Gelöste Stimmung in der Wachendorfer Mehrzweckhalle zur Feier der Gemeindepartnerschaft. Bilder: ...

Starzach feierte sich und seine Partner

Festabend zur zwanzig Jahre bestehenden Jumelage mit Bocage Gâtinais

Mit viel Stil, etwas zu langen, aber nicht übermäßig pathetischen Reden, mit feinem Essen, folkloristischem Lokalkolorit, Feuerwerk und einer gelösten, heiteren Festgesellschaft feierte Starzach das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Bocage Gâtinais. weiterlesen Millipay Micropayment

20 Jahre Partnerschaft Starzach - Bocage Gâtinais
Im Workcamp des Fördervereins „Kinderheim Malachowa“ kamen sich deutsche und russische Jugendliche ...

Besuch aus Tutajev

Deutsch-russischer Jugendaustausch mit Starzach wird fünf Jahre alt

Im Starzacher Gemeinderat stellte Irmhild Betz-Haberstock am Montag den deutsch-russischen Jugendaustausch des Fördervereins „Kinderheim Malachowa“ vor. In einem Workcamp werden Russen und Deutsche in Wachendorf einen Grillplatz mit Unterstand bauen. weiterlesen Millipay Micropayment

Keine Sporthalle

Gemeinderat stimmte über Bürgerhaushalt ab

Über Anregungen der Einwohner zum Bürgerhaushalt 2013 stimmte der Gemeinderat am Montag in seiner Sitzung ab. Im Haushaltsplan 2013 sind dafür 20.000 Euro vorgesehen. weiterlesen Millipay Micropayment

Friedhof wird teurer

Über Fehler in zwei Gutachten nur nichtöffentlich beraten

Die Erweiterung des Friedhofs Bierlingen gestaltet sich schwieriger als erwartet, was erhebliche Mehrkosten verursacht. Statt mit 300.000 Euro schlagen die Baumaßnahmen nun mit 381 000 Euro zu Buche. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Die Ecktürme der Weitenburg, Wahrzeichen überm Neckartal, müssen aufwändig saniert werden

Adel verpflichtet auch heute noch, aber der Staat hilft ein bisschen

Die Ecktürme der Weitenburg, Wahrzeichen überm Neckartal, müssen aufwändig saniert werden

 Auch ein Schloss muss mal renoviert werden. Die Weitenburg, weithin sichtbares Wahrzeichen im Oberen Neckartal, ist von ihrem Besitzer Max-Richard Freiherr von Rassler erst kürzlich inwendig aufwändig auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden; stilistisch modernisiert, zum Teil auch wieder in den Originalzustand zurückversetzt. Ausgespart blieb dabei die Hülle aus Sandstein. weiterlesen Millipay Micropayment

Mit Zigaretten gequält?

Polizei kontrollierte ein ausuferndes Fest der rechten Szene in Wachendorf

Für die Polizei war es nur „ruhestörender Lärm“. Eine Party, die etwas ausuferte. Eine Nachbarin spricht jedoch von einem Treffen der rechten Szene, bei dem ein Partygast von anderen mit Stiefeln und brennenden Zigaretten traktiert wurde. weiterlesen Millipay Micropayment
Die Grafik zeigt schematisiert den derzeitigen Planungsstand. Abschnitt C soll noch in diesem Jahr ...

Unmut und Unverständnis

Starzacher sehen sich vom Pilotprojekt „Schutzstreifen außerorts“ vor den Kopf gestoßen

Mit Unmut und Unverständnis reagierten rund 80 Starzacher Bürger/innen am Montagabend im Bürgerhaus Sulzau auf Informationen der mobilen Verkehrskommission zum Ausbau des Neckartalradwegs. Die wollte den Starzachern einen Behelfs-Radweg schmackhaft machen, stattdessen musste sie 1300 Gegen-Unterschriften schlucken. weiterlesen Millipay Micropayment
Filmaufnahmen auf Schloss Weitenburg. Von links: Tontechniker Wolfgang Steiner, Kameramann Axel ...

