Wie die Obrigkeit pflügt

Melchinger „Armer Konrad“ jetzt in Fellbach, bald in Tübingen

Ein Ausflug ins Remstal lohnt allemal: Dort ist bereits „Der Arme Konrad“ anzutreffen, wie er demnächst zum Tübinger Sommertheater wird. weiterlesen
Artikelbild: Marbacher Literaturmuseum widmet sich "Reisen. Fotos von unterwegs"

Die Lichtschreiber

Marbacher Literaturmuseum widmet sich "Reisen. Fotos von unterwegs"

Wann sind einem Schriftsteller Sprach-Bilder nicht genug? Ändert sich sein Fokus, wenn er zur Kamera greift? Das Marbacher Literaturmuseum widmet sich in einer faszinierenden Schau der Reisefotografie. weiterlesen
Zu Eva Christina Zellers „Die Erfindung deiner Anwesenheit“ schuf Frido Hohberger diese ...

Vom Turmbauen und Däumchendrehen

Ein Besuch am Tag vor Ausstellungseröffnung: Heute um 11 Uhr hat in der Künstlerbundgalerie „Kunst X Buch“ Vernissage

Tübingen. Dorothea Dieckmann macht sich ein bisschen Sorgen wegen eines möglichen Strafzettels, sie parkt gerade neben der Galerie. Dietmute Zlomke hat diese Probleme nicht, sie kommt unmotorisiert, zieht ihren kleinen Wagen mit den Ausstellungsutensilien hinter sich her, öffnet jetzt die Tür zur Ausstellung – Guten Tag – und beginnt ihre Installation aufzubauen. Kressesamen hat sie dabei, abgeschnittene Buchrücken, zwei Videos und noch einiges mehr. weiterlesen Millipay Micropayment
Zeit zum Widerstand: Die Remstaler Bauernschar (mittendrin Berthold Biesinger als Konz und mit ...

Reifen für die Insel

Auf dem Weg gen Tübingen: „Der arme Konrad“ schlägt heute sein Lager zuerst in Fellbach auf

Ist es heute nun die „Vorpremiere“, oder kommt demnächst dann das Tübinger Sommertheater arg hintendrein? Egal – heute kommt jedenfalls in Fellbach Friedrich Wolfs Bauern-Drama „Der arme Konrad“ heraus, das im Juli auch die Platanenallee bevölkern wird. weiterlesen Millipay Micropayment

Der Anfang vom Abschied

Ein Vorausblick auf letzte Vorstellungen und letzte Premieren am Landestheater

Bevor wir in Kürze einige LTT-Schauspielerund ihre Zukunftspläne vorstellen, werfen wir noch Mal einen Blick voraus auf die letzten drei Premieren von neun Jahren Intendanz Simone Sterrs. weiterlesen
Von links oben im Uhrzeigersinn tanzen in Tübingen: Arvid Goletz, Vera Paulman mit Tiger, Ulrike ...

Kulturphänomene (82)

Ein grünes Wahlkampfvideo

Christian Mickeler tanzt in der Praxis mit dem Stethoskop. Ulrike Baumgärtner tanzt mit ihrem Kind auf dem Marktplatz. Nele Schönau macht Ballettschritte auf dem Parkdeck. Bernd Gugel tanzt nach Flussdurchquerung am Neckarufer. weiterlesen

Die Menschheit für Außerirdische

Reutlinger Tonne-Theater wagt im „Zeitfenster“ mit gehandicapten Menschen den globalen Blick

Musik und Bewegung gehören dazu: „Zeitfenster“ heißt die neueste, mittlerweile siebte Produktion des Reutlinger Tonne-Theaters mit Menschen mit Behinderung. Am Freitag ist die Uraufführung in der Planie 22. weiterlesen

Im vierten Jahr auch in historischer Stimmung

Beim diesjährigen „Vielklang“-Festival, das am Sonntag beginnt, sind Johann Sebastian Bach und Mendelssohn im Fokus

Bereits zum vierten Mal ist Tübingen der Austragungsort des „Vielklang“-Festivals, das am kommenden Sonntag beginnt und bis 1. Juni andauert. Zum zweiten Mal gibt es dazu vom 31. Juli bis 10. August einen ergänzenden „Vielklang-Sommer“ mit Meisterkursen für historische Aufführungspraxis. weiterlesen Millipay Micropayment

Wenig Räume, zu wenig Geld

Wahlpodium zum Thema Kultur beim Tübinger Kulturnetz

In der Stadt gibt es für Kunst und Kultur zu wenig Räume und der Kulturetat könnte größer sein. Das wurde bei einem kulturpolitischen Podium am Sonntag deutlich. weiterlesen
Keine Zielscheiben für Bogenschützen, nicht dick pastos angemalt, sondern Naturplastik aus ...

Meerblaue Rinde, rotes Rauschen, gelbes Quadrat

Die Würde des Trinkhalms ist unantastbar, seine Kunsttauglichkeit und Naturbegabung enorm: Ursula Buchegger stellt im Arboretum aus

Tübingen. Es hatte Züge einer Gartenparty mit anschließendem Wandertag. Im Arboretum des Botanischen Gartens versammelten sich am Sonntag Nachmittag zwei Hundertschaften an Menschen, erst zu einer halben Stunde im Gras bei Wasser, Saft und Schokolade, denen ein paar Worte zur anwesenden Künstlerin unterlegt waren, was praktischwereweise deren Mann, TAGBLATT-Karikaturist Sepp Buchegger übernahm. Dann machten sich die Besucher zu einem einstündigen Rundgang auf. weiterlesen Millipay Micropayment
Ratgeb-Preis 2014 für den griechischen Künstler Joannis Avramidis – hier mit „Modellierte Figur“, ...

Seine Kunst ist Stadtgespräch

Reutlingen feiert Ratgeb-Preisträger Joannis Avramidis mit Ausstellungen vom Spendhaus bis zum Bürgerpark

Joannis Avramidis hat gestern Abend den Jerg-Ratgeb-Preis der Reutlinger HAP-Grieshaber-Stiftung verliehen bekommen. Seine Werke sind jetzt nicht nur im Spendhaus-Museum zu sehen. Die Skulpturen erobern in der Innenstadt zugleich den öffentlichen Raum. weiterlesen Millipay Micropayment

Eine Erfolgsgeschichte

Stephanusgemeinde verabschiedete den Chorleiter und die Organistin

1971 übernahm Hans Walter Maier die Leitung des noch jungen Stephanuschors. 1977 kam Heidi Grözinger als Organistin in die Gemeinde. Sie haben die Kirchenmusik an der 1968 eingeweihten Stephanuskirche begleitet und geprägt. Gestern wurden beide in den Ruhestand verabschiedet. weiterlesen Millipay Micropayment
„Das sind unsere lieben Zwillinge, die übrigens exakt gleiche Penisse haben“: Vor den stummen ...

Bergen versetzt

Musik für das Mädchen in uns: Kakkmaddafakka und Fans im Sudhaus

„Danke, dass ihr das Licht gewählt habt und nicht die Dunkelheit“: Die Norwegische Indie-Truppe Kakkmaddafakka ließ sich am Samstagabend willig von ihren Tübinger Fans vereinnahmen. weiterlesen Millipay Micropayment
Zeugen der Hochwasser: Wilfried Setzler erklärt die merkwürdigen Einkerbungen in der Tübinger ...

Das alte, gute Bürgerrecht

Wilfried Setzlers lokale Aspekte zur Tübinger-Vertrag-Ausstellung in der Kunsthalle

Wie viel Tübingen steckt im „Tübinger Vertrag“? Wer könnte darüber besser Auskunft geben als Wilfried Setzler, Tübingen-Kenner par excellence: Erwartungsgemäß war das Kunsthallen-Café bei Setzlers Vortrag überfüllt. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar: Von Wutbauern zu Wutbürgern Millipay Micropayment
Artikelbild: Urban Priol wütete wieder drei Stunden gegen die da oben

Die RAF hätte gut zu tun

Urban Priol wütete wieder drei Stunden gegen die da oben

Satte drei Stunden stand Urban Priol am Donnerstag Abend auf der Bühne des Kino Museums, und mit seinem letzten Satz erklärt er den Titel „Jetzt“ seines aktuellen Tourneeprogramms: „Es gibt nur eine Zeit, in der es wichtig ist, aufzuwachen, und diese Zeit ist jetzt.“ Als TV-Kabarettist hat er aufgehört, Neues aus der Anstalt gibt es – vorerst – nicht, aber der Kampf geht weiter. Man darf das wohl so martialisch ausdrücken, denn Urban Priol scheut selber keine Anleihen in der Gewalt-Sprache und den Gewalt-Fantasien. Wenn er etwa den Stammtisch nostalgisch an die Auflösung der RAF denken lässt: „Schade, die hätten gut zu tun im Moment. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Derbe Beziehungskomödie vor dem Hintergrund des Vulkanausbruchs in Island, der 2010 die Flugpläne durcheinandergewirbelt hat.

»weiter...