„verwandert“, Radierung (Strichätzung, Aquatinta) von Karin Brosa, 2009, 33,2x51,6 cm. Bild: Sommer

Abhusten von Frührenaissance

Klassisch modern: Die Bilderseite der Literaturzeitschrift Trashpool im Künstlerbund

Die kürzlich mit ihrer fünften Nummer erschienene Tübinger Literaturzeitschrift „Trashpool“ verbindet von Begin an Literatur mit Bildender Kunst, ambitioniertem Layout, graphischen Elementen im Text. Der Künstlerbund wiederum sucht dieses Jahr in seinen Ausstellungen den Brückenschlag zwischen Literatur und Bildender Kunst. Da bot sich eine Ausstellung an. weiterlesen Millipay Micropayment
Sonst tritt auf Festivals wie dem Prager Frühling, dem Maggio Musicale oder den Salzburger ...

Matte Augen? Wache Ohren!

Der Vielklang-Sommer und die Meisterkurse: Zum Beispiel der Bass- und Bach-Sänger Klaus Mertens

Sonst findet man Klaus Mertens auf den großen Konzertpodien der Welt oder internationalen Festivals. Und nun ist er in Tübingen: Im Schwabenhaus-Saal der Kirchenmusikhochschule hält er die ganze Festivalwoche über seinen Meisterkurs, vormittags drei Stunden, nachmittags drei Stunden. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Die Drei vom Dohlengässle sind 17 Jahr zusammen und schwätzet no lang

Bereit für die Party

Das neue Programm der Drei vom Dohlengässle

„Die Drei vom Dohlengässle“ luden am Montag zu einer öffentlichen Probe ins Kino Waldhorn in Rottenburg ein. Das wollten sich über hundert Zuschauer im voll besetzten Waldhornsaal nicht entgehen lassen. weiterlesen
Auch er liebte bisweilen den dämonischen Gestus: SPD-Altvater Kurt Schumacher.

Kulturphänomene (86)

Frühe Tondokumente

Hört man sich Reden an, die Kurt Schumacher kurz nach dem Krieg hielt oder Vorträge von Karl Kraus aus den 20er Jahren, macht man eine eigentümliche Erfahrung: Ein Singsang, ein An- und Abschwellen der Lautstärke, eine Modulation zwischen Hoch und Tief, ein Beschwören, Raunen, unterbrochen wieder von sachlicheren Passagen, kurz: ein dramatisches Konzert. Aber ein für heutige Ohren schlimmes Konzert. Ich präzisiere: Für meine Ohren. Aber der einzige, der das so hört, bin ich nicht. weiterlesen Millipay Micropayment
Er ist der künftige Musikdirektor am Tübinger Stift: Frank Oidtmann aus Plochingen.Archivbild

Die Orgel tanzt

Der neue Tübinger Stiftsmusikdirektor heißt Frank Oidtmann

Der Nachfolger für Hans-Peter Braun ist gefunden: Der Plochinger Bezirkskantor Frank Oidtmann wird im kommenden Jahr den freiwerdenden Posten des Stiftsmusikdirektors antreten. Oidtmann gilt als vielseitig und als einer, der recht unterschiedliche Register zu ziehen versteht. weiterlesen Millipay Micropayment
Weltbürger Patrice tritt am Samstag in Reutlingen beim ersten Open-Air-Festival des franz.K ...

„Wir bauen uns unsere Kultur neu zusammen“

Sänger Patrice über den multikulturellen Weltenbürger, über brennende Betten, den Familien-Stammbaum und westafrikanische Clubmusik

Das Reutlinger franz. K gönnt sich ein Open-Air-Festival zum fünfjährigen Bestehen. Stargast am Samstag, 9. August ist Patrice, der mit einer Mischung aus Funk, Hip Hop, Neo-Soul, R’n’B, und Afrobeat einer der wenigen weltweit erfolgreichen deutschen Künstler wurde. weiterlesen Millipay Micropayment
Bitte nicht freundlich! Württembergische Soldaten mit Wachhund im Schützengraben. Die Fotos für die ...

Nachrichten von der Heimatfront

Eine Perspektive auf den Ersten Weltkrieg: Daniel Kuhns Buch „Als der Krieg vor der Haustür stand“

Tübingen. Die Gedenkreden überschnitten sich. In Lüttich sprach gestern Morgen, von gleich mehreren TV-Programmen übertragen, der Bundespräsident zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren. Wer aufs Dritte umschaltete, ins SWR-Fernsehen, bekam die kleinere, gleichwohl staatstragende Variante serviert. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Hot Club Harmonists begeistern 600 Zuhörer auf 38 Stocherkähnen

Tübinger Wassermusik diesseits und jenseits des Atlantiks

Hot Club Harmonists begeistern 600 Zuhörer auf 38 Stocherkähnen

Die 13. Tübinger Wassermusik wäre entsprechend der „Unglückszahl“ tatsächlich fast ins Wasser gefallen. Noch am Freitagmorgen sah es nach Regen aus. Der Wasserstand des Neckars war an der kritischen Grenze, die Strömung fast zu stark. weiterlesen
„Warten / Mittagssonnenglast“ heißt dieses Bild. Was uns vor allem freut: Hier wird noch Zeitung ...

Meditative Blicke, politische Reflexionen

Kulturhalle zeigt noch eine Woche Bilder der Neu-Tübingerin Beatrix Giebel

Das Ausstellungsplakat mit dem Hund wird beim Kulturamt dauernd nachgefragt. Das nur nebenbei. „Standortwechsel“ heißt die Ausstellung von Beatrix Giebel – und das hat seine Bewandtnis darin, dass die Künstlerin ihren Wohnort von Fellbach nach Tübingen verlegt hat. weiterlesen
Das Ensemble Vielklang mit Bernhard Forck (ganz links, Leitung und erste Violine) als Rahmen und ...

Die Vielfalt der Familie Bach

Ensemble „Vielklang“ und Gäste begeisterten mit Eröffnungskonzert aus der Barockzeit

Den Nuancenreichtum des Oeuvres von Johann Sebastian Bach und seinen Söhnen zeigte die Eröffnung des „Vielklang“-Sommers. Das Auftaktkonzert am Donnerstagabend mit den Gaststars Sibylla Rubens (Sopran) und Klaus Mertens (Bariton) lockte etwa 200 Zuhörer in die Shedhalle. weiterlesen Millipay Micropayment
Volle Konzentration: Das Jugendsinfonieorchester probt Bruckner in der Musikschule.Bild: Metz

Den Klang aus dem Wasser heben

Am Samstag führt das Tübinger Jugendsinfonieorchester in Kirchentellinsfurt Bruckners Sechste auf

Letzten Sommer gab das Jugendsinfonieorchester der Tübinger Musikschule sein Debüt auf dem Kirchentellinsfurter Rathausplatz. Mahlers Vierte begeisterte das Publikum so sehr, dass der Arbeitskreis Kultur im Schloss gleich wieder bei „Sinfo“-Leiter Kiril Stankow anfragte. Nun folgt am Samstag vorm Rathaus Bruckners Sechste. weiterlesen
Artikelbild: Sommernachtskino zog zum Auftakt nur Wetteroptimisten an

Im Grand Budapest Hotel waren nicht alle Plätze belegt

Sommernachtskino zog zum Auftakt nur Wetteroptimisten an

Bei Kino unter freiem Himmel spielt immer höhere Gewalt mit. Zuschauer mögen keinen Regen, wenn er nicht Schwarze-Serien-mäßig auf der Leinwand in dunkle Städte fällt, sondern direkt auf die Köpfe pladdert.  weiterlesen
Artikelbild: Das LTT am Boden

Weckherlins drei Buchstaben unten und drei Buchstaben oben

Das LTT am Boden

Das LTT am Boden – so lautete der Betreff der Mail des neuen LTT-Intendanten. Du meine Güte! Hat Simone Sterr verbrannte Erde hinterlassen? Haben die Vorgänger das Inventar verwüstet? weiterlesen
Teuflisch gut: Das Plakat zur neuen Oper „Helden lieben Tod und Teufel“ von und mit Heiner ...

Von der Oper bis zu Berichten Sterbender: Tonne plant sechs Uraufführungen

Was das Reutlinger Theater in der kommenden Spielzeit alles vorhat

Das hat es in Reutlingen wohl auch noch nicht gegeben: Das Tonne-Theater plant in der kommenden Saison sage und schreibe sechs Uraufführungen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Die Drei vom Dohlengässle sind 17 Jahr zusammen und schwätzet no lang

Bodenständige Frauen-Firma

Die Drei vom Dohlengässle sind 17 Jahr zusammen und schwätzet no lang

„Mir schwätzet no lang“ heißt die fünfte Dohlengässle-Produktion , die am kommenden Donnerstag, 7. August im Rottenburger Kino im Waldhorn Premiere hat. Ein Interview mit großer Selbstbeteiligung. weiterlesen Millipay Micropayment

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Verfilmung des mittleren Teils der Bestseller-Trilogie von Kerstin Gier um die Abenteuer zweier junger Zeitreisender.

»weiter...


Rock/Pop/Jazz in der Region