Geothermie und Holzpellets: Dußlinger Klimaschutz-Aktivitäten in der Bücherei (oben) und im ...

Energie-Hausaufgaben gemacht

Dußlingen möchte mehr für den Klimaschutz tun / Bedarf soll ermittelt werden

Das Thema Energiewende ist auf Bundesebene in aller Munde. Klimaschutz aber beginnt im Kleinen und geht daher gerade auch die Kommunen an. Die Gemeinde Dußlingen möchte mehr tun, um die Umwelt zu schützen: Zunächst soll geprüft werden, wo konkreter Handlungsbedarf besteht. weiterlesen Millipay Micropayment

Damit nichts anbrennt

Gemeindeverwaltungsverband investiert in Brandschutz und Sozialarbeit

Schulsozialarbeit, Personalkosten, Sanierungsarbeiten, Sozialstation, Pro-Kopf-Verschuldung: In der Sitzung des Gemeindeverwaltungsverbands Steinlach-Wiesaz ging es am Dienstag um den Haushalt. weiterlesen Millipay Micropayment
Carolin von Lintis erläutert Bürgern, welche Aufgaben die Wettbewerbsteilnehmer zu bewältigen ...

Grüner Streifzug Richtung Alb

Beste Idee für den Dußlinger Tunneldeckel wurde ausgezeichnet

Ein Preisgericht hat unter acht landschaftsarchitektonischen Entwürfen die Arbeit „Streifzug in Richtung Alb“ als beste ausgewählt. Am Samstag machten sich viele Bürger im Dußlinger Rathaus selbst ein Bild von den Tunnelbegrünungs-Ideen der Wettbewerbsteilnehmer. weiterlesen Millipay Micropayment

Der grüne Sieger

Dußlinger Ortsmitte: der Plan steht fest

Am heutigen Samstag, 13 Uhr, wird der Sieger-Entwurf für die Gestaltung der Dußlinger B 27-Tunnel-Oberfläche im Rathaus vorgestellt. weiterlesen Millipay Micropayment
In Dußlingen und Umgebung sind sie legendär lecker: Karl Friedrich Hornung holt heute seine letzten ...

Der Seebeck ist Vergangenheit

Mehr als 40 Jahre: Die Dußlinger Traditions-Bäckerei Hornung schließt für immer ihre Pforten

Der Seebeck macht zu. Dußlingen verliert ein Traditionsgeschäft. Mehr als vier Jahrzehnte hat das Ehepaar Hornung in der Burgstraße Brot, Brötchen und Kuchen gebacken und verkauft. weiterlesen Millipay Micropayment

Dußlingen

Sanka streifte Sattelzug

Im Tunnel der B 27 war am Dienstag gegen 12.30 Uhr ein Krankenwagen mit einem Notfallpatienten an Bord und mit Sondersignalen nach Tübingen unterwegs. weiterlesen
Bunte Schiebeläden sind das markanteste Merkmal des Neu-Entwurfs für das letzte ungebaute Haus am Dußlinger Rathausplatz. Vor allem der wuchtige „Turm“ an der Stirnseite der Architektur hatte für Debatten gesorgt.

Es wird bunt am Dußlinger Rathausplatz

„Turm“ mit Kinderkrippe an der Bahnhofstraße

Dußlingen bekommt das geplante Mehrstock-Gebäude für seinen Rathausplatz. Der Bau, der eine Kinderkrippe und ein Café beherbergen soll, bekam nach mehrjährigen Planungen und Diskussionen grünes Licht. weiterlesen

Zimmer frei?

Dußlingen braucht Wohnungen für Flüchtlinge

Dußlingen sucht derzeit nach neuem Wohnraum, um anerkannte Flüchtlinge unterzubringen. „Wir sind voll!“, sagt Bürgermeister Thomas Hölsch. weiterlesen

Dußlingen

Zwei Verletzte an der B 27-Abfahrt

Dußlingen. Zwei Verletzte und zwei beschädigte Fahrzeuge gab es am Freitag bei einem Unfall unweit der Dußlinger B 27. Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 79-jähriger Dußlinger mit seinem Saab auf der B 27 von Tübingen Richtung Dußlingen und nahm die Abfahrt zur Tübinger Straße. weiterlesen

Ahorn und Eiche bleiben

An der Dußlinger Eichachstraße wird jetzt weitergesägt

An der Dußlinger Eichachstraße fallen vor rund 20 Mehrparteien-Häusern die Bäume. Möglicher kleiner Trost für die protestierenden Nachbarn: Einzelne Gruppen sollen stehen bleiben. weiterlesen
Gerhard Binder 1988, strahlend im Kreis von Freunden und Kollegen. Bild: Majer

Eine prägende Figur

Dußlingens Altrektor Gerhard Binder ist tot

Über vierzig Jahre Lehrer, rund 30 Jahre in verantwortlicher Position: Gerhard Binder hat das Schul-Leben in Dußlingen über Jahrzehnte geprägt. weiterlesen

Ab jetzt und auf ewig

Klein, aber ehrgeizig: Dußlingen feiert seine Bürgerstiftung

In Dußlingen nimmt die kreisweit dritte Bürgerstiftung ihre Arbeit auf – mit bescheidenem Kapital. Gleichwohl zeigten sich die Engagierten ambitioniert, als am sie am Donnerstagabend die Urkunde empfingen. weiterlesen

Freie Fahrt ab Herbst

B27 soll Ende 2013 aus dem Gröbsten raus sein

Umleitungen, Umlegungen und Ampeln: Nach Jahren des permanenten Ausnahme zustands soll Ende 2013 die B 27 so funktionieren, wie sie seit Ende der 1980er gedacht ist. Die genehmigten Kosten werden wohl eingehalten. weiterlesen
Jetzt fegen sie wieder wie wild: „Hexameister“ Markus Ozwirk (rechts, ohne Maske) stimmt seine ...

Traditionslos glücklich

Dußlinger Burghexen staubten ihr Häs ab

Das zügellos-närrische Treiben beginnt wieder. Die Zünfte im Steinlachtal haben gestern ihre Masken vom Wintermief befreit. Auch in Dußlingen. Die Burghexen freuen sich heuer über ein Mini-Jubiläum. weiterlesen
Fußspuren helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben – insbesondere dort, wo es die Blumenstraße (im ...

Sorge um sicheren Schulweg

Manche Eltern wünschen sich eine Ampel – die Verkehrsbehörde findet zu viel Sicherheit problematisch

So schön es ist, dass Ost und West wieder vereint sind: Die offene Wilhelm-Herter-Kreuzung hat auch Nachteile. Das finden jedenfalls Eltern, die sich Sorgen um ihre Kinder machen. Sie müssen auf dem Schulweg nun befahrene Straßen queren. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion