Nach dem Rückgang des Weinbaus wurde auf den Härten im 18. Jahrhundert der Most zum wichtigsten ...

Knöpflesnächt, Brezadadaag, Vierebrot

Der Geschichtsverein bringt ein Buch zu Essen und Trinken heraus

Die Härten waren trotz ihrer guten Böden früher eine arme Gegend. Dennoch entwickelte sich in den Dörfern eine eigene Esskultur, angelehnt an die regionalen Nahrungsmittel und an die Jahreszeiten. Der Geschichtsverein Härten hat diesen örtlichen Ess- und Trinkgewohnheiten nachgeforscht und ein Buch dazu herausgebracht: „Kartoffelschnitz ond Spatza“. Zum Nachkochen, aber davor zum Nachdenken. weiterlesen Millipay Micropayment
„Wir sind keine Anarchisten, keine Spinner, wir sind Liberale“: Dirk Niebel in Mähringen. Bild: ...

Liberaler Landepunkt

Seine Wahlkampftour führte FDP-Bundesminister Dirk Niebel nach Mähringen

Im Restaurant Mayer‘s Waldhorn versammelten sich am Sonntagmittag 25 Gäste zum politischen Frühschoppen mit Dirk Niebel. Der Bundesminister und Spitzenkandidat der Landes-FDP kam mit zwei Personenschützern und zwei Stunden Zeit im Gepäck, um mit der Parteibasis und den Gästen ins Gespräch zu kommen. weiterlesen Millipay Micropayment
Ortsbildprägend: Rathaus und Kirche in Jettenburg, der Platz davor soll aber ansprechender ...

Jettenburg soll attraktiver werden

Nach dem Vorbild von Mähringen will man auch die Ortsmitte aufwerten

Ein attraktiveres „Herz“ soll Jettenburg bekommen. Erstmals hat die Härtengemeinde den Sprung ins Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum geschafft. Jeder Häuslesbesitzer kann da mitmachen. weiterlesen Millipay Micropayment
Durchlöchertes Dach eines Wohnhauses am Ortseingang von Jettenburg (links). Das Jettenburger ...

Hagel traf Härten mit am härtesten

In Jettenburg wurden die meisten Häuser beschädigt / Kirchentellinsfurter durch Hagelkorn bewusstlos

Mit am härtesten im Landkreis traf der Hagelsturm vom Sonntag die Härten. Und dort vor allem Jettenburg. weiterlesen Millipay Micropayment
„Für eine Milch“, sagte Clown Joachim Puhn (vorne rechts) bei der Eröffnung der Kinderkrippe in der ...

Höher! Höher!

Fröhliche Eröffnungsfeier der neuen Kinderkrippe in Jettenburg

Die Gemeinde Kusterdingen hat die staatlich vorgegebene Zahl an Kinderkrippen-Plätzen erreicht: Am Samstag wurde die neue Krippe in der Jettenburger Kindertagesstätte Pfiffikus ihrer Aufgabe übergeben. weiterlesen Millipay Micropayment
Ein grünes Sträßchen ist die Bergstraße in Mähringen, die Häuser sind hinter Bäumen und hohen ...

Mit eingebautem Halteverbot

Bergstraße in Mähringen wird im oberen Teil ausgebaut, aber schmäler als weiter unten

Je schmäler die Straße, desto weniger kann sie von parkenden Autos zugestellt werden. Am einem kleinen Teilstück der Bergstraße in Mähringen wird ausprobiert, ob das klappt. weiterlesen Millipay Micropayment
Surfer-Haltung einnehmen – und ab die Post! Bei der Beach-Party in Kusterdingen gibt es ...

Am Milchhäusle liegt der Strand

Schaum, Sangria und Mucke: Jugendclub feierte Beachparty

Manchmal will man vom Leben nichts anderes als eine Blumenkette um den Hals, kaltes Wasser für die Füße und einen Eimer voll Sangria. Einmal im Jahr sorgt der Jugendclub in Kusterdingen verlässlich dafür. weiterlesen Millipay Micropayment
Nicht die Postkarten-Idylle interessiert die Sozialforscher aus Hohenheim bei der Dorfbefragung in ...

Aktiv und attraktiv

Erste Eindrücke von der Kusterdinger Dorfbefragung

Im Mai wurde Kusterdingen eine Woche lang von Interviewern der Uni Hohenheim abgeklappert. Ab nächster Woche sind sie wieder da, allerdings weniger auffällig. Die bundesweite Dorfstudie, die den Härtenort seit 1952 begleitet, geht in die Phase der vertieften Einzel-Interviews mit Einwohnern. weiterlesen Millipay Micropayment
Der Brunnen beim Alten Schulhaus unten an der Hindenburgstraße ist Treffpunkt für die Kusterdinger ...

Mit Elektro-Rad auch sanfte Berge hoch

Kusterdinger Aktivsenioren machen jede Woche einen Ausflug in die Umgebung

Die Härten liegen oben auf einer Hochfläche. Gut für die Aussicht, aber anstrengend für Radfahrer. Immer mehr Kusterdinger, ältere vor allem, steigen deshalb aufs Elektro-Rad um. Für sie gibt es jetzt auch eine Ausflugsgruppe, jeden Dienstag. weiterlesen Millipay Micropayment
Freut sich auf seine neue Gemeinde: Sung (gesprochen: Song) Kim, der künftige evangelische Pfarrer ...

Ein guter Test im Ehrenbachtal

Nach einem Jahr Vakanz bekommt Mähringen/Immenhausen mit Sung Kim einen neuen Pfarrer

Bald kommt wieder Leben in das seit einem Jahr leerstehende Mähringer Pfarrhaus: Sung Kim heißt der neue Pfarrer, der dort im August mit seiner Familie einziehen wird. Zur Zeit ist er noch Repetent am Evangelischen Stift in Tübingen. weiterlesen Millipay Micropayment

Pädagogin mit Ritterschlag

Rektorin der Härtenschule wurde in den Ruhestand verabschiedet

Nach 41 Jahren Lehrerinnen leben und acht Jahren als Rektorin der Härtenschule in Mähringen hieß es gestern für Marie-Luise Dostmann Abschied nehmen. Der fiel, wie viele Redner/innen bekundeten, allen Seiten schwer. weiterlesen
Am Stammtisch im „Ochsen“: Wirtin Melpo Tassoulis (hinten) bringt die nächste Runde; rechts neben ...

Ohne Polychronis Tassoulis, 57, gäbe es den alten „Ochsen“ in Jettenburg wohl kaum mehr

Paul, der schwäbische Grieche

An diesem Donnerstag tröpfelt es im Ochsen in Jettenburg bloß: „Normal bin ich nicht da – nur bei dem Sauwetter halt“, flucht einer, der sich nach großem Regenguss zur kleinen Runde am Stammtisch setzt. „Paul“, wie sie ihn alle nennen, der griechische Wirt, freut sich über jeden Gast. weiterlesen Millipay Micropayment
Ein schönes Gelände mit Aussicht: Die Braike in Mähringen (im Vordergrund) soll nun als Baugebiet ...

Ein Knopf soll an die Braike

Am Mittwoch Vorentscheidung im Bauausschuss / Verwaltung favorisiert zwei Baureihen im Westen

Wie dicht soll die Mähringer Braike bebaut und wie soll sie erschlossen werden? Über diese Frage entscheidet der Bauausschuss des Härtengemeinderats am Mittwoch in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Ortschaftsrat. Zwei Varianten stehen in der engeren Wahl. weiterlesen Millipay Micropayment

Wankheim

Schon wieder in Schreinerei eingestiegen

In der Nacht zum Sonntag waren im Helleräcker Einbrecher unterwegs.  weiterlesen
Vereinsvorstand Hans Grauer traf seinen Elfer im Spiel um Platz 3, seine Mannschaft „AH“ unterlag ...

Einfach Anlauf holen und rein damit

Der TSV Kusterdingen feierte ein „Fußball-Festival“ samt Elfmeterturnier

Das Team „Holzwurm“ gewann gestern das Elfmeterturnier am Kusterdinger Wasserturm. Genau genommen war es ein Neunmeterturnier, weil auf kleine Tore geschossen wurde. weiterlesen Millipay Micropayment
« vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Bildergalerien und Videos

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

In Dusslingen wurde der Acker gerockt

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion