per eMail empfehlen


   

Scheuer mit Fernwärme

Künftiges Gomaringer Rathaus versorgt Bibliothek

Die Gomaringer Schlossscheuer soll bis 2015 zur Bibliothek umgebaut werden. Der Bau- und Umweltausschuss hat jetzt über die Energieversorgung für das Gebäude entschieden.

Anzeige


 

Gomaringen. Die Heizanlage für die künftige Bibliothek in der Schlossscheuer soll auf dem Grundstück der ehemaligen Kindlerschen Fabrik untergebracht werden. Dafür hat sich der Bau- und Umweltausschuss am Dienstagabend einstimmig ausgesprochen. Die Entscheidung muss am 29. Januar noch vom Gemeinderat abgesegnet werden.

Bei der Anlage handelt es sich um ein Fernheizsystem, das die Bibliothek und das Dienstleistungszentrum, das ab 2016 in der ehemaligen Kindlerschen Fabrik entstehen soll, versorgen wird. Das beauftragte Reutlinger Ingenieursbüro für Versorgungstechnik Wienand hatte die Kosten für zwei weitere Möglichkeiten der Energieversorgung aufgestellt. Alternativ könnte demnach auch eine Heizanlage in der Schlossscheuer oder zwei autarke Heizungen jeweils in der Schlossscheuer und der Kindlerschen Fabrik untergebracht werden.

Die vom Ausschuss gewählte und von der Gemeinde empfohlene Variante ist die günstigste. Das Büro berechnet die Kosten der Heizung auf 228 500 Euro. 78 400 Euro davon sind Sofort-Kosten, die restliche Summe fällt in den Folgejahren an. Zusätzliche Kosten, die wegen der Einrichtung der Heizung in der ehemaligen Kindlerschen Fabrik entstehen, werden dem Um- und Neubau der Schlossscheuer anteilig mit 23 000 Euro zugerechnet. Nach Angaben des Bauamts belaufen sich die Gesamtkosten für den Umbau der Schlossscheune nun auf 2 497 800 Euro. Im Mai soll mit dem Bau begonnen werden. mosi

24.01.2013 - 08:30 Uhr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

Anzeige

(c) Alle Artikel, Bilder und sonstigen Inhalte der Website www.tagblatt.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.

Anzeige


Bildergalerien und Videos

Zum letzten Mal U40

Unfall beim Museum: Sattelzug gegen Tübus

Fußball-Bezirksliga: SV 03 Tübingen - TV Derendingen 2:1 Millipay Micropayment

Frühlings- und Antiquitätenmarkt in Tübingen

TV Rottenburg - SWD Powervolleys Düren

Alle Augen zum Himmel: Die Sofi im Kreis Tübingen

Patrick Donmoyer spricht Pennsylvaanisch Deitsch

Tübinger Abiturienten zur Deutsch-Prüfung

Handball: Spvgg Moessingen - HSG Schoenbuch Millipay Micropayment

Basketball: Walter Tigers - Oldenburg

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Umfrage

Soll beim Universitätsklinikum auf dem Schnarrenberg ein weiteres Parkhaus gebaut werden?



Ja 109 78%
 
Nein 28 20%
 
Ich weiß noch nicht 2 2%
 
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 14. bis 20. März: Schimmel im Flüchtlingsheim, Großbrand in Jettenburg und Erzieherinnen im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-16
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0