Artikelbild: Die Tübinger Jazz- und Klassik-Tage starteten am Samstag mit Straßenmusik zum Einkaufsbummel in der Altstadt

Beswingt einkaufen bei samtenen Klängen oder Pauke und Megafon

Die Tübinger Jazz- und Klassik-Tage starteten am Samstag mit Straßenmusik zum Einkaufsbummel in der Altstadt

Zum Auftakt der 16. Jazz- und Klassik-Tage bot sich die Tübinger Altstadt am Samstag als perfekte Bühne an: Ob stationär oder beweglich – hier spielte die Musik.  weiterlesen
Die seeräubertüchtige Kinderbuchautorin Kirsten Boie bei der Eröffnung der 34. Tübinger ...

Jugendbuchwoche: Seeräuber ticken anders

Kirsten Boie begeisterte im LTT 250 große und kleine Leseratten

Vielleicht hat Kirsten Boie ja ein Seeräuber-Gen. Jedenfalls kann die bekannte Kinderbuchautorin aus Hamburg ihre Geschichten piratenmäßig spannend machen. Am Sonntagnachmittag war die 64-Jährige Eröffnungsgast der Tübinger Jugendbuchwoche im Landestheater Tübingen (LTT). weiterlesen Millipay Micropayment

Blutiges Handwerk

„The Equalizer“ (Blaue Brücke / Planie)

Bob (Denzel Washington) ist so etwas wie die Seele seines Baumarkts. Für jeden seiner Kollegen hat er ein freundliches Wort. Dennoch zieht der gutmütige Hüne als Einzelgänger durchs Leben. Nacht für Nacht steuert er den Diner in seiner Nachbarschaft an, nur ein Buch als Gesellschaft. weiterlesen
Passt so ins Ambiente vor Ort, das Landratsamt sollte sie kaufen: eine von Jochen Warths ...

Tübingen am Ende, Erziehung kaputt

Der Kunstsalon präsentierte eine metallische Verbindung aus den Elementen Markus Bella, Jochen Warth und Johanna Herdtfelder

Tübingen. Es krachte, schepperte, quietschte, dröhnte. Punk und neue Musik, dachte man sich da, sind so weit voneinander entfernt, dass sie schon wieder ganz nah Rücken an Rücken stehen. Denn die Welt ist ja bekanntlich eine Kugel. weiterlesen
Das Roigelhaus, wie es sich über die Jahrzehnte nur wenig verändert hat.Archivbild: Metz

Fremd, irgendwie fehl am Platz

Literatursommer: Zwei Zeitzeugen erinnerten sich im Roigelhaus an Bernward Vesper

Siebzig Leute waren gekommen. Ältere Herren von damals. Aber auch einige Bundesbrüder von heute, teilweise Farben tragend. Es knarzte. weiterlesen Millipay Micropayment
Wie ein Daumenabdruck. Aber schemenhaft ist auch in diesem Wachsschnitt ein Gesicht zu erkennen.

Spuren finden, verlieren

Anett Frey erforscht mit Wachs den Menschen und sein Altern

Tübingen. „Ich musste das Fenster schließen. Die Bienen. Sie riechen das Wachs.“, sagt Anett Frey. Wachs gibt es viel in ihrer Ausstellung. weiterlesen Millipay Micropayment
Ständchen im Grünen: Das Tübinger Saxophon-Ensemble hat Aufstellung genommen.Bild: ...

Ein Instrument für alle Fälle

Zum 200. Geburtstag von Adolphe Sax: Tübingen verfügt über eine bemerkenswerte Saxophon-Tradition

Anfang November wird der 200. Geburtstag des Saxophon-Erfinders Adolphe Sax gefeiert, und Tübingen feiert mit. Das Tübinger Saxophon-Ensemble hat sich dazu etwas einfallen lassen. weiterlesen Millipay Micropayment
Man muss bei Herwegh nur genau hinhören: Biograf Ulrich Enzensberger im Tübinger ...

Herwegh, kein Heldenleben: Ulrich Enzensberger stellte im Zimmertheater einen politisierenden Dichter aus

Von der eisernen Lerche zum eisernen Kanzler

Zu Lebzeiten wurde er gefeiert und vergöttert, danach beizeiten aber vergessen: Der Dichter und Vormärz-Revoluzzer Georg Herwegh. Sein Biograf Ulrich Enzensberger hat ihn jetzt einerseits gewürdigt, um ihn gleich wieder auf Normalmaß zurecht zu stutzen: „Ein paar Gedichte sind gut. Aber es riecht auch nach Erledigtem. Dagegen ist Büchner lebendig.“ weiterlesen Millipay Micropayment

30 Jahre Raritäten

Ärzteorchester spielt Werke von Max Bruch

In diesem Herbst besteht das Tübinger Ärzteorchester seit 30 Jahren: In dieser Zeit tat sich der Klangkörper, den der Nervenarzt Dr. Norbert Kirchmann gegründet hat und bis heute leitet, als Entdecker von Raritäten abseits des gängigen Repetoires hervor. Besonders beliebt: Werke des Spätromantikers Max Bruch. Am Sonntag erklingen in der Stiftskirche drei Werke von Bruch. weiterlesen Millipay Micropayment
Mit charmant-witzigem Groove: Judith Holofernes im franz. K. Bild: Haas

Wenn dich die Welt bedrängt

Judith Holofernes spielte im Reutlinger franz. K auf vielen Instrumenten

Es gibt sicherlich leichtere Jobs als Gitarrenroadie bei Judith Holofernes zu sein. Andauernd wechseln sie und ihre Mitmusiker die Gitarren. Und wenn sie nicht die Gitarre wechseln, dann eben die Ukulelen oder Mandolas. Am Dienstagabend spielte die Frontfrau von „Wir sind Helden“ mit ihrer sechsköpfigen Band im franz. K in Reutlingen. weiterlesen
Kennt von Tübingen hauptsächlich den Blick auf die Mühlstraße: Rapper MC Fitti. Bild: Metz

MC Fitti im Ribingurumu

Mit den Homies mal in Tübingen cornern

Wenn ein Rapper auf Lesereise geht, tritt er anders auf als klassischen Autoren. 190 Zuhörer erlebten am Dienstag im Ribingurumu, wie MC Fitti seinen Erstling „Aus meinem Auspuff kommt Konfetti“ präsentierte. weiterlesen

Psychogramm und Politur

Das Ensemble Phorminx in der Kapelle des Evangelischen Stifts

Tübingen. 30 Zuhörer erlebten am Sonntag im Stift mit dem Phormix-Ensemble die deutsche Erstaufführung von Myung-Whun Chois „In-Yeon 1“: Immer wieder schossen Bassflöte (Angelika Bender), Bassklarinette (Thomas Löffler) und Cello (Wolfgang Lessing) mit fauchendem Anblasgeräusch und knurrenden Saiten in die Tiefe, ballten sich zu einem gongartigen Klang zusammen. Von dort stiegen sie auf, formten florale Linien, an deren Ende sich überraschende Melodieblüten öffneten – mal erinnerten sie an Debussy, mal an buddhistische Tempelmusik. Ein kleines Meisterwerk, wie sich hier Ost und West begegneten. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Helge und das Udo haben ein neues Programm. Und auch das ist gut so.

Wir sind gut. Stimmt.

Helge und das Udo haben ein neues Programm. Und auch das ist gut so.

Darf man sie schon als Altmeister der Tübinger Comedyszene bezeichnen? Helge Thun und Udo Zepezauer alias Helge und das Udo sind auf der Bühne schon länger zusammen als so manch Ehe hält. Eine belastbare Beziehung offenbar, „Ohne erkennbare Mängel“: So heißt auch gleich das neue Programm. weiterlesen

200 wollen Neue Musik im Uhlandbad hören

Die 16. Jazz- und Klassiktage setzen auf Qualität und mehr denn je auf die Region – die ganz großen Namen fehlen

„Die ganz großen Namen haben wir nicht. Aber wir sind inzwischen selbst ein ziemlich großes Label geworden“, bringt es Sven Gormsen auf den Punkt. Und Compagnon Martin Trostel ergänzt: „Wir wollen regional sein und gleichzeitig Qualität anbieten.“ Am Samstag beginnen die 16. Jazz- und Klassiktage. weiterlesen
Für Bob Asch (Mitte, roter Kreis), den langjährigen Leiter des „Tufts-in-Tuebingen“-Programms, ...

Filmemacher Eric Asch zeigt am Freitag erstmals in Tübingen seine Doku über seinen Vater Bob Asch

Auf den Spuren von „Pirat“

Nach dem Tod seines Vaters Robert („Bob“) Asch entdeckte der Tübinger Filmemacher Eric Asch dessen umfangreiche Stasi-Akte. War am Ende auch sein amerikanischer Vater in geheimdienstliche Tätigkeiten verstrickt? In einem Dokumentarfilm erzählt Eric Asch von seiner Spurensuche, die zu einer sehr persönlichen Recherche wurde. weiterlesen Millipay Micropayment

War Vater ein Spion?: Tübinger Doku in eigener Sache: Eric Aschs „Deckname Pirat“

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


In dem Actionabenteuer muss sich ein Trupp Wikinger in Schottland durch feindliches Territorium schlagen.

»weiter...