Als Spitzensportler hat Hannes Bäuerle einen ganz eigenen Zugang zu den jugendlichen Mädchen und ...

Ein Läufer als Hauptgewinn

Freiwilliges Soziales Jahr: Der 800-Meter-Läufer Hannes Bäuerle macht bei einem Pilotprojekt mit

Im September hat der erfolgreiche Nachwuchs-Leichtathlet Hannes Bäuerle sein Freiwilliges Soziales Jahr in Gomaringen in Schule und Sportverein angetreten: Nur 20 solcher FSJ-Kooperationen werden in der zweijährigen Pilotphase in Baden-Württemberg anerkannt und speziell gefördert. weiterlesen Millipay Micropayment
Platzsparend – und dazu noch schön und wertvoll: Berta Junger aus Gomaringen mit fünf Beispielen ...

Der Fingerhut als hohes Gut

Die Gomaringerin Berta Junger sammelt Fingerhüte

Er ist ein gern gesehener Gast im Haus von Berta Junger: der Fingerhut. Rund 450 Exemplare des handlichen Nähwerkzeugs besitzt die Gomaringerin - aus aller Herren Länder. weiterlesen Millipay Micropayment

Gomaringen

Betrunken nach Nehren

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand ein Volvo-Fahrer am vergangenen Sonntagabend, als er gegen 21.30 Uhr auf der L 384 zwischen Gomaringen und Nehren von einer Polizeistreife aus dem Verkehr gezogen wurde.  weiterlesen
Gebannt: Das Publikum beim Gomaringer Weltkindertag am Samstag war jung, zahlreich und voll dabei – ...

Gomaringer Gewusel

Spielen, Lernen, Ausprobieren: beim Weltkindertag in der Sport- und Kulturhalle

In der Gomaringer Sporthalle herrschte am Samstagnach mittag geordnetes Gewusel. Zwölf örtliche Vereine, Orga nisationen und Institutionen hatten Spiel-, Sport- und Lernstationen aufgebaut. Vor manchen standen die Kinder in kleinen Warteschlangen an. weiterlesen Millipay Micropayment
Seit fünf Jahren engagiert für Ältere, die Lust auf Erlebnisse haben: Hartmut und Martina Hipp aus ...

Man bekommt viel zurück

Urlaub für Senioren, ehrenamtlich betreut: Die Freizeit „Ferien im eigenen Bett“

Seit fünf Jahren bereiten Martina und Hartmut Hipp Senioren ehrenamtlich schöne Ferien: Das Gomaringer Ehepaar leitet die Freizeit „Ferien im eigenen Bett“ – eine Initiative der evangelischen Kirchengemeinde. weiterlesen Millipay Micropayment
Aus der nahen Umgebung, Rems- und Neckartal strömten die Paare zum Ball nach Gomaringen. Die ...

Walzer an der Wiesaz

Der Musikverein Gomaringen bat am Samstagabend zum Herbstball

Gediegen in Gomaringen: Zum vierten Mal lud der Musikverein zu Walzer und Tango. Am Samstag war „Tanz de(n) Herbst“ in der Kulturhalle. weiterlesen Millipay Micropayment
Liegewiese, Aussichtplattform, Treff für Jung und Alt: So könnte der Haldenplatz-Park ...

Es wird kein Luxuspark

Gemeinderats-Pro und Bürger-Bedenken bei Haldenplatz-Gestaltung

Bei der Umgestaltung des Haldenplatzes will die Gemeinde die Bürger/innen mit einbeziehen. Ein paar Ideen sind eingegangen. Eine Gruppe um elf Bürger/innen äußerte allerdings auch Bedenken gegenüber dem Vorhaben. weiterlesen Millipay Micropayment
So könnte der Haldenplatz künftig aussehen: Links sind ein Kinder- und ein Kleinkindspielplatz ...

Haldenplatz soll schöner werden

Wie Gomaringer künftig unter Linden die Aussicht auf den Albtrauf genießen könnten

Dass es so teuer würde, war vielen nicht klar gewesen. Der Preis liege am oberen Limit, sagte Bürgermeister Steffen Heß über die 363 500 Euro, die Planer Thomas Höfer für die Neugestaltung des Haldenplatzes veranschlagt hat. Für den Entwurf gab es dennoch viel Lob. weiterlesen Millipay Micropayment
Es sollte um die Zukunft der Pflanzkübel gehen. Dann aber wollten die meisten ...