Disziplin im Schlosssaal

Der SWR drehte für die Sendung „Expedition in die Heimat“ in der Weitenburg

Das SWR-Fernsehen drehte am Samstag auf Schloss Weitenburg. Die Aufnahmen sind Teil der Reisereportage „Expedition in die Heimat – unterwegs am oberen Neckar“. weiterlesen Millipay Micropayment
Selbst in Bierlingen geht die Eiszeit irgendwann einmal zu Ende, auch wenn es derzeit nicht danach ...

Dienstwagen-Frage vertagt

Starzacher Rat wollte das heikle Thema nichtöffentlich besprechen

Der Starzacher Gemeinderat hat eine Entscheidung zur privaten Dienstwagennutzung vertagt. In nichtöffentlicher Sitzung sollten noch strittige Punkte abgeklärt werden. Anlass für die Neuregelung gab eine anonyme Anzeige gegen Bürgermeister Thomas Noé (wir berichteten). weiterlesen Millipay Micropayment

Starzach-Bierlingen

Traktor brannte vollständig aus

Starzach-Bierlingen. Kurz vor Mittag musste die Freiwillige Feuerwehr Starzach am Freitag zu einem Fahrzeugbrand ins Gewann Großholz ausrücken. Ein Traktor brannte lichterloh. weiterlesen

Bierlingen

Bei Schneeglätte Böschung hinab gestürzt

Mit dem Schrecken davon gekommen ist ein 49-jähriger Autofahrer am Dienstagabend bei einem Unfall auf der K6941. weiterlesen
Zum Sprengeltreffen der Landfrauen gehört immer auch ein gemütlicher Teil.Bild: Bernhard

Vorsicht an der Haustür

Landfrauen erhielten Tipps gegen Betrüger und Einbrecher

Axel Skodda von der Polizei Tübingen sprach beim Sprengeltreffen der Landfrauen in Wachendorf über „Sicherheit im Alltag“. weiterlesen

Künftig Fair Play im Starzacher Rathaus

Regeln für gedeihlichen Umgang

Der Starzacher Gemeinderat hat ein Fair-Play-Konzept für einen respektvolleren Umgang miteinander entwickelt. Ziel sei die „faire und konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Starzacher Gemeinderäten und Bürgermeister Noé“, heißt es in einer schriftlichen Vereinbarung. weiterlesen

Kommentar

Hoffnungsvolles Zeichen

Gut, dass sich die Starzacher Gemeinderäte mit Thomas Noé zusammengerauft haben. Bei dem, was da in letzter Zeit an Streit, an herabsetzenden Bemerkungen, Verdächtigungen und Unterstellungen nach außen drang, konnten nur beide verlieren: Bürgermeister und Gemeinderat. weiterlesen
Artikelbild: Die Amtsenthebung des Bürgermeisters gestern Abend bleibt eine vorübergehende Sache

In Starzach ist die Fasnet eine ernste Sache

Die Amtsenthebung des Bürgermeisters gestern Abend bleibt eine vorübergehende Sache

Die schöne, stimmungsvolle Szenerie im Bierlinger Kelhof und die vielen Narren, die sich einfinden, haben Fasnetsreden mit weniger realem Hintergrund verdient. Weil es aber in Starzach so ist, wie es ist, ziemlich strittig nämlich, war mehr Klagen und Mahnen zu hören statt Narretei. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

In Dusslingen wurde der Acker gerockt

Spring- und Dressurreiten in Turnier-Vollendung

Im Laufschritt durch die Reutlinger Altstadt

Gräber über Gräbern: Die Sülchen-Ausgrabung in Rottenburg

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Artikelbild: 51-Jähriger wird in Altingen von einer Kreuzotter gebissen

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 18. Juli:Weltmeister-Jubel, Interview mit Die Partei-Stadtrat und ein mysteriöser Schlangenbiss

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion