Die Bleiwüste lebt!

Mit Sigrid Löffler auf Weltliteratur-Spuren

Tübingens Literaturshowmaster Jürgen Wertheimer stellte sie im voll besetzten Kupferbau-Hörsaal als „harmoniesüchtige Teilnehmerin am Literarischen Quartett“ vor, was viele im Raum belustigte (sie selbst verzog kaum eine Miene). Tatsächlich war Sigrid Löffler diejenige, die dem Platzhirsch Marcel Reich-Ranicki einst am kundigsten Paroli bot. Auch deshalb, weil sie sich halt bestens in der Literatur (oder eben: den Literaturen) auskennt. Und zwar weltweit. weiterlesen Millipay Micropayment
Eines der in der Zehnscheuer ausgestellten Werke aus dem Nachlass Franks, rotgepunkteter Kreis aus ...

Techniker der Kunst

Nachlass des Rottenburger Künstlers Kurt Frank in der Zehntscheuer

50 Email-, Lackspachtel-, Sandarbeiten und ein paar Schwarz-Weiß-Malereien aus dem Nachlass des Rottenburger Künstlers Kurt Frank stellt der Kulturverein bis 16. März in der Zehntscheuer aus. Zur Eröffnung am Sonntag strömten etwa 150 Besucher. weiterlesen Millipay Micropayment
Zinkspieler waren früher besser bezahlt als Kapellmeister – heute ist das Instrument weitgehend ...

Harmonie von Zink und Orgel

Christiane Lux und Hans-Jakob Bollinger musizierten als ungewöhnliches Duo

Eine seltene Kombination, Zink und Orgel, war in einer Abendmusik der Reihe Geistlicher Konzerte in der Mössinger Peter- und Paulskirche geboten. weiterlesen Millipay Micropayment
„Auf geht’s, Bass-Solo!“ Rainer von Vielen bringen das Sudhaus-Publikum zum Grooven. Bild: Sturm

Gelingt immer und klebt nie

Allgäu-Vierer Rainer von Vielen am Freitag im großen Sudhaus-Saal

Sie sind keine Unbekannten in Tübingen: Rainer von Vielen, ein Quartett aus Kempten im Allgäu, spielte am Freitagabend im Tübinger Sudhaus vor 250 entspannt tanzenden Zuhörern. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Berliner Schauspieler Alexander überzeugte als „Untertan“ im Tonne-Monospektakel.Bild: Tonne

Spießers Abgott

Brillanter „Untertan“ im Tonne-Monospektakel in der Planie

Reutlingen. Tucholsky hat dieses Buch „das Herbarium des deutschen Mannes“ genannt. Entstanden während des Ersten Weltkriegs, beleuchtet Heinrich Manns „Untertan“, wie es dazu kommen konnte: Nationalismus, Kaisertreue, obrigkeitsstaatliches Denken werden in der Figur des Diederich Heßling seziert. Der Berliner Schauspieler Alexander Schröder und Regisseurin Anja Gronau machen daraus einen Parforceritt über deutsche (Un)tugenden. weiterlesen Millipay Micropayment
Claudia Ott, orientalisch gewandet vor arabischen Schriftzeichen, neben ihr Hadi Alizadeh an der ...

Claudia Ott, die Entdeckerin und Übersetzerin einer literarischen Sensation, war mit Nay, Pecha Kucha und 101 Nächten im Museum

Großwesire, Lindwürmer, Jungfrauen

Tübingen. Die Entdeckung, Übersetzung und Publikation der bislang ältesten Fassung von 101 Nacht, der kleinen Schwester von 1001 Nacht, war eine der Sensationen des letzten Bücherjahres. Kein Wunder dass die ausverkaufte Lesung von Claudia Ott beim Tübinger Bücherfest letztes Jahr einen doppelt so großen Saal vertragen hätte. Denn auch die von der Osianderschen Buchhandlung erneut anberaumte Lesung am Mittwoch in den oberen Museumssälen war mit knapp 200 Zuhörern voll. weiterlesen Millipay Micropayment
Ledige Nachtrodler am Ergenzinger Pflasterbergle, 2010.Archivbild:Groebe

Kulturphänomene (75)

Laute ledige Landleute im Januar 1835

Ja wo bleibt er denn, der Schnee? Wir wissen es auch nicht. Aus Ermangelung des Rodelvergnügens wollen wir an dieser Stelle an den Januar vor 179 Jahren erinnern. Damals erschien Hegels Ästhetik, Goethe war seit knapp drei Jahren tot, der steckbrieflich gesuchte Georg Büchner floh nach Straßburg und veröffentlichte sein Drama „Dantons Tod“ – und im Intelligenzblatt für die Oberamtsbezirke Tübingen, Rottenburg, Horb und Herrenberg wurde Folgendes verlautbart: weiterlesen

Solo für Katharina, Kinski und Co.

Monospektakel IV an der Tonne: Sieben Produktionen aus dem deutschsprachigen Raum

Vorhang auf für das vierte Monospektakel-Solo-Festival an der Tonne: Vom 23. Januar bis zum 2. Februar kämpfen sieben Produktionen um die „Tonnella“. Bei keinem war die Vorlage ein Monolog, alle Stücke wurden eigens zum Solo gemacht. weiterlesen Millipay Micropayment
Die Studentenphilharmonie Tübingen unter der Leitung von Thomas Hauschild probt im Festsaal. Bild: ...

Thomas Hauschilds letzte Generalprobe

Dirigent nimmt morgen Abschied von der Studentenphilharmonie

Bereits 2001 erhielt Thomas Hauschild einen Ruf nach Leipzig. Auch über die Distanz blieb er der Tübinger Studentenphilharmonie weiterhin treu. Doch jetzt kommt der jahrelang gefürchtete Moment: Nach 15 Jahren gibt Hauschild morgen sein Abschiedskonzert – als Dirigent mit Schostakowitschs Fünfter und als Horn-Solist mit Schumanns Konzertstück op. 86. weiterlesen Millipay Micropayment
Wen-Sinn Yang gab gestern Vormittag in der Rottenburger Zehntscheuer zusätzlich ein Konzert für ...

Barock trifft Fernost

Wen-Sinn Yang begeistert in Rottenburg mit Bach und asiatischer Moderne

Barocksuiten von Johann Sebastian Bach und zeitgenössische asiatische Kompositionen vereinte der Cellist Wen-Sinn Yang zu einem außergewöhnlichen Solokonzert vor 240 Zuhörern am Sonntagabend in der fast ausverkauften Zehntscheuer.  weiterlesen
Spiegelbild dreier verlorener Seelen, vielleicht aber auch spiegelverkehrtes Luftschnappen unter ...

Lüge in Zeiten des trügerischen Friedens

Arzé Khodrs Familienkrimi „Das Haus“, brillant inszeniert am Tübinger Zimmertheater

Was für eine Entdeckung! Die libanesische Dramatikerin Arzé Khodr hat mit „Das Haus“ ein Theaterstück geschrieben, das die Bühnen getrost nachspielen sollten. Es hat Intensität und Dichte, ist klug konstruiert, steckt voller Überraschungen: Ein packender, fesselnder Psycho-Krimi um drei Geschwister, die sich im existenziellen Beziehungsclinch verhakeln. Das Zimmertheater hat es nun mit einer rundum geglückten Inszenierung ans Tageslicht befördert. weiterlesen Millipay Micropayment
Stand der Dinge bei den theaterpädagogischen Tagen in der LTT-Werkstatt: Der Theaterjugendclub ...

Papprollen zu Schwertern

Wünsche für die Stadt – auf den theaterpädagogischen Tagen am LTT

Verrückte Typen, gefragte Tübinger, schwer schwäbelnde Studenten: Die Theatergruppen am LTT studieren auch für diese Spielzeit so manch Besonderes ein. Einen ersten Einblick zeigten sie auf den diesjährigen theaterpädagogischen Tagen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Kunstfund: Mannheim will «Melancholisches Mädchen» zurück

1937 von den Nazis als «entartete Kunst» beschlagnahmt

Kunstfund: Mannheim will «Melancholisches Mädchen» zurück

Nach eingehender Prüfung will Mannheim das Werk «Melancholisches Mädchen» von Ernst Ludwig Kirchner aus dem sensationellen Münchner Kunstfund zurückhaben. weiterlesen
Artikelbild: Schauspielerinnen des Nationaltheaters zu Gast bei Theater-Festival im Iran

Mannheim

Schauspielerinnen des Nationaltheaters zu Gast bei Theater-Festival im Iran

Schauspielerinnen des Nationaltheaters Mannheim treten an diesem Dienstag und Mittwoch vor iranischem Publikum auf. weiterlesen
„Go West – Viva Mexico“: Stefan Hiss (rechts) und „Doc Raab“ auf einem musikalisch-philosophischen ...

Doc Raab sehnt sich nach Freiheit

Eine Mexikoreise mit Stefan Hiss und Reutlingens Ex-Kulturamtsleiter

 Auf der Bühne ein Mann, Kleidung und Haare sind weiß. Er setzt sich an einen Tisch, schenkt sich zuerst ein Glas Wasser, dann ein Gläschen gold-bräunlichen Tequilas ein. Ein zweiter, in Jeans und Cowboyhut, lässt sich auf einem Stuhl am anderen Ende der Bühne nieder. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Dokumentarische Hommage an die Menschen von Santiago de Chile, die sich mit Fantasie und Humor über Wasser halten.

»weiter...