Schafe im Trockenen

Landesförderung für die Kultur in der Region

Eine Landesbühne ist naturgemäß recht häufig auf Achse. 27 Abstecherorte listet etwa das LTT auf: Von Aalen bis Villingen-Schwenningen beackert das Theater das gesamte südwestdeutsche Hinterland, wie es auch sein Auftrag ist, dafür wird es dauerhaft vom Land gefördert. Die Schwäbische Alb ist da eher ein weißer Fleck auf der LTT-Landkarte. Wie gut, dass es den Innovationsfonds Kunst des Landes gibt. weiterlesen
Artikelbild: Moritz Rinkes „Wir lieben und wissen nichts“ hat morgen am Landestheater Premiere

Nähe und Distanz

Moritz Rinkes „Wir lieben und wissen nichts“ hat morgen am Landestheater Premiere

Am morgigen Freitag hat „Wir lieben und wissen nichts“ von Moritz Rinke am LTT Premiere. Wie beim „Volksfeind“ zum SAisonauftakt zeichnet Oberspielleiter Christoph Roos für die Regie verantwortlich. Mit ihm sprach Dramaturg Lars Helmer. weiterlesen Millipay Micropayment

Drei Tage auf WHO

Suchtfilm aus Tübingen hat morgen Premiere

„3 Tage“ heißt der Spielfilm, den die Tübingerin Mira Keßler zum Thema Alkoholismus gedreht hat. Am Freitag wird der 45-Minüter im Kino Atelier uraufgeführt. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Zum Schießen schön: Atelier Bremicker & Kern mit „Flowers“ im Zimmertheater

Hol mir eine schwarze Rose, Darling!

Zum Schießen schön: Atelier Bremicker & Kern mit „Flowers“ im Zimmertheater

Man stelle sich vor: Es ist normaler Betrieb nach einer Vorstellung am Zimmertheater. Der Mann hinter der Theke öffnet den Kühlschrank, holt das bestellte Bier, kappt den Kronkorken, holt ein Weinglas, entkorkt den Grauburgunder, irgendjemand bestellt jetzt Rosé, ein anderer etwas „mit Schuss“. Daraufhin greift der Barkeeper ruhig zum Gewehr, das hinter ihm an der Wand lehnt, legt das lange Mündungsrohr auf dem Tresen an, schließt ein Auge, während er mit dem anderen sehr lange zielt – und drückt ab. An der gegenüberliegenden Wand knickt daraufhin eine schwarze Rose um. weiterlesen Millipay Micropayment

Sound des Konsums

Das Tonne-Jugendforum spielt ein Stück von PeterLicht

Um die Reizüberflutung der modernen Konsumwelt geht es in dem Stück „Das Sausen der Welt“ des Kölner Konzeptkünstlers PeterLicht. Morgen hat es Premiere beim Reutlinger Tonne-Jugendforum in der Planie 22. weiterlesen
Vier von sechs Organisatoren, von links Claudia Rebstock, Günter Rode, Ulrike Gössl (mit der ...

Wenn der Traktor der Fotocollage Platz macht

Am Wochenende sperrt zum zehnten Mal in zwanzig Jahren das Kunstdorf Unterjesingen seine Scheunen für die Kunst auf

Zum zehnten Mal wandelt sich Unterjesingen am Wochenende vom Dorf zum Kunstdorf. In den zwanzig Jahren seines Bestehens mauserte sich das im Zweijahresrhythmus stattfindende Ereignis vom charmanten Dorffest mit Künstlerflair zum Mekka für Kunstliebhaber mit einem Faible fürs etwas andere Ambiente. In der Scheune macht der Traktor der Fotocollage Platz, und: Der Künstler ist anwesend. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Chor Silcherbund probt unter der Leitung von Christina Schütz-Bock, hier vor zwei Jahren. ...

Mit langem Atem

150 Jahre Silcherbund Tübingen – Das Jubiläumskonzert am Sonntag

1865 als „Tübinger Singchor“ gegründet, gehört der Silcherbund zu den ältesten Chören der Stadt. Einst ein reiner Männergesangverein, hat er sich in den letzten Jahren zu einem reinen Frauen-Ensemble entwickelt. Beim Jubiläumskonzert unter Christina Schütz-Bocks Leitung tritt erstmals seit 2012 auch wieder ein kleiner gemischter Chor auf. weiterlesen Millipay Micropayment
Opernsänger Michael Volle Archivbilder

Schubert im Dreimäderlhaus

Die 35. Herbstlichen Musiktage in Bad Urach suchen das Glück – auch in Reutlingen

Die Herbstlichen Musiktage in Bad Urach besingen und bespielen vom 2. bis 9. Oktober „das Glück in allen Variationen“, so der Titel. Diesmal wieder mit Gastspielen in Reutlingen und auch in Upfingen – weil das Residenzschloss weiter als Veranstaltungsort flachfällt. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Das Tübinger Sommertheater ist diesmal ein Camping-Musical

Du hast den Hering wieder verbogen, Schatz

Das Tübinger Sommertheater ist diesmal ein Camping-Musical

Tübingen.Das sieht doch schon sehr nach Ferien aus. Damit diese Vier und das Publikum den Sommer genießen, haben sich drei andere, nämlich Kabarettist Bernd Kohlhepp, Theatermusikerin Susanne Hinkelbein und Zimmertheaterintendant Axel Krauße, zur Arbeit zusammen getan und ein Camping-Musical geschrieben, das unter dem Titel „Stellplatz 51“ am 12. Juli als Tübinger Sommertheater Premiere haben und bis zum 8. August zu sehen sein wird. weiterlesen

In tiefster Todesnacht zum Licht

Ensemble „In Paradiso“ konzertierte in der Stiftskirchen-Motette

Tübingen. Vor ziemlich genau drei Jahren gab das Frankfurter Ensemble „In Paradiso“ um die gebürtige Tübinger Cellistin Gesine Petersmann sein Motetten-Debüt. Das jetzige Programm am Samstag vor rund 350 Motettenbesuchern knüpfte daran mit teils den gleichen Komponisten und Werkzyklen an. Ein vielgesichtiges und recht kleinteiliges, vielleicht auch etwas heterogenes Programm – aber ein beeindruckender Spiegel der gesamten Fülle des Lebens. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Ex-Marillion-Frontmann Fish über Fußball, das schottische Unabhängigkeits-Referendum und sein Karriere-Ende als Sänger

„Ich bin ein Autor, der singen kann“

Ex-Marillion-Frontmann Fish über Fußball, das schottische Unabhängigkeits-Referendum und sein Karriere-Ende als Sänger

Der schottische Sänger (früher Marillion) und Fußball-Fan Fish, 57, tritt Ende Juli zum dritten Mal beim Seebronner Festival „Rock Of Ages“ auf. Die gemailte TAGBLATT-Anfrage für ein Telefon-Interview beantwortete er prompt: „Hast Du morgen Nachmittag Zeit?“ Zudem verwies er auf zwei wichtige Fußballspiele. weiterlesen
Nick Hartnagel

Jeder ist anders

Die Komödie „Die Kunst des negativen Denkens“ hat am Samstag im LTT Premiere

Am kommenden Samstag, 6. Juni hat die Komödie „Die Kunst des negativen Denkens“ des Norwegers Bård Breien am LTT Premiere. Regie führt Nick Hartnagel, der zum ersten Mal am LTT arbeitet. Vor der Premiere sprach Chefdramaturg Stefan Schnabel mit dem Regisseur über die Inszenierung und seine Begegnung mit Tübinger Rollstuhlfahrer und Rollstuhlfahrerinnen. weiterlesen Millipay Micropayment
Innen hohl und so leicht, dass es ein Mensch gut hochheben kann: Thomas Waldners Dromedar in der ...

Tiger in Wankheimer Wohnung gesichtet!

Ein Besuch bei Kartonkünstler Thomas Waldner, der das Dromedar in der aktuellen Kunsthallenausstellung schuf

Beruflich ist er ein Dipl Ing Textiltechnik, aber momentan arbeitet er in der Maschinen- und Werkzeugtechnik, hat also mehr mit harten Materialien zu tun. Aber ein Konstrukteur, ein Bauer, Tüftler ist er auch dort. Das hilft. „Wo der Schwerpunkt ist, wie man am besten vorgeht, das sehen andere oft nicht, müssen es erst ausprobieren. weiterlesen Millipay Micropayment

Kulturphänomene (100)

Hundert (Das Jubiläum)

Am 12. Juni geht die 100. Vorstellung von „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ über die Bühne des Zimmertheaters. Herzlichen Glückwunsch Endre Holéczy! weiterlesen
Neben den Fotos von Alexander Gonschior sind auch Installationen und Performances armenischer ...

Gegen das Schweigen und Vergessen

Eine neue Ausstellung in der Shedhalle zeigt 60 Fotos über Armenien vom Tübinger Fotografen Alexander Gonschior

Tübingen.Wenn Davit Vasilyan das Bild vom Berg Ararat sieht, das Wahrzeichen der Armenier, dann überkommt ihn die Sehnsucht nach seiner Heimat. „Diesen Blick hat jeder Armenier, wenn er aus seinem Fenster blickt“, erzählt der 30-jährige Paläontologe, der am Freitag wie rund 50 andere Gäste zur Ausstellungseröffnung in die Shedhalle gekommen ist. Der Völkermord an den Armeniern in der Türkei jährt sich dieses Jahr zum hundertsten Mal. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die dritte Folge der Horror-Reihe führt zeitlich zurück: Ein Teenager ebnet einem Dämon den Weg die Menschenwelt.

»weiter...