Nehren

Plötzlich war der BMW weg

Gleich drei Mal haben Unbekannte in Nehren sich auf Diebestour begeben. Einmal fehlte hinterher ein BMW, in zwei weiteren Fällen wurde eingebrochen. weiterlesen

Nehren

18-jähriger Betrunkener im Schlaf überrollt

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am frühen Sonntagmorgen in Nehren: Ein 18-Jähriger wurde schwer verletzt, weil er betrunken auf der Straße geschlafen hatte. weiterlesen
Gehörten zu den Gewinnern bei der Nehrener Jungtierschau: Markus Rath ( links, mit seinem ...

Wachteln, Wiener, Warzenenten

Am Wochenende war Jungtierschau der Kleintierzüchter Nehren

Viele Kinder kamen ins Nehrener Hasenheim zu Besuch, um niedliche Kaninchen, gackernde Hühner und gurrende Tauben zu bestaunen. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Nehrener Pfarrer Jörg Conrad war am Donnerstagabend Hausherr und Vorleser zugleich: Er las im ...

Die Dialektik des alten Antonio

Jörg Conrad und Harald Fischer lasen bei der Gutenachtgeschichte in Nehren

Zwei im Vorlesen versierte Theologen machten die TAGBLATT-Gutenachtgeschichtein Nehren zum Hörerlebnis. Barbara Schott (Geige) und Erhard Petzold (Akkordeon) sorgten für musikalische Zwischenhochs, Jürgen Jonas dafür, dass der Abend lang, aber niemals langweilig wurde. weiterlesen
„Wia aus em Lätta a Menschle wora isch!“: Leonore Kübler als Cherubim und Georg Arnold als ...

Alles wegen einem Apfelbutzen

Sebastian Seilers „Schöpfungsgeschichte“ in Nehrens Musikantenscheune

„Die Schöpfung der ersten Menschen, der Sündenfall und dessen Strafe“ heißt der Titel des Stücks von Sebastian Seiler, das die Sigmaringer „Initiative Gartentür“ am Samstag in der Musikantenscheune in Nehren aufführte. Trotz eines Regengusses von biblischem Ausmaß amüsierte sich das Publikum köstlich über die Dialektkomödie von 1743. weiterlesen Millipay Micropayment
„Wo ist denn das?“, mag sich mancher fragen. Die Brücke zwischen Nehren und Mössingen ist ...

Marode Bahnbrücke: Der Beton bröckelt schon

Bauwerk zwischen Nehren und Mössingen soll ersetzt werden

Schwere Lastwagen dürfen die Eisenbahnbrücke zwischen Nehren und Mössingen schon seit einiger Zeit nicht mehr benutzen. Jetzt gibt es eine Ausnahme für Gelenkbusse, solange das Nehrener Gässle gesperrt ist. Aber mit strengen Auflagen – denn das Bauwerk ist in die Jahre gekommen. weiterlesen

Nehren

Vereinsheim aufgebrochen

In der Nacht zum verganenen Sonntag ist in ein Vereinsheim auf dem Nehrener Sportgelände an der Steinlach eingebrochen worden. weiterlesen

Neuer Gemeinderat verpflichtet

Langjährige Nehrener Ratsmitglieder verabschiedet / Schmidt wird stellvertretende Bürgermeisterin

Wechsel war angesagt im Nehrener Rathaus: Bei der Gemeinderatssitzung am Montag wurden ausscheidende Gemeinderäte geehrt, die neuen in ihr Amt eingesetzt. weiterlesen Millipay Micropayment
Dorffest Nehren: Bei der Sommerhitze wurde jedes Stückchen Schatten genutzt.

Sweet Home, Nehren

Gemeinde feierte ein farbenfrohes Dorffest auf dem Schulgelände

Dorffest in Nehren. Ist das überhaupt schon einmal schiefgegangen? Am Wochenende jedenfalls vereinten sich Wetterglück, Schillermost und Caipirinha, hausgemachte Blasmusik und Handmade-Rock wieder mal zu einem gelungenen Hauptereignis im Dorfleben. weiterlesen Millipay Micropayment
Diese Wohnmobile – von einem örtlichen Autohändler und vom Bauhofleiter – standen am Freitag nur ...

Umsonst und draußen

Der Nehrener Wohnmobilstellplatz beim Sportgelände ist fertig

Billiger geht es wahrscheinlich nicht: Wer auf dem Nehrener Wohnmobilstellplatz Halt macht, muss nur den Strom bezahlen. Dafür hoffen Händler und Gastronomen auf Umsatz. weiterlesen Millipay Micropayment

Personifizierte Zeitgeschichte

Jürgen Jonas über den Arzt und Autor Friedrich Wolf und 60 schauspielende Nehrener auf einer Freilichtbühne

Das Sommertheater auf der Tübinger Neckarinsel widmet sich dem „Armen Konrad“. 1924 war dieses Bauernkriegsdrama von Nehrener Laiendarstellern schon einmal aufgeführt worden. Jürgen Jonas erinnerte nun an den Autor des Stücks, Friedrich Wolf. weiterlesen Millipay Micropayment

Luftreinhalteplan

Nehren gegen Feinstaub

Auch die Gemeinde Nehren hat sich gegen den Luftreinhalteplan der Stadt Tübingen ausgesprochen – wie mehrere Gemeinden in der Nachbarschaft, die nun empört sind, dass „alte Stinker“ über die Dörfer fahren sollen.  weiterlesen

Nehrener Gässle zu

Nordring fünf Wochen halbseitig gesperrt

Das „Nehrener Gässle“ zwischen Mössingen und Nehren ist ab Montag, 7. Juli, wegen Instandsetzungsarbeiten fünf Wochen lang voll gesperrt. Der Mössinger Nordring ist wegen der Sanierung eines Hangrutsches halbseitig gesperrt. weiterlesen
Großer Moment: Der Musikverein Nehren spielte am Freitag zum ersten Mal in der neuen ...

Kultureller Anziehungspunkt

Am Wochenende wurde in Nehren die Musikantenscheune eingeweiht

Im Hauchlinger Gärtle zu Nehren steht ein besonderes Bauwerk: die einzige Musikantenscheune weit und breit. Am Wochenende wurde das Gebäude, das der Musikverein weitestgehend in Eigenarbeit hinstellte, stimmungsvoll eröffnet. weiterlesen Millipay Micropayment
Der letzte Schliff fehlte am Dienstag noch, aber pünktlich zur heutigen Eröffnung ist die Nehrener ...

Dreitägiges Fest zum Auftakt

Die Nehrener Musikantenscheune ist fertig und wird am Wochenende bespielt

Die Zeiten, in denen der Musikverein für die Kirbe mühsam ein Zelt aufbauen musste, sind vorbei: Fortan sind solche Veranstaltungen in der neuen Musikantenscheune im Hauchlinger Gärtle. Eröffnet wird diese am jetzigen Wochenende mit Programm an drei Tagen. weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Bildergalerien und Videos

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion