Artikelbild: Das Tübinger Sommertheater ist diesmal ein Camping-Musical

Du hast den Hering wieder verbogen, Schatz

Das Tübinger Sommertheater ist diesmal ein Camping-Musical

Tübingen.Das sieht doch schon sehr nach Ferien aus. Damit diese Vier und das Publikum den Sommer genießen, haben sich drei andere, nämlich Kabarettist Bernd Kohlhepp, Theatermusikerin Susanne Hinkelbein und Zimmertheaterintendant Axel Krauße, zur Arbeit zusammen getan und ein Camping-Musical geschrieben, das unter dem Titel „Stellplatz 51“ am 12. Juli als Tübinger Sommertheater Premiere haben und bis zum 8. August zu sehen sein wird. weiterlesen

In tiefster Todesnacht zum Licht

Ensemble „In Paradiso“ konzertierte in der Stiftskirchen-Motette

Tübingen. Vor ziemlich genau drei Jahren gab das Frankfurter Ensemble „In Paradiso“ um die gebürtige Tübinger Cellistin Gesine Petersmann sein Motetten-Debüt. Das jetzige Programm am Samstag vor rund 350 Motettenbesuchern knüpfte daran mit teils den gleichen Komponisten und Werkzyklen an. Ein vielgesichtiges und recht kleinteiliges, vielleicht auch etwas heterogenes Programm – aber ein beeindruckender Spiegel der gesamten Fülle des Lebens. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Ex-Marillion-Frontmann Fish über Fußball, das schottische Unabhängigkeits-Referendum und sein Karriere-Ende als Sänger

„Ich bin ein Autor, der singen kann“

Ex-Marillion-Frontmann Fish über Fußball, das schottische Unabhängigkeits-Referendum und sein Karriere-Ende als Sänger

Der schottische Sänger (früher Marillion) und Fußball-Fan Fish, 57, tritt Ende Juli zum dritten Mal beim Seebronner Festival „Rock Of Ages“ auf. Die gemailte TAGBLATT-Anfrage für ein Telefon-Interview beantwortete er prompt: „Hast Du morgen Nachmittag Zeit?“ Zudem verwies er auf zwei wichtige Fußballspiele. weiterlesen
Nick Hartnagel

Jeder ist anders

Die Komödie „Die Kunst des negativen Denkens“ hat am Samstag im LTT Premiere

Am kommenden Samstag, 6. Juni hat die Komödie „Die Kunst des negativen Denkens“ des Norwegers Bård Breien am LTT Premiere. Regie führt Nick Hartnagel, der zum ersten Mal am LTT arbeitet. Vor der Premiere sprach Chefdramaturg Stefan Schnabel mit dem Regisseur über die Inszenierung und seine Begegnung mit Tübinger Rollstuhlfahrer und Rollstuhlfahrerinnen. weiterlesen Millipay Micropayment
Innen hohl und so leicht, dass es ein Mensch gut hochheben kann: Thomas Waldners Dromedar in der ...

Tiger in Wankheimer Wohnung gesichtet!

Ein Besuch bei Kartonkünstler Thomas Waldner, der das Dromedar in der aktuellen Kunsthallenausstellung schuf

Beruflich ist er ein Dipl Ing Textiltechnik, aber momentan arbeitet er in der Maschinen- und Werkzeugtechnik, hat also mehr mit harten Materialien zu tun. Aber ein Konstrukteur, ein Bauer, Tüftler ist er auch dort. Das hilft. „Wo der Schwerpunkt ist, wie man am besten vorgeht, das sehen andere oft nicht, müssen es erst ausprobieren. weiterlesen Millipay Micropayment

Kulturphänomene (100)

Hundert (Das Jubiläum)

Am 12. Juni geht die 100. Vorstellung von „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ über die Bühne des Zimmertheaters. Herzlichen Glückwunsch Endre Holéczy! weiterlesen
Neben den Fotos von Alexander Gonschior sind auch Installationen und Performances armenischer ...

Gegen das Schweigen und Vergessen

Eine neue Ausstellung in der Shedhalle zeigt 60 Fotos über Armenien vom Tübinger Fotografen Alexander Gonschior

Tübingen.Wenn Davit Vasilyan das Bild vom Berg Ararat sieht, das Wahrzeichen der Armenier, dann überkommt ihn die Sehnsucht nach seiner Heimat. „Diesen Blick hat jeder Armenier, wenn er aus seinem Fenster blickt“, erzählt der 30-jährige Paläontologe, der am Freitag wie rund 50 andere Gäste zur Ausstellungseröffnung in die Shedhalle gekommen ist. Der Völkermord an den Armeniern in der Türkei jährt sich dieses Jahr zum hundertsten Mal. weiterlesen Millipay Micropayment
Von links: Sohn Mario (Gerd Plankenhorn), Monsieur Orgon (Bernhard Hurm) und Silvia (Kathrin ...

Verliebebahnhof zwischen Aktendeckeln

Im Melchinger Lindenhof wird Marivauxs „Spiel von Liebe und Zufall“ erfolgreich zur Chefsache mit Sekretär(in) gemacht

Tübingen. Monsieur Orgon will seine Tochter aus hohem Hause, Silvia, an Dorante, den Sohn eines Jugendfreunds verheiraten. Die kennt ihn noch nicht und würde ihn lieber erst incognito kennenlernen. Der Vater, keineswegs ein Tyrann, stimmt zu. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Faszinierende Objekte, Skizzen und Fotos Malte Dickmanns sind derzeit in der Kulturhalle zu sehen

Zwischen Blatt und Artefakt

Faszinierende Objekte, Skizzen und Fotos Malte Dickmanns sind derzeit in der Kulturhalle zu sehen

Tübingen.Sattgrün und fotografisch herangezoomt wird das Blatt eines Laubbaums (Linde?) der Hingucker an einer Ausstellungswand. Es gibt seine Rippenstruktur preis und allerlei Risse, durch die das Licht einsickern kann. weiterlesen Millipay Micropayment
Von links nach rechts: Balthasar Heinzelmann, Victor Beran, Mark Sinzger, Sina Ahlers, Tobias ...

Auf der Stelle getreten

Das Rohbautheater präsentierte sein schädelgroßes Königreich

Tübingen .„Das ist genauso verwirrend wie ich es immer im Supermarkt finde“, flüstert eine Zuschauerin im gut besuchten Löwen. Dann ist der Anfang also schon mal gut. Am Anfang nämlich fährt die Kamera beständig durch die Gänge eines Supermarkts, geschnitten, nicht am Stück, in verschiedene, parallel laufende Einzelfilme zerlegt, es hat etwas von Gitterstäben. weiterlesen Millipay Micropayment
3. Mai, weites Land: Mein Lieblingscampground ist das Navajo National Monument, erhaben gelegen ...

Die sonnendurchglühte Plaza von Durango

Unterwegs nach Ann Arbor: Aus dem Reiseblog von Uschi und Sepp Buchegger

Die Ausstellung Uschi Bucheggers, die letztes Jahr im Arboretum des Botanischen Gartens zu sehen war, reist derzeit – wir berichteten – nach Ann Arbor, wo sie am 30. Mai eröffnet wird – als Teil der Feierlichkeiten 50 Jahre Städtepartnerschaft Tübingen – Ann Arbor. weiterlesen

Uschi und Sepp Buchegger unterwegs nach Ann Arbor
Das „Tribunal der Schnecken“ hat Lucie Mackert ihre Band (links von ihr Uli Sobotta, rechts Julian ...

Was faul am Gaul

Lucie Mackert mit Band im Zimmertheater

Tübingen. Bahnstreik ist etwas Blödes, wenn man wie Lucie Mackert von Frankfurt und Uli Sobotta von Bremen aus nach Tübingen will. Eine von sechs Proben für das gemeinsame Musik-Projekt mit den Tübingern Thomas Maos und Julian Konzmann fiel quasi flach. Umso bemerkenswerter war das Konzert der vier vor rund 80 Besuchern im Zimmertheater am Freitagabend, wo Lucie Mackert noch vor gut drei Jahren als Schauspielerin engagiert war. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Von der Rettungsanstalt zur Jugendhilfe: Das Stadtmuseum lädt zu einer Veranstaltung im Vorfeld der nächsten Ausstellung

Die Sophienpflege im Wandel der Zeiten

Von der Rettungsanstalt zur Jugendhilfe: Das Stadtmuseum lädt zu einer Veranstaltung im Vorfeld der nächsten Ausstellung

Tübingen. Am heutigen Pfingstsonntag startet das Stadtmuseum mit einem Experiment: Es veranstaltet eine Sonntagsführung als Preview der nächsten Ausstellung zum 175-jährigen Jubiläum der Sophienpflege. Um 15 Uhr berichtet Susanne Ries, wie die Ausstellung, die den Titel „Menschen(s)kinder. Von der Rettungsanstalt zur Kinder- und Jugendhilfe“ trägt, entstanden ist und was die Besucher demnächst erwartet. weiterlesen
Mit feinem Händchen und geübten Bewegungen lässt Roman Müller das Diabolo in der Luft tanzen.Bild: ...

Akrobatik trifft Poesie

„Hyrrätytö“ begeistert mit einer unkonventionellen Show

Überraschende Elemente, fließende Übergänge und harte Kontraste: Das achtköpfige Ensemble „Hyrrätytö“ faszinierte am Donnerstagabend über 250 Besucher im franz. K mit spektakulären und teils schrägen Darbietungen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild:

„Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama“

Schon zur Zeit der Segelschiffe und Piraten hatte ein Junge ohne Eltern es nicht leicht. Der elfjährige Pinkie (Vinjar Pettersen) sucht sich ausgerechnet den schneidigen Seeräuberboss Käpt’n Säbelzahn (Kyrre Haugen Sydness) als Vaterfigur und Rollenvorbild aus. Dass das nicht gnadenlos schiefgeht, liegt in diesem norwegischen Abenteuerfilm für Kinder daran, dass Pinkie noch in der übelsten Klemme nie die Nerven verliert. Man fühlt sich ein bisschen an gewitzte Schalkfiguren in Märchen wie „Das tapfere Schneiderlein“ erinnert, und märchenhaft ist auch die abenteuerliche Seereise, zu der Pinkie bald aufbricht. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


In der aufgekratzten Komödie mit Adam Sandler greifen Figuren aus uralten Videospielen die Erde an.

»weiter...