Artikelbild: Die fünfte Ausgabe von „Poetry in Motion“ brachte 400 Zuschauer ins Landestheater Tübingen

Im Hallraum der Musik

Die fünfte Ausgabe von „Poetry in Motion“ brachte 400 Zuschauer ins Landestheater Tübingen

Tübingen. Eine Welle von Farbe (das Rot, Orange und Aubergine der Trikots) und Dynamik breitete sich aus, als sich sechs Tänzer/innen aus einer Art verknäuelten Körperskulptur wieder lösten und in einer schwerelosen Diagonale den weiten Bühnenraum durchmaßen. weiterlesen Millipay Micropayment
Typisch Twin-Guitar: „Wishbone Ash“ mit Muddy Manninen (links) und Andy Powell (Mitte), verstärkt ...

Von Blue Horizon zu Live Dates

Die legendären Wishbone Ash gastieren am morgigen Samstag im Sudhaus-Saal

Tübingen. Ihr charakteristischer Sound beeinflusste maßgeblich Bands wie Thin Lizzy, Iron Maiden und eine Menge weiterer junger Künstler. Nach wie vor spielen Wishbone Ash unglaubliche 150 bis 200 Konzerte im Jahr, verteilt auf zwei Kontinente. Die tourerprobten Rocker Andy, Muddy, Bob und Joe waren vor vier Jahren bereits einmal in der Region (siehe unser Bild). weiterlesen
Das Spendhaus erinnert an H. N. Werkman – hier „Compositie met Letters J en O“, 1927.

Mit Hochdruck ins neue Jahr

Das Reutlinger Spendhaus-Museum erinnert in diesem Jahr an die DDR

Das Spendhaus feiert dieses Jahr Wiedervereinigung und erinnert an den Niederländer H. N. Werkman, der als Symbolfigur des Widerstands gegen die Nazis galt. weiterlesen
Hochkonzentriert am Text: Teilnehmer des Kurses „Kulturkommentar“ im Studio Literatur und Theater ...

Sprache ist für Jedermann

„Studio Literatur und Theater“ der Uni hat nicht nur Germanisten etwas zu bieten

Gut schreiben, das ist für viele ein starkes, aber auch angstbesetztes Bedürfnis. Wann stimmt ein Text? Und wie kann man einen nicht gelungenen Text besser machen? Am „Studio Literatur und Theater“ der Uni Tübingen lernen Studierende aller Fachrichtungen und unterschiedlicher Generationen einen bewussteren Umgang mit Wörtern und Texten. weiterlesen Millipay Micropayment

In dulci jubilo

Barocke Kleinmeister in der Motette

Tübingen. Die erste Stiftskirchen-Motette im neuen Jahr war mit rund 180 Zuhörern vergleichsweise dünn besetzt. Dabei hatte Stiftskirchen-Organist Jens Wollenschläger ein hübsches und musikhistorisch interessantes Programm mit fünf wenig bekannten Barockkomponisten zusammengestellt. So zählte etwa Alessandro Grandi, Kapellmeister in Bergamo und „Erfinder“ der Gattung Kantate (hier vertreten durch ein „Cantabo Domino“), zu den wichtigsten Musikern seiner Zeit – heute ist er nahezu vergessen. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Tübinger Jazzmusiker Rainer Tempel (am Piano) stellte sein neues Quintett „Pentagon“ am ...

Hohes Groove-Potenzial

Tübinger Jazzpianist Rainer Tempel faszinierte mit neuem Quintett

Kühle Rationalität am Piano und expressiver Drive von Trompete und Saxofon: Rainer Tempels neues Quintett „Pentagon“ lässt sich von Jazz-Legenden inspirieren. Die Zuhörer des Doppelkonzerts am Wochenende im Sudhaus waren begeistert. weiterlesen
Artikelbild: Staatliches Russisches Ballett tritt am 10. Januar zwei Mal in Reutlingen auf

Doppelter Schwanensee in der Stadthalle

Staatliches Russisches Ballett tritt am 10. Januar zwei Mal in Reutlingen auf

Es ist wahrscheinlich das berühmteste Ballett überhaupt – und am Samstag, 10. Januar, ist Tschaikowskis „Schwanensee“ gleich zwei Mal in der Reutlinger Stadthalle zu sehen.  weiterlesen

Aristion lebte in Attika

Schatz des Monats Januar: Grabmal für einen attischen Krieger

Drei Dinge braucht der Mann: Geschlechtsorgan, Waffen und Bart. Jedenfalls im Menschenbild Attikas, wie jene Stele zeigt, die im Rittersaal des Schlosses Hohentübingen in einer schönen Rekonstruktion bestaunt werden kann. weiterlesen
Artikelbild: Zum fünften Mal in Tübingen: „Poetry in Motion“ bringt rar gesäte Tanzkunst auf die Bühne

Das Akasha-Tanzensemble mit internationalen Gästen

Zum fünften Mal in Tübingen: „Poetry in Motion“ bringt rar gesäte Tanzkunst auf die Bühne

Schon zum fünften Mal lädt das Akasha-Tanzensemble nun zur „Poetry in Motion“ ein. Die erfolgreiche Reihe wird mit neuen eigenen Choreografien und solchen des amerikanischen Choreografen Joe Alegado fortgesetzt. Auch dieses Mal bereichern wieder internationale Gäste das Programm. weiterlesen
Artikelbild: Tierversuchsdebatte: Der Philosoph Marco Wehr über die Macht falscher Bilder und die Illusion moralischer Überlegenheit

Ein Wal in einem Meer von Leichen

Tierversuchsdebatte: Der Philosoph Marco Wehr über die Macht falscher Bilder und die Illusion moralischer Überlegenheit

Sind die Tierversuche am Max-Planck-Institut legitim? Oder ethisch nicht begründbar? Letzterer Auffassung war Tierethikerin Friederike Schmitz in ihrem Debattenbeitrag. Ihr entgegnete wenig später der Radioonkologe Martin Bleif. Ihm springt nun auch der Philosoph Marco Wehr zur Seite: weiterlesen Millipay Micropayment
Drei, die sich nicht beirren ließen: Florian Dohrmann, David Orlowsky und Jens-Uwe Popp (von links) ...

Ein Hörgerät als Störgerät

David Orlowsky Trio verbeugt sich vor Klezmer-Größen Brandwein und Tarras

Das David Orlowsky Trio zum Jahreswechsel in der Tübinger Jakobuskirche – das hat mittlerweile Tradition: 250 Gäste hörten am Silvesterabend zu. Gestern trat das Trio dort noch einmal auf. weiterlesen
Die Kirche wird wieder bis auf den letzten Platz besetzt sein. Archivbild: Mozer

Ich hebe meine Augen auf

Die besondere Motette und der Kantatengottesdienst in der Stiftskirche

Tübingenmt. Am heutigen Mittwoch von 22.15 Uhr bis 23.40 Uhr findet bereits zum vierten Mal eine besondere Motette zu Silvester in der Tübinger Stiftskirche statt. weiterlesen
„Sanfter kann kein Engel aussehen, bevor er loslegt“, schrieb jemand über sie. Aber eben, dann legt ...

Tierisch ernst

In der veganen Szene angesagt, schmeckt auch Fleischessern und Vegetariern: Gabriele Busses Broccolikabarett

Veganes Kabarett – ist das fad? Nein, das schmeckt sogar dem ein oder anderen Fleischesser. Vielleicht liegt es daran, dass Gabriele Busses Lieblingshaustiere ihre eigenen Neurosen sind. Sie sagt: „Das Gute daran ist: Mir wird der Stoff nie ausgehen.“ weiterlesen Millipay Micropayment
Dirk Amon, Sarah Lesch und Gisela Wirtz (von links) am Montagabend im Club Voltaire.Bild: Sascha ...

Es braucht mehr Verletzlichkeit

Sarah Lesch verzauberte das Publikum mit ihren gefühlvollen Songs

Tübingen. Der Club Voltaire war vollbesetzt, als am Montag die Tübinger Liedermacherin Sarah Lesch – auch bekannt als „Die Chansonedde“ – die Bühne betrat. Sie legte direkt los mit der ihr eigenen Mischung aus sonnigem Humor, Leidenschaft und Gesellschaftskritik: „Wo ist eigentlich die Auflehnung, wenn man sie mal braucht? Sie ist in der Schule und lernt still zu sitzen.“ weiterlesen Millipay Micropayment
Diese Farben, dieses Licht, dieses Gefunkel: Eva Christina Zeller auf dem Canal Grande. Privatbild

Venedigs Windungen

Lyrikerin Eva Christina Zeller auf poetischer Spurensuche in der Lagunenstadt

Seit Oktober 2014 hält sich die Tübinger Lyrikerin Eva Christina Zeller mit einem Stipendium des Centro Tedesco (Deutsches Kulturzentrum) in Venedig auf. Für Schreibende hat die Stadt einen ambivalenten Zauber, wie unsere Italien-Korrespondentin herausfand, als sie Eva Christina Zeller dort besuchte. Das dreimonatige Stipendium endet nun. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Keanu Reeves spielt in dem Actionthriller einen Ex-Auftragskiller, der von einem durchgeknallten Mafioso aus dem Ruhestand gerissen wird.

»weiter...


Rock/Pop/Jazz in der Region