per eMail empfehlen


   

Reflexe über Reflexe

Werke regionaler Künstler in den Reutlinger Galerien

Mit 30 Arbeiten zeigt die Produzentengalerie Pupille einen Querschnitt durch das aktuelle Schaffen von 20 regionalen Künstlern. „Reflexionen“ lautet das Motto der Schau, und die gezeigten Arbeiten treten durch Spiegelungen und Brechungen in einen intensiven Dialog miteinander und mit den Betrachtern.

Anzeige


Matthias Reichert
Renate Müller: „Geteilter Fisch“, Tusche/Aquarell, Behördenkantine beim Finanzamt.. Bild: ... Renate Müller: „Geteilter Fisch“, Tusche/Aquarell, Behördenkantine beim Finanzamt.. Bild: LWV-Eingliederungshilfe

Im Vorraum leuchten rote Kompositionen Petra Blum-Jelinek und Ulrike Holzapfel im Kontrast mit zwei expressiven „Reflexionen“, Lithografien von Gisela List. Gegenüber hängt das „Totenhemd der Mme Guyon“, in Mischtechnik setzt sich Beate Hayek mit der mystischen Quietistin auseinander.

Im großen Raum nebenan findet man „Schiller und Goethe im Spiegel des Tageslichtprojektors“, eine pfiffige Aquatinta-Auseinandersetzung von Xenia Muscat mit Seitenhieb auf den Tübinger Komparatisten Prof. Jürgen Wertheimer. Überhaupt beeindrucken vielfältige Techniken: filigrane Tuschezeichnungen von Izumi Yanagiya, zwei Wachs-Collagen von Gila Menzel-Ehses, kleine, runde, fein verästelte Formen als Holzschnitte mit Deckweiß von Renate Quast unter dem anspielungsreichen Titel „Zudecken – Aufdecken“.

Ingrid Swoboda ist mit einer so vielschichtigen wie abstrakten Acryl-Malerei vertreten, Ulla Frenger zeigt „Herbstzeit“ mit Keramiken wie umgedrehten Schiffsrümpfen. Und Renate Gaisser steuert eine abgründige, „Sumpf 1“ genannte Ölmalerei bei. Mit „Reflex und Reflexionen“ greift Jochen Meyder das Ausstellungsmotto auf. Terracota-Figuren sind in einer weißen Holzbox verborgen. Man kann nur von oben reinschauen. Und die Figuren werden durch ringsum hängende Spiegel vervielfältigt – eine Art artistische Selbstreflexion.

Bis 20. Januar, Peter-Rosegger-Straße 97 (Samstag und Sonntag 15 bis 18 Uhr).

Zwei von zwölf Bildern aus Gernot Bizers „Traum von der Quadratur des Kreises“. Bild: ... Zwei von zwölf Bildern aus Gernot Bizers „Traum von der Quadratur des Kreises“. Bild: Stadtbibliothek

50 Bilder hängen allein an der Wand gleich am Eingang – passend zum 50. Geburtstag des Künstlers. Die Galerie Thron zeigt als „Zwischenspiel“ eine Werkschau mit über hundert Arbeiten von Helmut Anton Zirkelbach. Der Künstler aus Kohlstetten hat in der Galerie schon dreimal ausgestellt. Er begann in den 1980ern als Maler, ehe er seine ureigenen Medien fand. Heute kennt man vor allem seine Radierungen und großformatigen Reliefs aus Holz. Zirkelbachs erste Radierung ist in der Geburtstags-Ausstellung zu sehen, man findet Landschaften und Serien von Mappenwerken. An Tischen kann man unter anderem die Radierserie „Gesang in mir selbst“ durchblättern, die sich auf Gedichte von Walt Whitman bezieht.

Bis 27. Januar, Talstraße 30/1, Degerschlacht, Donnerstag und Freitag 15 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 17 Uhr, bis 6. Januar geschlossen.

Artikelbild: Entschleunigter Schnecken-Bummel

Als „Pinseleien – Stricheleien“ zeigt die Reutlinger Künstlerin Renate Müller in der Behördenkantine beim Finanzamt Aquarelle und Tuschezeichnungen. Titellose gezeichnete „Skulpturen“ fein ziselierter Frauen-Gestalten. Dann archaische Ruinenlandschaften mit menschlichen Silhouetten, Gesichter vor Säulen. Ihre Aquarelle halten kleine Kunst-Landschaften fest, etwa eine „Klostermauer“ und „Durchgänge“, Stein- und Felsformationen. Blühende Rosen und Hortensien. Akte und Porträts sowie ein mit Gitterstäben abgegrenzten, in viele Schuppenfelder zergliederter „Geteilter Fisch“ runden die Schau ab. Ein filigraner Kosmos, der raren Momentaufnahmen künstlerisch Dauer verleiht.

Bis 8. Februar, Behördenkantine beim Finanzamt, Leonhardsplatz 1 (Montag bis Freitag 8.30 bis 14 Uhr).

In einem zwölfteiligen Bilderzyklus aus dem Jahr 2010 erzählt der langjährige Schulleiter Gernot Bizer aus Trochtelfingen-Mägerkingen einen „Traum von der Quadratur des Kreises“. Sein Bilderbuch, das bei der Ausstellung in der Reutlinger Stadtbibliothek (bis 2. Februar) ausliegt, erzählt die ganze Geschichte. Wie sich vier Quadrate auf Wanderschaft begeben, schließlich einen leuchtend weißen Kreis erschaffen. Die dazugehörigen Bilder hat Bizer im abstrakt-konstruktivistischen Stil gemalt. Wem das zu weit hergeholt erscheint, der kann zwei Etagen weiter oben im Ausstellungseck Peter Schlacks Schau „buchstäblich“ ansehen (bis 12. Januar). Der Künstler und Autor spielt mit Buchstaben als grafischen Objekten. Der gelernte Lithograf Schlack gehört zu den Begründern der „Neuen Mundart“ in Schwaben. Von 1975 bis 1992 führte er einen eigenen Verlag, in dem die wichtigsten schwäbischen Mundart-Autoren erschienen.

Weitere Ausstellungen, die derzeit in Reutlinger Galerien zu sehen sind: Vera Leutloff und Sigrid Nienstedt stellen in der Galerie Reinhold Maas, Gartenstraße 49, neuere Arbeiten aus. Sie gehören zum langjährigen Künstler-Stamm des Galeristen und zeigen unter anderem abstrakte, an Pop-Art erinnernde Ölgemälde (bis 8. Januar, Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 14 Uhr).

Malerei, Papierarbeiten und Objekte stellt Jochen Görlach unter der Überschrift „Mach 3“ bis 25. Januar im Technologiepark Tübingen-Reutlingen aus (Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Gerhard-Kindler-Str. 6).

Noch bis 5. Januar sind Gesichter aus Shanghai in der Galerie im Gewölbe bei Osiander zu sehen. Kris Heide ließ sich bei einem sechsmonatigen Aufenthalt in der Metropole von der traditionellen chinesischen Tusche-Malerei inspirieren. So entstanden comicartige Porträts, großformatig und in Miniaturen, von Menschen die ihr dort begegnet sind: „People’s Republic – Shanghai Faces“.

02.01.2013 - 08:30 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Drama um einen jungen Kurden aus dem Irak, der zwecks Ehrenmord an seiner Schwester nach Europa reist.

»weiter...