Bezahlen für die Lust

Filmtage: Der Thriller „La Chambre bleue“

Eine Ahnung von Gewalt liegt von Anfang an über diesem Film. Dabei sind Esther und Julien eindeutig ein Paar von heute, einer Zeit, in der Affären keinen mehr aufregen. Einzig die Musik (Grégoire Hetzel) zitiert die Krimi-Atmosphäre der sechziger Jahre, als Georges Simenons gleichnamiger Thriller erschien. Verankert in der Zeit ist auch das altmodische Kleinstadthotel, in dem sich Julien und Esther treffen. weiterlesen

Einsamkeit mit dem Gesang der Säge: Die Schlagzeuggruppe der Tübinger Musikschule schrieb eine Filmmusik zum Stummfilm „Die Passion der Jeanne d’Arc“ Millipay MicropaymentDie letzte Harmonie: Jazz- und Klassiktage: Ensemble Transcendent in der Jakobuskirche Millipay MicropaymentDie Frische genießen: Gitarrist Michael Schenker vor seinem Auftritt im Sudhaus Millipay Micropaymentweitere Artikel ...

Neue Trailer

Frankfurt

Blumfelds zeitlose Aufputschmittel

Kritisch, romantisch: Die Songs von Blumfeld wirken noch immer direkt auf den Körper. Die Band erinnerte in Frankfurt an die alten Zeiten. weiterlesen

Feuilleton: ANGEHÖRT: Gewichtige Wertarbeit Marcus Wiebusch: Die Faust raus aus der Tasche Dieter Meier: Lieder für die tiefe Nacht weitere Artikel ...

Bilder und Videos Soundcheck

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Zweiter Kinofilm nach der Fernseh-Sitcom um eine Gruppe Teenager und ihre Fettnäpfchen auf dem Weg ins Erwachsenenleben.

»weiter...