Waldenbuch

Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste nach einem Unfall in Waldenbuch am Donnerstag ein 65-jähriger Fahrradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. weiterlesen
Bekam beste Noten bei der Umfrage: das Dettenhäuser Altenpflegeheim „Haus im Park“. Die 30 Plätze ...

Das gute Haus im Park reicht nicht

Gutachten empfiehlt Dettenhausen mehr gemeinschaftliches Wohnen, Koordination und Beratung

Bei der ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe, „da könnte mehr passieren“, fand Gutachterin Prof. Sigrid Kallfaß. Mit dem Haus im Park habe Dettenhausen ein vorbildliches Altenpflegeheim – aber auch das müsste erweitert werden. weiterlesen Millipay Micropayment
Neue Heimat Weil: „Ich wollte im Schönbuch bleiben“, sagt Falknerin Vanessa Müller – hier zusammen ...

Einmal Freiheit und wieder zurück

Vanessa Müller eröffnet ihre Falknerei im Schönbuch

Bonnie, Bruce, Bischu und ein Dutzend andere Greifvögel haben ein neues Zuhause in Weil im Schönbuch: Die junge Falknerin Vanessa Müller hat am Rande des Ortes ihre Falknerei Garuda aufgebaut. Am Donnerstag, 1. Mai, gibt es zur Eröffnung ein kleines Fest für alle Interessierten. weiterlesen

Schnee-Eule und Adler: Die Garuda-Falknerei im Schönbuch

Dettenhausen

Mit dem Auto in den Graben

Eine 54-Jährige ist am Sonntagnachmittag zwischen 15.10 und 16.20 Uhr auf der B 464 zwischen Dettenhausen und Walddorfhäslach mit ihrem blauen Peugeot aus noch unbekannter Ursache in einen Graben gefahren. weiterlesen
Artikelbild: Mittlerweile auch familiär gewachsene Beziehung zwischen Dettenhausen und Táb

Partnerschaftsurkunde für die ersten 20 Jahre

Mittlerweile auch familiär gewachsene Beziehung zwischen Dettenhausen und Táb

Dettenhausen. Der vor zwei Jahren verstorbene Konrad Schmid war der Motor der Partnerschaft: Der aus dem ungarischen Táb vertriebene Dettenhausener initiierte sie zwischen seiner alten und seiner neuen Heimatgemeinde. Inzwischen existiert die Partnerschaft seit 20 Jahren. weiterlesen
Besuch aus Tab: Gestern ging’s erst einmal auf große Stocherkahntour in Tübingen. Ganz links der ...

Den Austausch langfristig fortführen

Zum 20. Geburtstag der Partnerschaft zwischen Dettenhausen und Tab besucht eine ungarische Delegation die Schönbuchgemeinde

Vor 20 Jahren schlossen das ungarische Tab und Dettenhausen ihren Partnerbund. An diesem Wochenende besucht eine ungarische Delegation die Schönbuchgemeinde. Gestern ging’s auf große Stocherkahnfahrt. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Dettenhausens Fleckatheater wagt sich doch noch an ein Stück Heimatgeschichte aus der Feder von Felix Huby

Der geschenkte Königsauftrag kehrt heim

Dettenhausens Fleckatheater wagt sich doch noch an ein Stück Heimatgeschichte aus der Feder von Felix Huby

Die Rollenbücher sind in der Mache, die Probentermine stehen, die Festhalle ist gebucht: Das Dettenhäuser Fleckatheater nimmt das Volksstück „Ein Auftrag für den König“ aus der Feder von Felix Huby in Angriff. Premiere für das Theaterstück, das Dettenhäuser Geschichte erzählt und in Dettenhausen schon für Theater gesorgt hat, soll am 17. April 2015 sein. weiterlesen Millipay Micropayment
Früher undenkbar, dass so ein kaputtes Trumm stehen bleibt; heute ein wichtiger Bestandteil ...

Wenn der Schönbuch ruft

Im Wald des Jahres 2014 wird bis zum Jahresende einiges los sein – doppelt so viele Angebote wie sonst

Forstpräsident Martin Strittmatter, zugleich Vorsitzender des ältesten Naturparks im Land, war „wirklich begeistert“, wie er sagt: Der Schönbuch wurde Wald des Jahres 2014. Und in diesem Jahr ist in dem 15 000 Hektar großen Rotwildgebiet direkt vor der Haustür mehr geboten als je zuvor. weiterlesen Millipay Micropayment
Forstrevierleiterin Stefanie Knorpp zeigt ein Bild der Kleinen Binsenjungfer – im Tümpel hinter ...

Den Wald als Ganzes sehen

Förster schlagen nicht nur Holz – das bewies eine Führung durch den Schönbuch

Der Schönbuch ist Waldgebiet des Jahres 2014: Da lohnt sich auch mal ein vierstündiger Spaziergang „abseits der Holzwege“. 25 Waldinteressierte waren auf dem Betzenberg dabei – und erfuhren, was Förster neben der Holzernte noch so treiben. weiterlesen Millipay Micropayment

Dettenhausen

Folge einer Vollbremsung: Zwei Verletzte, 8000 Euro Schaden

Ein Motorrad ist am Freitagabend bei Dettenhausen einem Auto ins Heck gerauscht. Der Fahrer und sein Sozius wurden leicht verletzt. weiterlesen

Artikelbild: Start ins große Veranstaltungsprogramm zum Waldgebiet des Jahres 2014

Mythos Eiche – Legenden im Schönbuch

Start ins große Veranstaltungsprogramm zum Waldgebiet des Jahres 2014

Kreis Tübingen. Mit einem wahren Feuerwerk von Veranstaltungen lädt der Förderverein „Naturpark Schönbuch“ in diesem Jahr alle Natur- und Waldfreunde zu Führungen, Aktionen und sogar Theateraufführungen ein (wir werden noch ausführlicher berichten). Taufrisch zum „Waldgebiet des Jahres 2014“ gekürt, wird der Schönbuch heuer von allen Seiten beleuchtet. weiterlesen

Nur noch eine freie Liste

Mangels Kandidaten geben die unabhängigen Wähler in Dettenhausen auf

Zehn Jahre ist es her, dass sich die Unabhängige Wähler-Vereinigung in Unabhängige Liste Dettenhausen umbenannte. Jetzt ist die ULD Geschichte. Weil sich nicht genügend Kandidaten fanden, tritt Dettenhausens zweite parteiunabhängige Wählerliste am 25. Mai nicht mehr an. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: 19. Briefmarkenbörse im Dettenhäuser Bürgerhaus am kommenden Sonntag

Rare Marken und seltene Ansichtskarten

19. Briefmarkenbörse im Dettenhäuser Bürgerhaus am kommenden Sonntag

Sie sind klein, bunt, haben einen gezackten Rand – und sind im E-Mail-Zeitalter eine Seltenheit geworden. Dennoch oder vielleicht gerade deshalb lassen Briefmarken noch immer die Herzen vieler Sammler höher schlagen. weiterlesen

Wheeler vorne

SPD stellt Liste für Dettenhausen vor

Dr. Thomas Wheeler-Schilling, der frisch gekürte Vorsitzende des SPD-Ortsvereins in Dettenhausen, führt nun auch die Kandidatenliste zur Gemeinderatswahl am 25. Mai an. weiterlesen Millipay Micropayment

Verein steht gut da

VfL Dettenhausen hat noch 1092 Mitglieder

Immer noch mehr als 1000 Mitglieder, solide Finanzen, einen neuen Spielplatz und ein rauchfreies Sportheim – der VfL Dettenhausen konnte auf seiner Hauptversammlung am Freitag viel Erfreuliches vermelden. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

TSV Altingen – SGM Poltringen/Pfäffingen 4:1 Millipay Micropayment

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion