Artikelbild: Speidel machte ein Fass auf

Ofterdingen

Speidel machte ein Fass auf

Ofterdingen. 100 Jahre Speidel – die Firma feierte mit der ganzen Bevölkerung: Den ganzen Samstag über herrschte auf dem Firmengelände Betrieb wie auf einem Straßenfest. Kinder vergnügten sich bei Spielen im Freien, die Erwachsenen ließen es sich bei Apfel-Sekt, bayrischem Bier und Zwiebelkuchen wohl sein. Bei den Produktvorführungen konnte man sogar einiges dazu lernen. weiterlesen
„Wir sind ganz gut aufgestellt, glaub’ ich“: Maria Boll auf der Tanzfläche ihres Clubs in ...

Die Lichter gehen wieder an im „B 27 Dance Club“

Jetzt gibt es im Steinlachtal wieder was zum Tanzen

An der Ofterdinger B 27 wollen die Betreiber nach Jahrzehnten wieder eine Disko zum Laufen bringen. Sie heißt „B 27 Dance Club“ und soll Partyvolk aus dem gesamten Steinlachtal an die Tübinger Straße ziehen. weiterlesen
Artikelbild: Areal am Banweg ist für Menschen nicht gefährlich

Keine Altlasten im Neubaugebiet

Areal am Banweg ist für Menschen nicht gefährlich

Als bekannt wurde, dass auf der Wiese neben dem Kindergarten Banweg Neubauten entstehen sollen, erregten sich manche Ofterdinger: Wohnhäuser auf einer ehemaligen Mülldeponie zu bauen, das sei doch ein Skandal. Nicht nur Haushaltsmüll sei dort versenkt worden. Möglicherweise seien dort auch Kühlschränke, Autos und Bauschutt mit Asbest im Untergrund gelandet. weiterlesen
In Arbeit: Einen Ladenstuhl tragen Sabine und Günter Katzmann. Einige Stellen hat er bereits ...

Design mit Doppelkreuz

Sabine und Günter Katzmann sammeln und restaurieren Bugholzstühle

Die Sitzmöbel sind zeitlos modern, aber nicht bequem. Deshalb stehen sie nicht am Tisch, sondern hängen an der Wand. Sabine und Günter Katzmann aus Ofterdingen sammeln historische Bugholzstühle. „Wir sitzen nur selten darauf. Wir haben keinen Platz und sind auch kein Museum“, sagt Günter Katzmann und fügt hinzu: „Eigentlich ein saublödes Hobby.“ weiterlesen
Idyllisch zwischen Bücherei und Mauritiuskirche: die Gutenachtgeschichte mit Vorleser Reinhard ...

Grandiose Vorleser und 170 Zuhörer bei der TAGBLATT-Gutenachtgeschichte

Mit Casanova und einem geknackten Lada

Es wurden Bänke und Stühle herbeigetragen. Immer mehr. Noch nie zuvor wollten im Steinlachtal so viele Besucher die TAGBLATT-Gutenachtgeschichte hören. Vom Ofterdinger Kirchplatz aus reisten die Gäste mit zwei pubertierenden Jungs durch die ostdeutsche Pampa. Und mit einer Ameise und Casanova krochen sie durchs Erdreich. weiterlesen

Gutenachtgeschichte: Eine Reise ohne Karte und Kompass

Unterwegs als Ameise und in der Provinz

Nicht weniger als 23 Grad versprechen die Meteorologen. Und noch dazu Sonne. Heute um 19 Uhr beginnt die TAGBLATT-Gutenachtgeschichte auf dem Ofterdinger Kirchplatz. weiterlesen

Nach 500 Jahren muss die schwerste Glocke schneller läuten

Damenbesuch im Turm

Die Turmfalken sind ausgeflogen. Bereits im vergangenen Jahr brüteten sie in einem benachbarten Schuppen. Aber ein Großes Mausohr wohnt noch im Kirchturm. Ein Fledermausmännchen, das gerne Damenbesuch empfängt. Während der Sanierung des Kirchturms muss das Mausohr umziehen, was glücklicherweise mit wenig Aufwand verbunden ist. Die Sanierung des Turms ist teuer. Deshalb plant die evangelische Kirchengemeinde bereits viele Aktionen, um Spenden zu sammeln. weiterlesen

Ohne Pestizide

Neues Waldschutzkonzept für Ofterdingen

Seit Jahren versprüht niemand mehr Pestizide im Ofterdinger Gemeindewald. Und genauso lange wird eine naturnahe und nachhaltige Waldwirtschaft betrieben. Also wird sich mit dem neuen Waldnaturschutzkonzept kaum etwas ändern. weiterlesen
Architekt Albert Hörz zeigt Wasserschäden und zerfressene Balken im Dachstuhl des Kirchturms. ...

Mit den Glocken schwingt die Mauer

Turm der Mauritiuskirche muss saniert werden

Das Taschenmesser lässt sich in den Balken stecken wie in ein Stück Butter. Faul und feucht ist das Holz. Und Risse durchziehen das Mauerwerk. Der Turm der Ofterdinger Mauritiuskirche ist nicht einsturzgefährdet. Aber er muss saniert werden. weiterlesen

Weniger Grundschüler, mehr Haupt- und Werkrealschüler

Ofterdingen möchte Gemeinschaftsschule werden

Nur der Name fehlt. Ansonsten kann die Ofterdinger Burghofschule nahezu alles vorweisen, was eine Gemeinschaftsschule braucht. Deshalb wird sie sich um eine Genehmigung bewerben. weiterlesen

Ofterdingen

Totalschaden auf der B 27

Drei Leichtverletzte und zweimal Totalschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls auf der B 27 am Mittwoch. weiterlesen
Das Burghofchörle sang „Lieder, die wie Brücken sind“Bild: Franke

Russische Seele

Bürgergesangverein, musikalisch in Moskau

Dem Bürgergesangverein Ofterdingen geht die Reiselust nicht verloren. Landete er im vergangenen Jahr beim Frühjahrskonzert in Südamerika, lud er diesmal zu einem Aufenthalt auf dem weiten Feld der russischen Seele ein. weiterlesen

Fläche auf Zeit angemietet

Mez Frintrop baut aus

Der Metallverarbeiter Mez Frintrop aus Gönningen hat in Ofterdingen Fläche auf Zeit angemietet. Die Firma meldet volle Auftragsbücher. weiterlesen
Artikelbild: Neue Ausstellung der Fotofreunde

Stielfabrik als Weltkulturerbe

Neue Ausstellung der Fotofreunde

Zur Blauen Stunde zogen die Fotofreunde durch den Ort, knipsten im Dämmerlicht Heinrich von Ofterdingen, streunten an den Ufern der Steinlach entlang und montierten sich die Zukunft Ofterdingens nach ihrem Geschmack. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Fuchs und Dachs in der Mörikestraße

SV Wurmlingen - TSV Dettingen 2:0 Millipay Micropayment

Hinter den Kulissen der Neckarmüllerei

Lagerhallenbrand in Pfäffingen

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Die beiden Neuankömmlinge im Glockengebälk: Sie stehen (beziehungsweise hängen) für das ...

Wissen, was war

Die Woche vom 12. bis 17. April: Tübinger tauchen ab, ein verdächtiger Patient und ein Glockenspiel für die Stiftskirche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion