Dettenhausen

Der Strom war weg in der Nacht

In Dettenhausen fiel in der Nacht auf Mittwoch für eine Stunde der Strom aus. weiterlesen
Schon vor dem Schönbuchmuseum in Dettenhausen zeigt historisches Gerät, dass der Ort auf Sandstein ...

Von Steinhauern und stolzen Hirschen

Am morgigen Sonntag eröffnet das Schönbuchmuseum in Dettenhausen die neue Saison

Wer sich für die Geschichte des Schönbuchs interessiert, bekommt vom morgigen Sonntag an in Dettenhausen wieder etwas geboten. Das Schönbuchmuseum öffnet um 14 Uhr sein Tor für die neue Saison. Es erzählt von Stein, Wald und Jagd. Es ist klein und überschaubar und hat doch einiges zu bieten. weiterlesen
Der „Küfer“, ein Ort der Kommunikation in Dettenhausen: Hier der Stammtisch vom „Fleckatheater“. ...

Ein heimliches Vereinsheim

In der Dettenhäuser Dorfgaststätte „Zum Küfer“ kocht und zapft eine neue Wirtin

Seit Karfreitag hat die Dorfgaststätte „Zum Küfer“ eine neue Wirtin. Liane Herrmann-Trescher ist zum ersten Mal selbstständig. Es ist „noch ganz aufregend“, sagt sie. Im Küfer zapften zuvor fast 60 Jahre lang die Wizenmanns. weiterlesen Millipay Micropayment
Bisher war Joachim Hauser in Dettenhausen vor allem als Ultraläufer bekannt. Jetzt steht er an der ...

Wechsel im Vorstand

Ultraläufer Joachim Hauser löst Ralf Thoms an VfL-Spitze ab

Nach 13 Jahren verabschiedete die Mitgliederversammlung des VfL-Dettenhausen Ralf Thoms als Ersten Vorsitzenden. Zum Nachfolger wurde einstimmig Joachim Hauser gewählt. weiterlesen

Dettenhausen

Glasscheiben eingeschlagen

Die Verglasungen eines Wartehäuschens und einer Informationsvitrine am Bahnsteig des Dettenhauser Bahnhofs haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag kurz nach Mitternacht eingeschlagen.  weiterlesen

Dettenhausen

Arbeiten an der Schönbuchbahn

Entlang der Schönbuchbahn werden am kommenden Wochenende Bäume und Büsche gestutzt. Dies sei zur Erhaltung einer sicheren Betriebsabwicklung notwendig, teilt die Württembergische Eisenbahngesellschaft (WEG) mit. weiterlesen

Ein Kreisel für mehr Sicherheit

Plan für Kälberstelle liegt seit drei Jahren in der Schublade

Bund und Land müssen sich die Kosten für den Umbau der Kälberstelle zum Kreisverkehr teilen. Insgesamt rechnet man im Regierungspräsidium Stuttgart mit 1,5 Millionen Euro. weiterlesen
Zwangspause fürs Internet: In Dettenhausen sind immer noch manche Haushalte vom Netz abgehängt. ...

Eine Woche ohne Anschluss

In Dettenhausen sind noch immer Telekom-Kunden vom Internet abgehängt

Die Telefonleitungen stehen wieder. Doch noch immer sind in Dettenhausen viele Haushalte vom Internet abgehängt. Jetzt gibt es Überlegungen, von der Telekom Schadensersatz zu verlangen. weiterlesen

Dettenhausen

800 Anschlüsse lahmgelegt

In Dettenhausen sind seit Samstag 800 Kunden der Telekom ohne Telefon und Internet. Betroffen sind auch das Rathaus, der Polizeiposten und die Kreissparkassenfiliale in der Störrenstraße. Vermutlich legte der Starkregen in der Nacht auf Samstag die Anschlüsse lahm. weiterlesen
Zwischendurch war beim Fasnet-Umzug in Dettenhausen am Samstag immer wieder Gelegenheit für ...

Masken sorgen für wohlige Schrecken

Freie Narren zogen mit befreundeten Zünften durch Dettenhausen

Zum siebten Mal veranstalten die Dettenhauser den Fasnetumzug in der Ortsmitte. weiterlesen

Die Dettenhäuser Fasnet erreichte am Wochenende bereits ihren Höhepunkt

Der Kapitän geht

Ralf Thoms gibt Vorsitz beim VfL Dettenhausen auf

Um Stellen handelt es sich nicht. Es geht um Ehrenämter. Dennoch brachte der VfL-Dettenhausen eine regelrechte Stellenanzeige in Umlauf: Gesucht werden der oder die Vorsitzende und ein Kassier. weiterlesen

Außer Kontrolle

Schlüsseldebatte im Gemeinderat

Als Hausherr weiß man gern, wer Zugang zu seinem Eigentum hat. So geht es auch der Gemeinde Dettenhausen. Doch dort hat man längst den Überblick verloren, wer welchen Schlüssel für welche Tür hat. Wer also zum Beispiel in der Mehrzweckhalle oder der Schule ein und aus geht. weiterlesen

Dettenhausen

Bei Überschlag schwer verletzt

Beim Überschlag seines Wagens hat sich  am Freitagvormittag ein 53-jähriger Alfa Romeo-Fahrer schwer verletzt. weiterlesen
Artikelbild: Träger und Firmen gaben Startsignal fürs Nahwärmenetz

Dettenhausen

Träger und Firmen gaben Startsignal fürs Nahwärmenetz

Energiewende und steigende Energiepreise gaben den Anstoß für dieses Projekt: Die Genossenschaft Dettenhäuser Wärme eröffnete gestern mit den beteiligten Firmen Rebmann und Schäfer den Neubau des ortseigenen Nahwärmenetzes.  weiterlesen

Dettenhausen

Ford geknackt, Opel geklaut

Sie kamen mit Mountainbikes und fuhren mit dem Opel wieder weg. Und alles war nur geklaut. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Das neue Glockenspiel der Stiftskirche

Stiftskirchenorganist Braun stellt das Glockenspiel vor

Verbraucherminister Bonde in der UDO-Großküche

Abtauchen im Uhlandbad: Gäste unter Wasser

Bodelshausen spielt gegen Poltringen/Pfäffingen 3:3 Millipay Micropayment

Senfit: die Seniorenmesse in Tübingen

104:64 - Tigers wie entfesselt im Abstiegskampf

Guerilla-Merketing mit der Laserkanone

Tübinger Nacht im April 2014

Video-Zusammenfassung: TV Derendingen - SC Freiburg II 1:0 Millipay Micropayment

Wendelsheim unterliegt Hirschau 0:2 Millipay Micropayment

Eine Zinser-Modenschau präsentiert aktuelle Sommertrends

SV Pfrondorf - TSV Hirschau 0:0 Millipay Micropayment

Endlich wieder ein Sieg: Tigers gegen Trier 74:67

Fuchs und Dachs in der Mörikestraße

SV Wurmlingen - TSV Dettingen 2:0 Millipay Micropayment

Hinter den Kulissen der Neckarmüllerei

Lagerhallenbrand in Pfäffingen

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Mit vielen Blumen, guten Wünschen und einigen Baustellen-Bändern wurde sie am Dienstagmorgen auf ...

Wissen, was war

Die Woche vom 5. bis zum 11. April: Zwei neue Bürgermeisterinnen und ein scheidender Richter

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion