Sie staunen selbst immer wieder über das kreative und soziale Potenzial, das im Dorf vorhanden ist. ...

Erleben, was im Dorf alles steckt

Wankheimer Initiative möchte leerstehende Räume in der Ortsmitte mit Kultur und Begegnung beleben

Ein Dorf, das nur so sprüht vor Ideen und Talenten: So sehen viele Wankheimer ihren Ort. Nur fehlt ein Platz, wo all die Kreativen sich treffen, Projekte ausdenken und aufführen können. Eine Initiative möchte dafür das leerstehende Ladengeschäft und Café in der Oberen Straße nutzen. weiterlesen Millipay Micropayment
Pamela Veith, Ultraläuferin des TSV Kusterdingen. Bild: Sturm

Deutsche Meisterin ragt heraus

Harmonische Hauptversammlung des TSV Kusterdingen

Breit aufgestellt, gleichermaßen im Spitzensport vertreten: Der TSV Kusterdingen hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag ließ man das Jahr 2013 Revue passieren. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Digitales Ländle-Gezwitscher diese Woche aus Wankheim

Christopher Schmidhofer - ichbinBW

Digitales Ländle-Gezwitscher diese Woche aus Wankheim

Im grenzüberschreitenden Nachrichtensammelsurium „Twitter“, dem der türkische Ministerpräsident Erdogan jüngst Staatsfeindlichkeit unterstellte, ist auch Platz für Heimatgefühle.  weiterlesen

Das Häusle und das Alter

Mehrgenerationenhaus: Leute um 60 interessieren sich am meisten

Noch nicht einmal gewählt, hat der künftige Kusterdinger Gemeinderat schon ein richtig dickes Thema auf der Tagesordnung: das Mehrgenerationenhaus, das eine Interessentengruppe auf Anregung der Härten-Senioren in Kusterdingen errichten möchte. Nicht ohne Zutun der Gemeinde. Denn zum einen hoffen die Initiatoren auf ein zentral gelegenes Gemeindegrundstück, zum anderen hat sich in den bisherigen Informationsveranstaltungen gezeigt, dass es für das Gelingen von Vorteil ist, wenn die Gemeinde in ein solches Projekt selbst involviert ist – etwa, indem sie einzelne Wohnungen davon besitzt und vermieten kann. Auf dem Kusterdinger Rathaus bekam man bisher stets zu hören, dass Bauwillige nur am Einfamilienhaus interessiert seien (beziehungsweise an einem Grundstück dafür); selbst Reihenhausparzellen seien kaum verkäuflich. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Bagger steht dicht am Gartenzaun: Die Kanalsanierungsarbeiten laufen zur Zeit in der ...

Mit schwerem Gerät

Kusterdinger Kanalsanierung ist im Gang, Beitragsfrage offen

Staub, Krach, Erschütterungen durch schwere Baufahrzeuge: Das erleben die Anwohner der Kusterdinger Bleich- und Ulrichstraße, seit dort vor wenigen Tagen die Sanierungsarbeiten begonnen haben. Noch mehr aber beschäftigt sie die offene Frage der Erschließungsbeiträge. weiterlesen Millipay Micropayment

20 „Freie“ treten an

Die Gemeinderatsliste der Kusterdinger FWV

Mit zwanzig Kandidaten – darunter vier Frauen – tritt die Freie Wählervereinigung (FWV) Kusterdingen zur Gemeinderatswahl am 25. Mai an. Neben zwölf amtierenden Gemeinderäten stehen acht neue Kandidaten auf der Liste. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Adieu ländliche Ortsdurchfahrt: Der Gemeinderat lehnte die Anlage ab, das Verwaltungsgericht genehmigte sie dennoch

Neun Quadratmeter Werbung werfen in Kusterdingen Fragen auf

Adieu ländliche Ortsdurchfahrt: Der Gemeinderat lehnte die Anlage ab, das Verwaltungsgericht genehmigte sie dennoch

Kusterdingen / Mähringen. Noch hat die Kusterdinger Ortsdurchfahrt ihren ländlichen Charme nicht ganz verloren: Es stehen bäuerliche Häuser links und rechts, auch Fachwerk ist zu sehen, Frühlingsblumen blühen in ummauerten Vorgärten. Seit kurzem leuchtet zwischen den Straßenlaternen nun auch eine neun Quadratmeter große Werbeanlage auf dem Parkplatz der Landmaschinenfirma Bauer. Der Gemeinderat hielt die großflächige Werbung mehrheitlich für nicht vereinbar mit dem Ortsbild und lehnte sie deshalb ab, das Landratsamt ebenso. weiterlesen Millipay Micropayment

Das Interesse ist riesengroß

Mehr als 80 Leute kamen zur Initiativ-Veranstaltung für ein Mehrgenerationenhaus Kusterdingen

Der volle Bürgerhaus-Saal am Dienstagabend war schon beinah ein Votum: Der Wunsch nach einem Mehrgenerationen-Haus in Kusterdingen ist größer, als selbst die Initiatoren erwarteten. Viele trugen sich auch gleich namentlich als Interessenten an dem Projekt ein. weiterlesen Millipay Micropayment

Braun lobt Bier aus

TSV Mähringen bangt um den Klassenerhalt

Zwölf neue Mitglieder und einen Rückgang der Schulden verkündete der TSV Mähringen bei seiner Mitgliederversammlung. Großen Zulauf hat der Breitensport mit den Abteilungen Nordic Walking und Kindertanzen. weiterlesen Millipay Micropayment
Hier war laut Gemeindeverwaltung „Gefahr im Verzug“: Wie man an Spuren auf dem Straßenbelag der ...

Ein gefährdendes Gebäude

Wankheimer Heerstraße bleibt vorerst gesperrt / Widerspruchsfrist wird gewahrt

Eine Straße muss gesperrt werden, weil herumfliegende Teile eines verwahrlosten Hauses Passanten und Autos Schaden zufügen könnten: In Wankheim ist dieser seltene Fall eingetreten. weiterlesen Millipay Micropayment
Mundartdichter Hugo Breitschmid im Kusterdinger Höfle. Bild: Sommer

Federsee-Poet spürt Schwabenseele nach

Buchautor Hugo Breitschmid zog die Besucher in seinen Bann

Im Rahmen der Mundarttage war der Poet Hugo Breitschmid aus Dürnau am Federsee zu Gast im Kusterdinger Bauern café „Höfle“. Er erzählte seine Gedichte und Geschichten auf Schwäbisch. weiterlesen Millipay Micropayment
In Sichtweite des Wasserturms: Der Schulhausbau in Kusterdingen (Bildmitte) geht dank des milden ...

In einem Jahr soll es stehen

Bauausschuss besichtigt Baustelle des Evangelischen Firstwald-Gymnasiums

Fünf Monate nach dem Spatenstich ragt der Neubau des Evangelischen Firstwald-Gymnasiums (EFG) in Kusterdingen zweistöckig aus dem Boden, ein Stockwerk soll noch bis April dazu kommen. Vom raschen Fortgang der Arbeiten überzeugte sich der Bauausschuss des EFG jetzt mit eigenen Augen. weiterlesen Millipay Micropayment

Sonderbus zum Firstwald

Gemeinde Kusterdingen zahlt für Schüler aus dem Einzugsgebiet Pliezhausen

Vom kommenden Schuljahr an können Schüler aus Pliezhausen und Walddorfhäslach mit einem Extra-Schulbus zum Kusterdinger Firstwald-Gymnasium fahren. Die Härten- Gemeinde beteiligt sich mit jährlich 10.000 Euro an den Kosten. weiterlesen Millipay Micropayment

Anlieger können Erschließungsbeiträge für die Sanierung von drei älteren Kusterdinger Straßen nicht nachvollziehen

Bürger fühlen sich schlecht informiert

Wie kann es sein, dass Anlieger älterer Straßen nochmals von der Gemeinde für „Erschließungsbeiträge“ zur Kasse gebeten werden? Diese Frage löste anlässlich der bevorstehenden Sanierung von drei Kusterdinger Straßen erheblichen Unmut aus. Im Gemeinderat klagten die Bürger, dass sie von der Verwaltung nicht informiert wurden. weiterlesen Millipay Micropayment
Eigentlich sei er ja kein Blumenmaler, sagt Graeme Nicholson (rechts). Diese beiden Tulpen- und ...

Der Sänger lässt jetzt Farben leuchten

Graeme Nicholson aquarelliert, seine Frau Maria töpfert und fotografiert / Ausstellung im Pflegehaus

Die Kunst ist ein ständiger Begleiter im Leben von Graeme und Maria Nicholson. Den hohen Anspruch, mit dem Graeme Nicholson früher den Gesang und die Chormusik pflegte, stellt er seit zehn Jahren an die Malerei. Nun hat er zusammen mit seiner Frau die erste Ausstellung, im Kusterdinger Gemeindepflegehaus. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion