Teufel und Fürstenwaldhexen von der örtlichen Narrenzunft fegten voran: In Ofterdingen war die ...

Ofterdingen: Närrischer Spaß auf der Gass´

Fasnetsumzug war trotz klirrender Kälte gut besucht

In ein „närrisches Nest“ verwandelte sich Ofterdingen am Samstag: Nachmittags lud die Steinlachgemeinde zum Fasnetsumzug, später ging es beim Brauchtumsabend in der Burghofhalle für alle Faschings-Fans vergnüglich zu. weiterlesen

Hexen, Teufel, Pyramiden: Der Umzug in Ofterdingen
Nüchternes Ambiente: Auch ein Flachbildschirm im Wartebereich vor dem Sekretariat gehört zum ...

Impulse aus der Werbewelt

Die Ofterdinger Burghofschule hat sich mal beraten lassen

Brotdosen mit Burghofschul- Logo. Warteräume mit Flachbildschirm. Und Schulsozialarbeit im „Produkt-Mix“. Künftige Werbe-Manager haben ein neues Konzept für Ofterdingens 450 Jahre alte Schulgeschichte erstellt. weiterlesen
Volle Tanzfläche im Dance Club: Doch was wird hier eigentlich getanzt? Cha-Cha-Cha oder Jive? ...

Tanztee an der Bundesstraße

In der Ofterdinger Diskothek wird geschwoft wie früher

Tanztee. Ist das nicht längst vorbei? Treffpunkt für Ältere? Im Dance Club „B27even“ im ehemaligen Ofterdinger Löwen direkt an der Bundesstraße etabliert sich die althergebrachte Form der Begegnung in neuer Form. Eine Diskothek wird zum musikalischen Mehrgenerationenhaus. weiterlesen

Ofterdingen

Einbruch in der Urlaubszeit

Einbrecher nutzten die Urlaubszeit in der Ofterdinger Dreifürstensteinstraße.  weiterlesen

Ofterdingen

Im Graben gelandet

Im Straßengraben der B27 gelandet ist am Abend des ersten Weihnachtsfeiertag gegen 18.30 Uhr eine 38-Jährige aus Bempflingen.  weiterlesen

McDonald‘s mit Cash

Bankautomat vor der Haustür – Ofterdinger Gemeinderat macht den Weg frei

Die neue McDonald‘s-Filiale, die am Samstag als erste im Steinlachtal eröffnet werden soll, kriegt auch gleich einen Geldautomaten vor die Tür. weiterlesen
Artikelbild: Linksabbieger an der Unteren Halde leben gefährlich

Kreuzung vor der neuen McDonald‘s-Filiale

Linksabbieger an der Unteren Halde leben gefährlich

Direkt vor der neuen McDonald‘s-Filiale hat es gestern Mittag gekracht. Eine 43-jährige Fordfahrerin aus Talheim war beim Linksabbiegen mit einer 56-jährigen Freiburgerin kollidiert, die mit ihrem VW Tiguan aus Mössingen kam. weiterlesen
Mächtiger Klangkörper: Mauritiuskantorei und arcademia sinfonica harmonierten. Bild: Rippmann

Mauritiuskantorei

Frohe Botschaften aus Ofterdingen

Ofterdingen. Bis auf den letzten Platz besetzt war die evangelische Kirche in Ofterdingen am Sonntag. Unter der Gesamtleitung von Daniel Tepper führte die örtliche Mauritiuskantorei Bachs Kantate „Gelobet seist Du Jesu Christ“ und den ersten Weihnachtsteil von Händels „Messias“ auf. weiterlesen
Kaum zu glauben, wenn man an der Baustelle steht: Noch vor Weihnachten will die Imbisskette ...

Burger zu Weihnachten

Mc Donald‘s will Filiale am 22. Dezember eröffnen

Mc Donald‘s kommt noch vor Weihnachten nach Ofterdingen. Die Gemeinde sieht dem zusätzlichen Verkehr gelassen entgegen. weiterlesen

Ofterdingen

Einbruch in der Gärtnerei

Über ein leicht zu öffnendes Fenster auf der Gebäuderückseite ist in der Nacht zum Mittwoch ein noch Unbekannter in eine Gärtnerei in der Tübinger Straße eingestiegen.  weiterlesen
Bauen im Rekordtempo: Nur Wochen vergehen vom ersten Baggerbiss bis zur Fertigstellung des ...

Bau für Burger

McDonald’s Ofterdingen kommt im Dezember

Zwischen Mössingen und Ofterdingen verändert ein Neubau täglich sichtbar sein Aussehen: McDonald‘s möchte sein drittes Schnellrestaurant im Kreis Tübingen noch in diesem Jahr eröffnen. weiterlesen
© liveostockimages - Fotolia.com

Drei Familien gefährdet

Prozess gegen Brandstifter an Autosattlerei

Das Schöffengericht Tübingen verhandelte gestern gegen ein Feuerleger-Trio aus dem Steinlachtal. Einer der drei Männer wurde wegen schwerer Brandstiftung verurteilt, der zweite wegen Beihilfe. Das Verfahren gegen den dritten Angeklagten wird im Dezember fortgesetzt. weiterlesen
Artikelbild: Deutschlehrer aus Westafrika besuchten gestern Ofterdingen

Ein Ort aus dem Lehrbuch

Deutschlehrer aus Westafrika besuchten gestern Ofterdingen

Elf ivorische Deutschlehrer und eine Deutschlehrerin waren am Montagnachmittag zu Gast in Ofterdingen: Die Afrikaner aus Bouaké, der an der Elfenbeinküste gelegenen Partnerstadt Reutlingens, wurden von Ofterdingens Bürgermeister Joseph Reichert „mit einem herzlichen Grüß Gott“, mit Brezeln und Kaffee empfangen. weiterlesen

Ofterdingen

Schlägereien im Dance Club

Ofterdingen. Zu zwei Schlägereien musste die Polizei in der Sonntagnacht zwischen 2 Uhr und 3 Uhr in den „B 27 even Dance Club“ ausrücken. Ein Club-Besucher wurde schwer verletzt. weiterlesen
Sieht ganz nach Schoko-Baby aus: Isabelle Guidi (rechts) als Prinz und Mirjam Orlowsky (links), in ...

Theater, Schoki, Wein

„Prinzenrolle“ in Ofterdinger Zehntscheuer

Ein Theaterstück, in dem es um Schokolade geht, zusammen mit einer Weinverkostung, das klingt nicht nur lecker: 50 Gäste in der Ofterdinger Zehntscheuer überzeugten sich am Samstag Abend davon. weiterlesen
« vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Sv Unterjesingen schlägt SV Neustetten 3:1 Millipay Micropayment

50 Jahre Boccia-Bahn

Wer hat das schönste Kübele im Dorf?

Tag der offenen Tür in der Volksbank-Arena

Oldtimer-Parade: Nehren strahlt in Feuerwehr-rot

Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt

Interview mit Politikwissenschaftler Hans-Georg Wehling

Peter Ertle - "14 und 2 Brillenjahre" aus dem Buch "Der Mond im Ei"

TSV Altingen – SGM Poltringen/Pfäffingen 4:1 Millipay Micropayment

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 20. bis 26. September: Demo gegen Tübinger Tierversuche, alles zum Stadtlauf und das Schweigen der Wissenschaft

Aktive Singles auf
date-click
Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion