft“: SS-Runen auf dem Gelände der Schule im April ...

„Wir waren das Ziel hier oben“

Kaufmännische Schule Hechingen widmet sich bemerkenswert offen dem Neonazi-Problem in der Region

Rund 1000 Schüler besuchen die Kaufmännische Schule in Hechingen, etwa ein Zehntel davon kommt aus dem Steinlachtal. Im vergangenen Jahr nahmen Neonazis die Schule ins Visier. Die will sich das nicht gefallen lassen. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Küken schlüpfen im Museum

Kiebingen: Fliegende Eier im und neben dem Korb

Der Mittelaltermarkt auf dem Thiepvalgelände

Die Welt der Alraune Siebert

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Die beiden Neuankömmlinge im Glockengebälk: Sie stehen (beziehungsweise hängen) für das ...

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 17. April: Tübinger tauchen ab, ein verdächtiger Patient und ein Glockenspiel für die Stiftskirche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion