Konzentriert, finessenreich, wuchtig – Martin Tingvall, Omar Rodriguez Calvo und Jürgen Spiegel ...

Wie ein Jojo auf dem Klavierstuhl

Jazz im Prinz Karl präsentierte das Martin Tingvall Trio im Sudhaus-Biergarten

Konzerte des Tingvall Trios im Sudhaus hallen so lange nach, dass die Intervalle dazwischen kürzer wirken, als es der Kalender sagt: Doch, zuletzt waren die drei Musiker im Februar vergangenen Jahres in der Stadt. weiterlesen Millipay Micropayment

Und wenn ich auch so werde?

„Klasse.Treffen“ der Theaterpädagogen wurde in Reutlingen eröffnet

Reutlingen.Elf Gruppen aus dem ganzen Land zeigen beim „Klasse.Treffen“ im LAG-Theaterpädagogikzentrum, was sie in der Ausbildung gelernt haben (wir berichteten). „Ein richtig breites Spektrum“, freute sich der Vereinsvorsitzende Andreas Hoffmann am Freitagabend vor 50 Besuchern. weiterlesen Millipay Micropayment

Chamäleons des Klangs

Das Rastrelli Quartett im Sommerrefektorium

Bebenhausen. Der Name des 2002 gegründeten Cello Quartetts ist Programm. Der spätbarocke Architekt Bartolomeo Rastrelli war ein kosmopolitischer Grenzgänger: Als Sohn italienischer Eltern in Paris geboren, initiierte er mit dem Petersburger Winterpalast einen „spezifisch russischen“ Barockstil. Aus jenem „Venedig des Nordens“ stammen auch die vier, mittlerweile in Süddeutschland lebenden Cellisten Kira Kraftzoff, Sergio Drabkin, Kirill Timofeev und Misha Degtjareff: Crossover-Grenzgänger auch sie. weiterlesen Millipay Micropayment
Wohnungstausch, oder gleich Partnertausch? Sebastian (Michael Ruchter, zweiter von rechts) hirnt ...

Das Tübinger Landestheater beendet seine erste Spielzeit unter neuer Leitung mit Moritz Rinkes „Wir lieben und wissen nichts“

Beziehungsreiche Sollbruchstellen

In der Deutschen Autoren-Nationalmannschaft, kurz Autonama, glänzt der Dramatiker Moritz Rinke als Goalgetter (32 Tore!) – als einer, der sich nicht sturmtankmäßig in die Strafraumschlacht wirft, sondern geschickt die Räume nutzt, die ihm der Gegner bietet. Wenn man so will, ist Moritz Rinke der Thomas Müller der Literatur. weiterlesen
Alptraumhafte Versuchsanordnung: von links Leonard Schlüren, Jana Riedel und Emre Batman. Bild: ...

Und es ward Licht

Tonne-Jugendforum in zeitgenössischen Klang-Gefilden

Reutlingen.PeterLicht, der Mann ohne (Wort-)Abstand: In seinem 2013 uraufgeführten Stück „Das Sausen der Welt“ übt der Kölner Konzeptkünstler Kritik an Konsum und Reizüberflutung. Schwere Kost für drei Nachwuchs-Akteure vom Tonne-Jugendforum – doch sie schlagen sich bravourös. Am Donnerstag war die Premiere in der nicht ganz ausverkauften Planie 22. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Treppenhaus-Panorama ist am Sonntag zu besichtigen

Was wird aus den Ernst Maria Fischers Fresken?

Treppenhaus-Panorama ist am Sonntag zu besichtigen

Wer den virtuellen Rundlauf bevorzugt, dem entfaltet sich hier der privatmythologische Kosmos in jener vorm Abriss stehenden Professorenvilla im Schönblick via 360-Grad-Panorama bis in den letzten Treppenhaus-Winkel aufs Schönste.  weiterlesen

Überraschung in der Abbruchvilla: Illustrative Pädagogik im Haus: Unter der Tapete ein Fresco von Ernst Maria Fischer 360-Grad-Panorama vom Ernst-Maria-Fischer-Fresco
Was haben diese drei Herren gemeinsanm? Sie sind allesamt Zimmertheater-Autoren. Von links: Dylan ...

Von Kreisler bis Kohlhepp

Was das Zimmertheater demnächst alles vorhat

„Mal kein Motto“, so Intendant Axel Krauße, stellt das Zimmertheater der kommenden Spielzeit voran. Wenn‘s denn eins gäbe, würde es von Flucht und Vertreibung handeln. Denn es gibt einen dezidiert politischen roten Faden im Spielplan. weiterlesen
Artikelbild: Regionale Vertreter heimsten bei „Jugend musiziert“ viele Bundespreise ein

Der Südwesten liegt vorn

Regionale Vertreter heimsten bei „Jugend musiziert“ viele Bundespreise ein

In Baden-Württemberg trägt musikalische Bildung weiterhin Früchte: Das lässt sich immer wieder an den zahlreichen Preisträgerinnen und Preisträgern bei „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes- und nicht zuletzt Bundesebene ablesen. Auch diesmal war der Südwesten besonders erfolgreich, vor allem wiederum Teilnehmer aus dem Tübinger und Reutlinger Raum. weiterlesen Millipay Micropayment

Schafe im Trockenen

Landesförderung für die Kultur in der Region

Eine Landesbühne ist naturgemäß recht häufig auf Achse. 27 Abstecherorte listet etwa das LTT auf: Von Aalen bis Villingen-Schwenningen beackert das Theater das gesamte südwestdeutsche Hinterland, wie es auch sein Auftrag ist, dafür wird es dauerhaft vom Land gefördert. Die Schwäbische Alb ist da eher ein weißer Fleck auf der LTT-Landkarte. Wie gut, dass es den Innovationsfonds Kunst des Landes gibt. weiterlesen
Artikelbild: Moritz Rinkes „Wir lieben und wissen nichts“ hat morgen am Landestheater Premiere

Nähe und Distanz

Moritz Rinkes „Wir lieben und wissen nichts“ hat morgen am Landestheater Premiere

Am morgigen Freitag hat „Wir lieben und wissen nichts“ von Moritz Rinke am LTT Premiere. Wie beim „Volksfeind“ zum SAisonauftakt zeichnet Oberspielleiter Christoph Roos für die Regie verantwortlich. Mit ihm sprach Dramaturg Lars Helmer. weiterlesen Millipay Micropayment

Drei Tage auf WHO

Suchtfilm aus Tübingen hat morgen Premiere

„3 Tage“ heißt der Spielfilm, den die Tübingerin Mira Keßler zum Thema Alkoholismus gedreht hat. Am Freitag wird der 45-Minüter im Kino Atelier uraufgeführt. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Zum Schießen schön: Atelier Bremicker & Kern mit „Flowers“ im Zimmertheater

Hol mir eine schwarze Rose, Darling!

Zum Schießen schön: Atelier Bremicker & Kern mit „Flowers“ im Zimmertheater

Man stelle sich vor: Es ist normaler Betrieb nach einer Vorstellung am Zimmertheater. Der Mann hinter der Theke öffnet den Kühlschrank, holt das bestellte Bier, kappt den Kronkorken, holt ein Weinglas, entkorkt den Grauburgunder, irgendjemand bestellt jetzt Rosé, ein anderer etwas „mit Schuss“. Daraufhin greift der Barkeeper ruhig zum Gewehr, das hinter ihm an der Wand lehnt, legt das lange Mündungsrohr auf dem Tresen an, schließt ein Auge, während er mit dem anderen sehr lange zielt – und drückt ab. An der gegenüberliegenden Wand knickt daraufhin eine schwarze Rose um. weiterlesen Millipay Micropayment

Sound des Konsums

Das Tonne-Jugendforum spielt ein Stück von PeterLicht

Um die Reizüberflutung der modernen Konsumwelt geht es in dem Stück „Das Sausen der Welt“ des Kölner Konzeptkünstlers PeterLicht. Morgen hat es Premiere beim Reutlinger Tonne-Jugendforum in der Planie 22. weiterlesen
Vier von sechs Organisatoren, von links Claudia Rebstock, Günter Rode, Ulrike Gössl (mit der ...

Wenn der Traktor der Fotocollage Platz macht

Am Wochenende sperrt zum zehnten Mal in zwanzig Jahren das Kunstdorf Unterjesingen seine Scheunen für die Kunst auf

Zum zehnten Mal wandelt sich Unterjesingen am Wochenende vom Dorf zum Kunstdorf. In den zwanzig Jahren seines Bestehens mauserte sich das im Zweijahresrhythmus stattfindende Ereignis vom charmanten Dorffest mit Künstlerflair zum Mekka für Kunstliebhaber mit einem Faible fürs etwas andere Ambiente. In der Scheune macht der Traktor der Fotocollage Platz, und: Der Künstler ist anwesend. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Chor Silcherbund probt unter der Leitung von Christina Schütz-Bock, hier vor zwei Jahren. ...

Mit langem Atem

150 Jahre Silcherbund Tübingen – Das Jubiläumskonzert am Sonntag

1865 als „Tübinger Singchor“ gegründet, gehört der Silcherbund zu den ältesten Chören der Stadt. Einst ein reiner Männergesangverein, hat er sich in den letzten Jahren zu einem reinen Frauen-Ensemble entwickelt. Beim Jubiläumskonzert unter Christina Schütz-Bocks Leitung tritt erstmals seit 2012 auch wieder ein kleiner gemischter Chor auf. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


In der aufgekratzten Komödie mit Adam Sandler greifen Figuren aus uralten Videospielen die Erde an.

»weiter...