Vielklang-Organisator Felix ThiedemannArchivbild: Bachmann

Verschenktes Potenzial

Die „Klassikmanufaktur“ steigt bei Jazz & Klassik-Tagen aus

Die Zusammenarbeit ging gerade mal zwei Jahre – und offenbar nicht gut: Vielklangfestival-Organsiator Felix Thiedemann steigt als Mitveranstalter bei den Jazz&Klassiktagen aus. weiterlesen

Was geschah mit . . .

Genau 1 Vorführung des Käsemann-Films

Nach vielen Gesprächen mit Regisseur Eric Friedler hat Elmar Bux endlich die Freigabe für eine einmalige Vorführung seines Films „Das Mädchen – Was geschah mit Elisabeth K.?“ bekommen – der letzten Sommer im NDR und auf Arte ausgestrahlt wurde. Nun läuft er am heutigen Freitag um 18 Uhr im Kino Waldhorn. weiterlesen

Pilze tragen den Hut

Christine Langer und ihr Gedichtband „Jazz in den Wolken“

Tübingen. Sie ist eine Autorin, die schon mal hoch zu Ross auf dem Ulmer Münsterplatz Gedichte rezitiert, vier Stunden am Stück. „Ansonsten gibt die Lyrikerin Christine Langer nicht viel von sich preis. Bei ihrer Tübinger Lesung am Dienstagabend im Zimmertheater verwies sie auf ihre Texte. weiterlesen Millipay Micropayment

LTT sucht Chorsänger

Wer möchte in der Theaterfassung von „Wie im Himmel“ mitsingen?

„Wie im Himmel“ hieß ein erfolgreicher Kinofilm aus dem Jahr 2005, im Prinzip ein typischer Tübingen-Film: Ein gefeierter Dirigent auf dem Höhepunkt seiner Karriere, Perfektionist, nie zufrieden, erleidet einen Herzinfarkt, zieht sich zurück auf sein Dorf, übernimmt den Kirchenchor und macht mit den Ortsansässigen eine schöne neue Erfahrung. Doch bald ist er einigen ein Dorn im Auge. . . weiterlesen

Im eigenen Lande

Das Vielklang-Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen, Organisator Felix Thiedemann zieht Resümee

Im Juni 2011 startete der Tübinger Cellist Felix Thiedemann das allererste Vielklang-Festival. Die auftretenden Künstler kamen noch vorwiegend aus der Region. Seither ist das junge Festival kontinuierlich gewachsen und weithin bekannt geworden. 2013 kamen die Sommer-Meisterkurse hinzu. Organisator Thiedemann zieht eine Zwischenbilanz aus fünf Jahren Festivalerfahrung. weiterlesen
Die Western Swing-Band Gypsy Cowboys (von links): Joscha Glass, Rudi Blazer und Frank ...

Swinging Western

Die Gypsy Cowboys stellen sich morgen vor

Einen Probeauftritt in einer Tübinger Kneipe haben sie schon absolviert, am morgigen Donnerstag nun haben sie um 20 Uhr im Club Voltaire Premiere: Die Western Swing-Band Gypsy Cowboys. weiterlesen
Artikelbild: Sinkende Resonanz: Die Zukunft des globalisierungskritischen Reutlinger Festivals ist ungewiss

Häns Dämpf in allen Gassen bei Sturm und Klang

Sinkende Resonanz: Die Zukunft des globalisierungskritischen Reutlinger Festivals ist ungewiss

Ausgerechnet bei der zehnten Auflage des globalisierungskritischen Sturm- und- Klang-Festivals in Reutlingen ist am Samstag die Beteiligung gesunken. Jugendliche organisieren es für Jugendliche, um Politik und Spaß zu verbinden. Nur 30 Leute kamen indes diesmal in die politischen Workshops ins franz. K – die Hälfte des Besuchs im Vorjahr. weiterlesen

Keine graue Passion

Oscar Petersons „Easter Suite“ in der Stiftskirchen-Motette

Tübingen. Das Werk hat einen gewissen Nimbus. Oscar Peterson hat seine „Easter Suite“ nur ein einziges Mal musiziert und niemals aufgeschrieben. Den Auftrag zu dieser 40-minütigen Passionsmusik bekam der 2007 verstorbene kanadische Jazzpianist von der BBC, die 1984 eine Interpretation aufzeichnete. weiterlesen Millipay Micropayment
Die französisch-deutsche Erzählerin Odile Néri-Kaiser im Buchkaffee Vividus am ...

Von Nöten und Sehnsüchten

Der Weltgeschichtentag verzauberte auch die Tübinger Altstadt

Internationale Geschichten über das Wünschen waren am Freitagnachmittag in kleinen Tübinger Altstadtläden zu hören. Anlass war der deutschlandweit sowie in Österreich begangene Weltgeschichtentag. weiterlesen

Das Leben ist schön

Die Kastelruther Spatzen und die Liebe

Es gehe einfach darum, mal abzuschalten, den Alltagsstress soll man vergessen beim Spatzen-Konzert, erklärt Spatzen-Chef Norbert Rier dem Spatzen-Publikum. Genau. Und halt einfach mal den Tellerrand Tellerrand sein lassen. Irgendwie funktioniert es, irgendwann glaubt man ihm das alles wirklich: Das Leben ist schön, wir sind eine große Familie, du bist nicht alleine. weiterlesen Millipay Micropayment
War schon letztes Jahr beim Vielklangfestival mit von der Partie: das Minguet Quartett.Bilder: ...

Weiße Nächte auch in Tübingen

Das Programm des fünften Vielklangfestivals im Mai und ein erster Ausblick auf den Vielklang-Sommer im August

In Skandinavien und Russland beginnen die taghellen „Weißen Nächte“ erst Ende Mai – in Tübingen bereits am 3. Mai. Das Motto steht über dem fünften Vielklangfestival. Hier die Termine – in wenigen Tagen folgt dann ein ausführliches Gespräch mit Festival-Organisator Felix Thiedemann. weiterlesen

„Reineke Fuchs“ und „Fox Finder“

Schau nicht um, der Fuchs geht um

Es füchselt im Tübinger Theaterleben. Demnächst am LTT: Goethes „Reineke Fuchs“. Heute am Zimmertheater: „Fox Finder“ der jungen britischen Dramatikerin Dawn King. Ein Fuchs als Sündenbock, eine Studie über Aberglauben und Verschwörungstheorien? Michael Hanisch sprach vorab mit Regisseur Laurent Gröflin. weiterlesen Millipay Micropayment
Von links: Thomas Klees, Gunnar Kolb, Robert Atzlinger in Yasmina Rezas „Kunst“. Bild: Tonne

Projektion Kunst

In der Tonne hatte Yasmina Rezas „Kunst“ Premiere

Reutlingen. Am Donnerstagabend hatte „Kunst“ von Yasmina Reza am Reutlinger Theater Die Tonne Premiere. Gespielt wurde mitten in der Ausstellung „Heimspiel“, des Kunstverein Reutlingen, was dem oft gespielten Theaterstück eine ganz besondere Wirkung gab. Strahlend weiß war die Bühne, genau wie das Objekt der Aufregung: ein weißes Bild 1. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Das Tonne-Theater präsentiert seinen neuen, alten, liebevoll restaurierten Bechsteinflügel

Des Flügels Spur

Das Tonne-Theater präsentiert seinen neuen, alten, liebevoll restaurierten Bechsteinflügel

Reutlingen. Augenblicklich läuft es für das Reutlinger Theater die Tonne so richtig rund, zum baldigen Theaterneubau gesellt sich nun auch noch ein originaler Bechstein-Flügel aus dem Jahr 1908, den das Theater von der Volkshochschule geschenkt bekommen hat. Bereits vor einem Jahr hat das Prachtstück (heutiger Wert etwa 25 000 bis 30 000 Euro) zum Schauspiel gewechselt, aber erst seit Dezember präsentiert sich das Instrument vom Reutlinger Klavierbaumeister Jan Seegers-Reck liebevoll und aufwändig restauriert in neuer Bestform. Zur stilvollen öffentlichen Begrüßung lädt das Theater am morgigen Samstag um 20 Uhr unter dem Titel „Geflügeltes“ zum konzertanten Probehören. weiterlesen Millipay Micropayment
Betonung auf das Weibliche in der Evolutionsgeschichte: das Musiktheater„Sextuor: l’origine des ...

Evolution mit Zwischenspiel

Musica Nova bringt multimediales Musiktheater in den Spitalhofsaal

Eine Mischung aus multimedialer Performance und anspruchsvoller zeitgenössischer Vokalkunst bietet „Sextuor: l’origine des espèces“ ein Musiktheater des griechischen Komponisten Georges Aperghis. Am Freitagabend wird das Werk – erstmalig in Deutschland – im Reutlinger Spitalhofsaal vom Vokal- und Instrumentallabor Stuttgart (VIL) aufgeführt.  weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »

Neue Trailer

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Krimidrama über einen Jungunternehmer, der im New York des Jahres 1981 von Konkurrenten und der Justiz in die Mangel genommen wird.

»weiter...