Warum es keine perfekte Lösung gibt

Die Gomaringer streiten erneut über Blumentröge und Verkehrsinseln

In der Hohenzollernstraße ist es eng geworden. In der Schillerstraße auch. Ruhiger nicht unbedingt. Der Bauausschuss wollte am Dienstagabend wissen, ob die „Verkehrsberuhigungsmaßnahmen“ sinnvoll sind – und geriet gleich an zwei Stellen in eine lebhafte bis hitzige Debatte. Manchmal ging es auch um Dinge, die gar nicht auf der Tagesordnung standen. weiterlesen
Artikelbild: Deutsche Eichenkreuzmeisterschaft wurde in Gomaringen ausgetragen

Überraschender Sieg für Gomaringer CVJM-Fußballmannschaft

Deutsche Eichenkreuzmeisterschaft wurde in Gomaringen ausgetragen

Gomaringen. „Wir haben sensationell gewonnen“, jubelte ein überraschter Stefan Rempfer vom CVJM Gomaringen gestern Nachmittag: Beim Elfmeterschießen war es der örtlichen CVJM-Fußballmannschaft (in Schwarz) gelungen, zunächst die Eichenkreuz-Auswahlmannschaft Württemberg und dann den Titelverteidiger aus Berlin, Lichtenrade Nord (in Rot-Weiß), zu besiegen. weiterlesen
Reinhard Stengl wüsste schon, wie er den nächsten Radweg bauen würde. Er begänne in der ...

Störende Stolperfallen für zwei Räder

Plädoyer für eine Radwege-Sanierung mit Augenmaß

Es muss nicht alles flach sein. „Sonst kann man die Alb abtragen“, findet Reinhard Stengl. Als passionierter Radfahrer ist er durchaus an einem funktionierenden Radwege-Netz interessiert. Nur ist ihm Sicherheit wichtiger als Komfort. Eine kleine Rundfahrt zu besonders unschönen Radwege-Stellen in Gomaringen – und ein paar Ideen, wie sie in Zukunft gestaltet werden könnten. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Alexander Seeger, 47, ist Trainer beim TSV Gomaringen

Der Multitasker

Alexander Seeger, 47, ist Trainer beim TSV Gomaringen

Wie schafft er das? Wie bringt Alexander Seeger Beruf, Trainerjob und Familie unter einen Hut? Dank seines Engagements feiert der TSV Gomaringen große Erfolge. Der Verein am Albtrauf lockt die Athleten mit guter Atmosphäre und individueller Betreuung. weiterlesen Millipay Micropayment
Noch eine Gurke auf die Hand für den Heimweg: Eberhard Grauer in Aktion.

Erbsen zählen als Erlebnis

Gomaringer Ferienprogramm-Kinder besichtigten Bio-Gärtnerei

Ganz schön was zu sehen bekamen die Teilnehmer/innen beim Ferienprogramm des Kinderhorts der Schloss-Schule in Gomaringen. Am Mittwoch stand eine Führung durch die Bio-Gärtnerei auf dem Programm. weiterlesen Millipay Micropayment
Annette Bauer, noch Geschäftsführerin des Gemeindeverwaltungsverbands, wird Bürgermeisterin in ...

Grafenbergs neue Bürgermeisterin

Annette Bauer verlässt den Gemeindeverwaltungsverband

Als Annette Bauer zum Gemeindeverwaltungsverband kam, hatte gerade das Feuer auf dem Höhnisch gewütet. Zum Abschluss muss sie sich um Hagelschäden kümmern. Zwischen den Katastrophen aber lagen viele Aufgaben, die sie auf ihren Bürgermeisterposten in Grafenberg vorbereitet haben. weiterlesen Millipay Micropayment
Sechs der neun Linden am Haldenplatz werden gefällt – und zwar jene, die zwischen Fußweg und ...

Streit um sechs Linden

Nun sollen die Bäume an der Gomaringer Lindenstraße weichen

Die Gemeinde habe nicht gründlich genug geplant und nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, sagen die Grünen. Stimmt nicht, sagt der Bürgermeister. Am Schluss waren alle ein bisschen sauer. Und den Linden hat es nichts gebracht – sie werden gefällt. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

TSV Altingen – SGM Poltringen/Pfäffingen 4:1 Millipay Micropayment

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion