Krisen-Klänge

Das Armida Quartett mit mutigem Programm in der Zehntscheuer

Der spektakuläre Erfolg beim ARD-Wettbewerb 2012 hat sie schlagartig berühmt gemacht: Das 2006 gegründete Armida Quartett (Martin Funda und Johanna Staemmler, Violinen; Teresa Schwamm, Viola; Peter-Philipp Staemmler, Cello) wurde mit singulären acht Preisen ausgezeichnet.  weiterlesen Millipay Micropayment
Am Donnerstag geht es los: Die Tonne nimmt sich bei ihrem Sommertheater Ödön von Horváth an.Bild: ...

In die neue Liga

Veränderte Blickwinkel beim Sommertheater der Tonne

Warum die Rollen nicht einfach tauschen? Die Hamburger Regisseurin Karin Drechsel, die Ödön von Horváths „Glaube Liebe Hoffnung“ als Sommertheater des Reutlinger Theaters Tonne inszeniert, hat genau das getan. Am Donnerstag ist Premiere. weiterlesen

Pistazien oder Sex

Woody Allen auf der Brechtbau-Bühne

Was geschieht, wenn Woody Allen die komplizierten New Yorker Paarbeziehungen einmal hinter sich lässt und stattdessen in den Wohnzimmern von Suburbia zuschlägt, zeigt die aktuelle Inszenierung der Provisional Players im Brechtbau-Theater.  weiterlesen

Arabeske Tasten-Tänze

Französisch mit orientalischer Ornamentik: Naji Hakim an der Dom-Orgel

Rottenburg. Es ist eine kleine Sensation: Naji Hakim spielte auf der Sandtner-Orgel des Rottenburger Doms. Der Titularorganist der Pariser Église de la Trinité – Nachfolger des Ausnahme-Komponisten Olivier Messiaen – gehört zur Weltspitze der Orgelvirtuosen. In die hiesige Region sind ihm seit einigen Jahren schon seine Kompositionen vorausgeeilt, oft als rauschende Konzertzugabe und spontaner Publikumsliebling. weiterlesen Millipay Micropayment

Die „Kleine“ unter den Alterssünden

Fest der Vokalkunst, Fritsche besonders gefeiert: Der Akademische Chor sang Rossini-Messe

Mit erst 37 Jahren setzte sich Rossini 1829 nach dem erfolgreichen „Wilhelm Tell“ zur Ruhe. Für Jahrzehnte verschwand er aus der Öffentlichkeit, betätigte sich als Gourmet-Koch, schrieb sogar ein Kochbuch. Erst in seinen letzten Lebensjahren meldete er sich wieder verstärkt musikalisch zu Wort. weiterlesen Millipay Micropayment
Nora leidet, Torvald gibt den gutmütigen Ehemann: Am Ende muss diese Beziehung in die Brüche gehen, ...

Es hat sich ausgesingvogelt

Das Theater U34 brachte Henrik Ibsens „Nora“ auf die Sudhausbühne

So warm wie es im Sudhaus war, so erhitzt waren die Gemüter auf der Bühne: Das Theater U34 inszenierte Ibsens „Nora“ als hochaktuelles Beziehungsdrama. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Theatersport begrüßt am nächsten Sonntag den 600 000. Gast

Suppenwürze und Superlative

Theatersport begrüßt am nächsten Sonntag den 600 000. Gast

Die Jubiläumsspielzeit nähert sich dem Ende: Das Tübinger Harlekintheater, das jetzt seit über 25 Jahren besteht, brach auch diesmal wieder einige Rekorde. Und am kommenden Sonntag wird im LTT der 600 000. Improtheater-Gast begrüßt. weiterlesen Millipay Micropayment
Jeder Raum mit eigenem Klang: Im Kapitelsaal des Klosters erklingt eine schwedischer ...

Im Wandelgang gen Norden

„Nordlichter“: Skandinavische Werke in den Räumen des Klosters Bebenhausen

Atmosphärisch, atmend und stimmungsvoll: Das trifft sowohl auf das aktuelle Programm des Chors Semiseria als auch auf das Kloster Bebenhausen zu. Von morgen an gibt es dort skandinavische Werke in ständiger Bewegung – von der Kutscherhalle über die Marienkirche bis zum Sommerrefektorium. weiterlesen Millipay Micropayment
Die Filmemacher Sabine Gölz und Oleg Timofeyev am Sonntagabend vor der Wankheimer ...

Im einsamen Exil

Ein Filmporträt über den Wankheimer Richard Gölz, Theologe und Nazigegner

Richard Gölz war ein Erneuerer der kirchlichen Chormusik und früher NS-Gegner. Nun hat seine Enkelin Sabine Gölz mit ihrem Mann Oleg Timofeyev ein Filmporträt ihres Großvaters gedreht. 180 Zuschauer kamen zur Preview am Sonntagabend in der Wankheimer Jakobuskirche. weiterlesen Millipay Micropayment

Fatzke mobbt Bedienung

Das LTT-Labor zitiert Bilder der Rebellion in „Jetzt Hier – Hier Jetzt“

Den Ab stand zwischen Abhänger-Lebensgefühl und Widerstand erkundet die aktuelle Inszenierung des LTT-Labors, des Spielclubs für junge Erwachsene am Landestheater Tübingen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Das Sams ist ins Naturtheater gekommen – und vom Publikum begeistert aufgenommen worden

Fröhliche Anarchie tobt durch den Reutlinger Wasenwald

Das Sams ist ins Naturtheater gekommen – und vom Publikum begeistert aufgenommen worden

Der Kalender auf der Wasenwaldbühne hängt nicht nur schief, er ist völlig durcheinander. Ein Zeichen kommender fröhlicher Anarchie. Das Naturtheater-Musical für Kinder „Sams – eine Woche voller Samstage“ ist ein voller Erfolg. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Stefan Küblers Ausstellung „Copy and Paint“ im Künstlerbund

Aus der Erstarrung befreit

Stefan Küblers Ausstellung „Copy and Paint“ im Künstlerbund

Was stimmt nun? Dass der Künstler auf die Idee kam, als er einmal auf geraffeltes Sicherheitsglas malte? Oder dass ihn ein Set gleicher Postkarten inspirierte? weiterlesen Millipay Micropayment
Nosferatu im Anmarsch – und die Württembergische Philharmonie liefert den Horror-Sound dazu.Bild: ...

Klang der Vampire

WPR mit einer Symphonie des Grauens in der Stadthalle

Mit dem live gespielten Soundtrack zu „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ hat die Württembergische Philharmonie unter Leitung von Stafanos Tsialis am Donnerstagabend wieder einmal einen Stummfilmklassiker vertont.  weiterlesen Millipay Micropayment
Tabea Flath dirigiert, Heidi Grözinger am Flügel: Ein Blick ins Probenwochenende im ...

Neue Dimensionen

Tabea Flath probt mit dem Stephanuschor Rutters Magnificat fürs Konzert am morgigen Sonntag

Vor einem Jahr, zum Juni 2014, übernahm Tabea Flath die Kirchenmusiker-Stelle an der Stephanuskirche, die sich bis dahin Chorleiter Hans Walter Maier und Organistin Heidi Grözinger geteilt hatten. Am morgigen Sonntag in der Stiftskirche gibt Flath ihr erstes großes Konzert mit dem Stephanuschor und dem Magnificat von John Rutter, einem der populärsten zeitgenössischen Komponisten. weiterlesen
Lena Hilf inmitten ihrer neuen „Kollegen“ vom Tonne-Theater: Intendant Enrico Urbanek, Dramaturgin ...

Das Tonne-Theater führt ein Werk der 15-jährigen Kirchentellinsfurterin Lena Hilf auf

Der Traum vom Glück

Die Geschichte hat das Potential eines Hollywoodmärchens: Im Juli vergangenen Jahres hat der Tonne-Theaterverein einen Schreibwettbewerb für Schüler unter dem Motto „Wege zum Glück“ ausgeschrieben. Die etwas unglückliche Resonanz: Kein einziges Manuskript ging bis zum offiziellen Einsendeschluss Ende November beim Theater ein. Erst im Dezember tauchte auf Umwegen, das Fragment eines Stückes auf und sorgte für mächtig Wirbel. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


In dem Musikdrama muss sich ein DJ zwischen dem Glamour der Metropole und den Freuden der Provinz entscheiden.

»weiter...


Rock/Pop/Jazz in der Region