Zu viel Regen machte Landwirten zu schaffen

Beim Kreisbauernverband ging es gestern ums Wetter, Agrardiesel, Spritzmittel und die Jagd

Die Landwirte des Steinlachtals trafen sich am Donnerstag im Ofterdinger Gasthof „Krone“, zur Winterversammlung des Kreisbauernverbands und des Landwirtschaftsamtes. Fachleute unter sich, die sich einig waren: Der Berufsstand braucht Zusammenhalt. weiterlesen Millipay Micropayment
Eigentlich Tempo-30-Zone im Ofterdinger Nonnenweg: Aber daran halten sich nur wenige ...

Alles andere als ein Schleichweg

Anwohner klagen über Raser im Ofterdinger Nonnenweg

An die vorgeschriebenen 30 Stundenkilometer halten sich nicht sehr viele Autofahrer, die im Ofterdinger Nonnenweg in Richtung Nehren unterwegs sind. In der Bürgerfragestunde im Gemeinderat beklagten sich genervte Anwohner nicht zum ersten Mal. weiterlesen Millipay Micropayment
Auf dem Areal zwischen Asperg- und Bachsatzstraße möchte die Gemeinde ein neues Quartier ...

Reichert im Gespräch

Wohnhäuser auf Ofterdinger Gewerbebrache

Ofterdingens innerörtliche Entwicklung soll weitergehen: Auf dem Areal an der Ecke Asperg-/Bachsatzstraße möchte die Gemeinde ein neues Wohnquartier entwickeln. Derzeit ist der Bürgermeister im Gespräch mit den beiden Eigentümern. weiterlesen
Gut gelaunt am Band-Durchschnippeln: Ofterdingens Bürgermeister Joseph Reichert und Wolfgang ...

35 neue Bauplätze

Baugebiet Banweg / Beim Kindergarten wurde übergeben

2004 war Spatenstich für den oberen Teil des Neubaugebiets Banweg. Jetzt ist auch der „Rest“, ein zwei Hektar großes Areal beim Kindergarten, erschlossen. weiterlesen

Ofterdingen

Kennzeichen geklaut

In den vergangenen Tagen, meldet die Polizei, sind vor allem in Ofterdingen zahlreiche Nummernschilder von geparkten Autos verschwunden – aber auch in Kirchentellinsfurt, Jettenburg, Altenburg, Sickenhausen, Betzingen und Nehren.  weiterlesen
Blau heißt „Weitermachen“: Förster setzten Markierungen im Wald westlich von Ofterdingen. Bild: ...

Zukunft mit blauen Punkten

Jede Lücke ist ein Tor für Käfer und Pilze: mit Förstern im Ofterdinger Wald

Expedition in den Ofterdinger Wald: mit Revierförster Reinhold Gerster und Alexander Köberle durch das Waldgebiet „Siebeneich“, in dem Roteichen wachsen sollen und Weißtannen die Lieblinge sind. weiterlesen Millipay Micropayment
Auf diesem Areal zwischen B27, Weiherrain und Hafnerstraße entsteht das neue Misch- und ...

Mehr Platz für Betriebe

Ofterdinger Misch- und Gewerbegebiet „Rohr“ wird erschlossen

Gewerbebetriebe konnten sich in Ofterdingen nirgendwo mehr ausbreiten. Deshalb wird das Gebiet „Rohr“ erschlossen. Noch in diesem Monat sollen die Arbeiten beginnen. „Die Zeit drängt“, sagt Bürgermeister Joseph Reichert. Denn einige Bauherren wollen loslegen. weiterlesen Millipay Micropayment

Ofterdingen

Einbruch in der Heubergstraße

Über das verlängerte Feiertags-Wochenende drang ein bislang Unbekannter in ein Wohnhaus in der Ofterdinger Heubergstraße ein.  weiterlesen
Im Dunklen immerhin ein bisschen gruselig: der Finstere Weg.Bild: Freese

Wo Grusel verschwindet

Der Finstere Weg in Ofterdingen

Zum Reformationstag mal etwas anderes: In der Serie „Straßennamen im Steinlachtal“ untersucht das TAGBLATT anlässlich der heutigen Halloween-Nacht den „Finsteren Weg“ in Ofterdingen. weiterlesen Millipay Micropayment
Wie könnte das Gewässer erlebbarer werden? Peter Seiffer vom Regionalverband Neckar-Alb und Nadezda ...

Studentin entwickelte Konzept für das Ofterdinger Gewässer

Steinlach mit Wassermusik

Steinlach – die blaue Achse durch Ofterdingen. Die Gemeinde könnte mithilfe des Gewässers ihren Erlebniswert erhöhen, sagt die Geografiestudent Nadezda Urich. Sie hat ein Entwicklungskonzept für Erholung, Erlebbarkeit und Hochwasserschutz vorgelegt. Abenteuer für Kinder inbegriffen. weiterlesen Millipay Micropayment

Ofterdingen

Crash an der Auffahrt

An der Einmündung der Landstraße 385 in die B 27 kam es am frühen Donnerstagabend gegen 17.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten. weiterlesen

Sind Kanalarbeiten schuld?

Streit um Risse im Mauerwerk könnte vor Gericht gehen

Wer verursachte die Risse im Haus der Familie Unser? Entstanden seien sie bei Kanalarbeiten in der Ofterdinger Kriegsstraße, sagen die Hauseigentümer. Die Gemeinde weist die Vorwürfe zurück. Vermutlich wird dies nun ein Gericht klären. weiterlesen
Artikelbild: Ein Keim im Trinkwasser

Trinkwasser verunreinigt

Bei Routine-Kontrolle des Ofterdinger Ortsnetzes wurden Keime festgestellt

Im Trinkwasserhochbehälter und im Ortsnetz der Gemeinde wurden bei Proben „coliforme Keime“ festgestellt. Deshalb wird das Trinkwasser, um es zu desinfizieren, vorübergehend gechlort. Für Verbraucher bestand laut Gesundheitsamt keine Gefährdung. weiterlesen Millipay Micropayment
Gestern früh kam der neue Bambini-Container am Kindergarten Ursulastraße an.Bild: Rippmann

Noch mehr Platz

Neue Unterkunft für Ofterdinger Bambini

Erst vor einem Jahr bezogen zehn Ofterdinger Bambini eine neue Unterkunft. Gestern wurde ein weiteres Raum modul angeliefert: Bis zum Sommer wird es fast voll sein. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Neue Hochwassergefahrenkarten für die Gemarkung Ofterdingen vorgestellt

Wenn die Steinlach übers Ufer steigt

Neue Hochwassergefahrenkarten für die Gemarkung Ofterdingen vorgestellt

Wenn das neue Wassergesetz im Januar in Kraft tritt, wird es in Ofterdingen fast überall an der Steinlach verboten sein zu bauen. Denn die Flächen im Uferbereich sind in den aktuellen Hochwassergefahrenkarten als Überschwemmungsgebiete gekennzeichnet. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion