Artikelbild:

„Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama“

Schon zur Zeit der Segelschiffe und Piraten hatte ein Junge ohne Eltern es nicht leicht. Der elfjährige Pinkie (Vinjar Pettersen) sucht sich ausgerechnet den schneidigen Seeräuberboss Käpt’n Säbelzahn (Kyrre Haugen Sydness) als Vaterfigur und Rollenvorbild aus. Dass das nicht gnadenlos schiefgeht, liegt in diesem norwegischen Abenteuerfilm für Kinder daran, dass Pinkie noch in der übelsten Klemme nie die Nerven verliert. Man fühlt sich ein bisschen an gewitzte Schalkfiguren in Märchen wie „Das tapfere Schneiderlein“ erinnert, und märchenhaft ist auch die abenteuerliche Seereise, zu der Pinkie bald aufbricht. weiterlesen Millipay Micropayment

Doch kein Museum

Noch ein Fall von Restitution: das Roigelhaus

Die Verstrickungen Tübinger Persönlichkeiten mit der städtischen Kunstsammlung wurden bisher noch nicht aufgearbeitet“, erklärt das Tübinger Stadtmuseum. „Notwendig sind beispielsweise Recherchen zu einem studentischen Verbindungshaus, das die Stadt 1938 kaufte, um darin ein Heimatmuseum einzurichten.“ Um welches Verbindungshaus handelt es sich? Ein Blick zurück ins Jahr 1936. weiterlesen
Nein, das Inventarbuch gibt Wiebke Ratzeburg auch keinen Aufschluss darüber, woher nun Georg Kolbes ...

Dunkle Quellen im Haeringhaus

Offen, bedenklich, verdächtig: Das Tübinger Stadtmuseum durchforstet seine umfänglichen Bestände nach Raubkunst

Es ist ein spannendes Kapitel der Tübinger Kulturgeschichte: Woher stammen die Dinge, die in den Städtischen Sammlungen schlummern? Was hat sie dort hin verschlagen – und ging es da vorher immer mit rechten Dingen zu? Im Stadtmuseum will man exemplarisch jetzt mehr über die eigenen Bestände wissen. weiterlesen
Artikelbild: Die Baustelle

Kulturphänomene (99)

Die Baustelle

Meistens denke ich dran. Dass ich nicht auf der Trautwein-Seite gehe. Denn auf der Trautweinseite kommen die Absperrgitter, man muss von dort fünfzig Meter Richtung Busbahnhof laufen, dann erst kann man die Straße überqueren, um nun die fünfzig Meter wieder zurück zu gehen und seinen Weg Richtung Fußgängerunterführung am Epplehaus fortzusetzen. Einmal vergaß ich es. weiterlesen
Georg Schrimpfs „Vier Pferde“ (1916/1917): In der Mannheimer Kunsthalle von den Nazis aussortiert, ...

„Mich interessiert oft die Rückseite“

Am Stadtmuseum hat die Provenienzforscherin Andrea Richter ihre Arbeit aufgenommen

Seit einem Monat forscht die Kunsthistorikerin Andrea Richter in den Beständen des Stadtmuseums nach fragwürdigen Herkunfts-Merkmalen der eingelagerten Objekte. Einen ersten Fund hat sie nun vorzuweisen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Reutlingen vokal führt am Samstag in der Stadthalle Georges Bizets berühmte Oper konzertant auf

„Carmen“ als musikalisches Feuerwerk

Reutlingen vokal führt am Samstag in der Stadthalle Georges Bizets berühmte Oper konzertant auf

Weil das Kreuzeiche-Stadion einen neuen Rasen bekommt, fällt die Classic-Night 2015 aus. Auf ein hochkarätiges Konzert müssen die Musikfans gleichwohl nicht verzichten: Am Samstag präsentiert der Philharmonia Chor gemeinsam mit der WPR in der Reihe „Reutlingen vokal“ eine konzertante „Carmen“. weiterlesen

Vielklang-Festival

Pausensekt zwischen Föten

Seit seinem ersten Testlauf im Juni 2011 hat sich das Vielklang-Festival kontinuierlich stabilisiert, professionalisiert und im hiesigen Kulturleben durchaus auch etabliert. Nicht zuletzt hat das junge Festival um Intendant Felix Thiedemann sein verlässliches Stammpublikum. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Die Alin Coen Band nach zwei Jahren wieder in Tübingen

Die beste Freundin

Die Alin Coen Band nach zwei Jahren wieder in Tübingen

Vorwiegend weibliches Publikum tummelte sich am Freitagabend im Tübinger Sudhaus: Die Sängerin Alin Coen und ihre Band füllte die Bude fast restlos und spielte funkigen Folk-Pop zu Frauenthemen. weiterlesen Millipay Micropayment

Weiße Nächte, verklärte Nacht

Abschlusskonzert des Vielklang-Festivals mit einem Streichsextett

Im Vielklang 2012 und 2013 war der französische Cellist Romain Garioud unter anderem in der Matinee-Reihe „Bach’n’Breakfast“ aufgetreten. Für Abschlusskonzert des diesjährigen Vielklang-Frühlings stellte Garioud ein internationales Streichsextett zusammen: mit Musiker(inne)n aus Italien, Bulgarien, Kasachstan, Japan und Brasilien.  weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Der Autor Arno Geiger las in der Stiftskirche aus seinem neuen Buch

Über Liebe, Zukunftsfurcht und einem schweren Flusspferd

Der Autor Arno Geiger las in der Stiftskirche aus seinem neuen Buch

Tübingen.Lässig sitzt Arno Geiger in Jeans, Turnschuhen und offen geknöpftem Hemd an einem Holztisch, zwischen Taufbecken und Altar, und liest aus seinem neuen Buch. „Selbstporträt mit Flusspferd“ heißt es, das die Geschichte einer Trennung, einer Liebe und einer stinkenden Flusspferddame erzählt. Rund 400 fröstelnde Besucher sitzen auf den harten Kirchbänken der Stiftskirche und hören Geiger lächelnd zu, wie er mit viel Witz und Ironie über die Schwierigkeiten des Erwachsenenwerdens spricht. weiterlesen
Was haben die Schweizer manchma nur für komische Kegel auf dem Kopf? Die Auszubildenden der ...

Viel Glück!

Osiander-Azubis beschwören die Freundschaft

„You‘ve got a friend“ – so einfach wie für Carole King geht das nicht immer mit der Freundschaft. Zum Auftakt des Bücherfestes zeigten Osiander-Auszubildende auf der Museums-Bühne, wieviele Facetten dazu die Literatur bietet. weiterlesen
Michael Degen im Sparkassen-Carré im Dialog mit Bernadette Schoog: „Hauptcharakterzug Lebenslust“. ...

Das Vorbild war ein Wrack

Schauspieler Michael Degen gastierte im Sparkassen-Carré

Der Schauspieler Michael Degen war am Mittwochabend bei „Schoog im Dialog“ im Kreissparkassen-Carré. Er sprach über Donna-Leon-Krimis, das Überleben als Jude im NS-Staat und Kollegen. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Der Händedruck

Kulturphänomene (98)

Der Händedruck

Ein Kollege hat neulich bei einer Veranstaltung Francois Hollande die Hand gegeben. Er erzählte es am Mittagstisch. Alle wollten sofort wissen, welchen Händedruck Monsieur Hollande hat. Statt einer Antwort gab mein Kollege jedem am Tisch die Hand: So einen Händedruck hat er. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildhauer Klaus Hack neben seinen hölzernen Skulpturen „Lauschangriff“ (links) und „Brunnenfigur“ ...

Des Künstlers Lauschangriff

Ausstellung „Holzskulpturen und Arbeiten auf Papier“ in der Zehntscheuer eröffnet

In seinen hölzernen Skulpturen vereint Klaus Hack menschliche Formen mit architektonischen Strukturen und verbindet Urgeschichtliches mit Gegenwärtigem. Der Rottenburger Kulturverein eröffnete am Freitag eine Ausstellung des Bildhauers in der Zehntscheuer. weiterlesen Millipay Micropayment
Zum Auftakt passenderweise eine Ouvertüre: SinfonNeA probt hier Busoni, unter der engagierten ...

Ein Orchester organisiert sich

Sinfonieorchester Neckar-Alb heißt der neue Klangkörper in der Region

Der größte Teil der hiesigen Laienorchester wendet sich an Jugendliche oder Studierende. Mancher möchte aber auch nach Ende seiner Schul- und Studienzeit weiterhin im Ensemble musizieren. Aus diesem Grund haben ehemalige Mitglieder diverser Klangkörper im Dezember das Sinfonieorchester Neckar-Alb gegründet – das „SinfoNeA“. weiterlesen Millipay Micropayment
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Deutsche Teeniekomödie über eine eine Gruppe Schüler, die auf Klassenfahrt in Prag ihre Unschuld und einiges mehr verlieren.

»weiter...