Heute geht es um die Wurst - nicht ums Croissant

Spielkultur

Es geht um die Wurst

Fußball ist ein Thema, zu dem jeder seinen Senf dazugibt. Was auch sonst, beim Fußball geht es ja um die Wurst. Zum Beispiel heute für die Deutschen gegen Frankreich. weiterlesen

Studie des Weltwirtschaftsinstituts

Stuttgart bleibt Deutschlands Kulturhauptstadt

Nicht Berlin, nicht München und auch nicht Hamburg - nein, die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart ist erneut die deutsche Großstadt mit dem reichhaltigsten Kulturangebot. Das besagt zumindest, wie schon vor zwei Jahren, eine Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) im Auftrag der Privatbank Berenberg. weiterlesen

Jede Samenzelle ist heilig

Die "Monty Pythons" und ihr gefeiertes Comeback in London

Die alten Witze sind doch immer noch die besten: Monty Python, die bekannteste britische Blödlertruppe aller Zeiten, feierte jetzt in der Londoner O2 Arena eine triumphale Auferstehung. weiterlesen
Artikelbild: Cindy Shermans Horror-Parade in Zürich

Ein Porträt aus tausend Masken

Cindy Shermans Horror-Parade in Zürich

Weibliche Vampire, tieftraurige Clowns und herrische Society-Ladies: Die Foto-Künstlerin Cindy Sherman hat jetzt nahezu ihre komplette Damen-Mannschaft im Zürcher Kunsthaus versammelt. weiterlesen
Artikelbild: Stomp tanzt zu den eigenen Trommeln - bald auch wieder in Stuttgart

Markenzeichen Mülldeckel

Stomp tanzt zu den eigenen Trommeln - bald auch wieder in Stuttgart

Auf Tonnen trommeln und mit Besen Beats bürsten: Vor mehr als 20 Jahren gründete der Straßenmusiker Luke Cresswell Stomp. Seitdem haben 15 Millionen Menschen weltweit die Rhythmus-Shows gesehen. weiterlesen

Dresden

Essbare Stele erinnert an Ersten Weltkrieg

Als Hommage an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs installiert der neuseeländische Aktionskünstler Kingsley Baird in Dresden ein Denkmal aus 18 000 Keksen in Soldatenform. Das essbare Monument soll vom 12. Juli an im Militärhistorischen Museum zu sehen sein. weiterlesen
Artikelbild: Vor 300 Jahren wurde Christoph Willibald Gluck in der Oberpfalz geboren

Kosmopolit und Opern-Reformer

Vor 300 Jahren wurde Christoph Willibald Gluck in der Oberpfalz geboren

Der "Ritter von Gluck" hinterließ der Nachwelt nicht nur 50 Opern. Mit seinen späten "Reformopern" sorgte er zugleich für frischen Wind in Europas Musiktheatern. Am 2. Juli 1714 wurde er geboren. weiterlesen

Jack White

Mit Klischees gekonnt jongliert

Jack White ist ja der Kerl, der uns mit den White Stripes eine der beliebtesten Stadion- und Festival-Hymnen beschert hat. Ein Bass mobilisiert die Massen. weiterlesen
Artikelbild: Pop-Lolita bewegt sich rockwärts

Lana Del Ray

Pop-Lolita bewegt sich rockwärts

Lana Del Rey galt seit ihrem Mega-Erfolg mit dem Album "Born to Die" als Inbegriff des Image-Girls. Dank Youtube-Hype und 50er-Jahre Flair wurde sie zur Pop-Noir-Ikone mit Lolita-Flair. weiterlesen

Intensiv

Harteros bei den Dresdner Musikfestspielen

Es war nicht nur eine Zeit überschäumender Lebensfreude, ehe die Weltwirtschaftskrise zuschlug. Die "Goldenen 20er" waren künstlerisch äußerst produktiv - und führten auch in der Musik zu gewaltigen Umwälzungen. weiterlesen
Artikelbild: Deutscher Bildhauer entwirft Denkmal für Résistance-Kämpfer

Karlsruhe/Metz

Deutscher Bildhauer entwirft Denkmal für Résistance-Kämpfer

Der deutsche Bildhauer Stephan Balkenhol verwirklicht ein Denkmal für den französischen Résistance-Kämpfer Jean Moulin in Metz. weiterlesen

Mannheim

Generalmusikdirektor bleibt bis 2016 am Nationaltheater

Dan Ettinger bleibt bis 2016 Generalmusikdirektor am Mannheimer Nationaltheater. weiterlesen
Artikelbild: Protokoll eines Zweifels: Die Autorin Karen Köhler liest beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb

"Ich puller mich ein"

Protokoll eines Zweifels: Die Autorin Karen Köhler liest beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb

Morgen beginnt der Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb. Die Autorin Karen Köhler wurde eingeladen, dort zu lesen. Für unsere Zeitung hat sie aufgeschrieben, mit welchen Gefühlen sie nach Klagenfurt fährt. weiterlesen

Dresdner Musikfestspiele mit Bartók, Strauss und Rihm

Mehr als 40 Veranstaltungen an 20 Tagen unter dem Motto "Goldene 20er"

"Goldene 20er" - so hieß das Motto der diesjährigen Dresdner Musikfestspiele. Auch die Sächsische Staatskapelle gab ein überragendes Konzert. weiterlesen

"Alpensinfonie" als Sternstunde des Dresdner Festivals

Musikfestspiele unter dem Motto "Goldene 20er" mit mehr als 40 Veranstaltungen an 20 Tagen zu Ende gegangen

"Goldene 20er" - so hieß das Motto der diesjährigen Dresdner Musikfestspiele. Auch die Sächsische Staatskapelle gab ein überragendes Konzert. weiterlesen
Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Dokumentarfilm über eine der bedeutendsten Straßenfotografinnen der USA – die bis zu ihrem Tod völlig unbekannt war.

»weiter...